Anleihen-Barometer: Photon Energy-Green Bond 2021/27 (A3KWKY) als „attraktiv“ eingestuft

Donnerstag, 8. September 2022


Die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG stufen die 6,50%-Anleihe 2021/27 der Photon Energy N.V. (WKN A3KWKY) weiterhin als „attraktiv“ ein und vergeben 4 von 5 möglichen Sternen. Die als Green Bond klassifizierte Anleihe wird derzeit im Zuge eines öffentlichen Angebots sowie eines Umtauschangebots an Alt-Anleger um bis zu 25 Mio. Euro auf ein Gesamtvolumen von bis zu 90 Mio. Euro aufgestockt.

Hinweis: Das Umtauschangebot richtet sich an die Inhaber der Photon Energy-Anleihe 2017/22 und läuft bis zum 07. Oktober 2022. Es beinhaltet eine Prämie von 15 Euro je umgetauschter Anleihe zuzüglich der Differenz der aufgelaufenen Nettostückzinsen. Das öffentliche Angebot endet am 11. Oktober 2022.

„Sehr rentables Geschäftsmodell“

Mit der Fokussierung auf die Erzeugung von regenerativer Energie betreibe die Emittentin laut KFM-Analysten „ein sehr rentables Geschäftsmodell“. Über die vergangenen Jahre habe sich die Photon Energy ein umfangreiches Netzwerk in dem Markt und ein rentables Portfolio an eigenen PV-Anlagen und Wartungsaufträgen (O&M) aufgebaut. Die Corona-Krise habe zudem das allgemeine Umweltbewusstsein global deutlich verstärkt, sodass Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind nach Meinung der Analysten, immer bessere Rahmenbedingungen und politische sowie gesellschaftliche Unterstützung erhalten dürften.

Die in Deutschland als größten Absatzmarkt Europas beschlossenen Klimaziele zur CO2-Reduzierung sowie die sich abzeichnende Energiekrise, die durch den Ukraine-Krieg verursacht wird, führen nach Einschätzung der KFM-Analysten ebenfalls zukünftig zu stark steigender Nachfrage nach umweltfreundlich erzeugten Strom wie ihn Photon Energy bereitstellt. Im ersten Halbjahr 2022 habe Photon Energy ihre Anpassungs-Fähigkeit unter Beweis gestellt, in dem die meisten ungarischen Solarkraftwerke der Gruppe vorübergehend auf das Merchant Modell umgestellt wurden. Denn vor allem die steigenden Strompreise wirken sich positiv auf die Ertragslage der Photon Energy aus. So werde der Verzicht auf mögliche staatliche Einspeisevergütungen und der Verkauf an direkten Strombörsen immer attraktiver. Aus diesen Gründen bleibt die 6,50%-Anleihe der Photon Energy N.V.(WKN A3KWKY) für die Analysten weiterhin „attraktiv“.

„Wir freuen uns sehr über die Bestätigung des Green Bond 2021/2027 als attraktives Investment, da es das Vertrauen zahlreicher Investoren und Institutionen in unser Geschäftsmodell stärkt. Dies wird durch die Investitionen der KFM in unsere Anleihe durch ihren Deutschen and Europäischen Mittelstandsanleihen FONDS unterstrichen“, kommentiert Clemens Wohlmuth, CFO der Photon Energy Group.

Photon Energy-Anleihe 2021/27

ANLEHE CHECK: Der im November 2021 begebene Photon Energy-Green Bond 2021/27 (ISIN: DE000A3KWKY4) hat aktuell noch ein ausstehendes Gesamtvolumen von 65 Mio. Euro. Derzeit erfolgt eine Aufstockungstranche um bis zu 25 Mio. Euro. Die Anleihe wird jährlich mit 6,50% p.a. verzinst, die Auszahlungen erfolgen dabei vierteljährlich.

Anleihebedingungen: Kündigungsmöglichkeiten seitens des Emittenten bestehen ab dem 23.11.2025 zu 102% und ab dem 23.11.2026 zu 101% des Nennwertes. Seitens der Anleihegläubiger besteht ein Kündigungsrecht im Falle eines Kontrollwechsels zu 100%. Des Weiteren verpflichtet sich das Unternehmen in Ihren Anleihebedingungen zu einer umfassenden Transparenz. Ebenfalls verankert ist eine weitreichende Negativerklärung.

Halbjahres-Entwicklung und Ausblick

Die Produktion der im Portfolio befindlichen Anlagen ist in dem ersten Halbjahr 2022 von 47,6 GWh (1. Halbjahr 2021) auf 66,0 GWh gestiegen. Dies entspricht einer Steigerung von rund 38,7%. Die Umsatzerlöse stiegen im Vergleichszeitraum von 14,4 Mio. auf 32,4 Mio. Euro. Somit wurden im 1. Halbjahr 2022 bereits 89% der Erlöse des gesamten Vorjahres (36,4 Mio. EUR) erwirtschaftet. Das vorläufige EBITDA stieg von 4,1 Mio. Euro auf 10,1 Mio. Euro und liegt damit bereits über dem EBITDA von 2021 (9,6 Mio. Euro).

In dem ersten Halbjahr 2022 hat sich Photon Energy aufgrund steigender Strompreise entschlossen, die meisten ungarischen Solarkraftwerke der Gruppe vorübergehend auf das Merchant Modell umzustellen. Das heißt die Projekte kommen ohne jegliche staatliche Unterstützung aus und verkaufen ihren Strom an Groß- bzw. Zwischenhändler. Infolgedessen haben die Erlöse aus dem Verkauf von Strom aus dem wachsenden Portfolio der Gruppe von den hohen Strompreisen auf dem Weltmarkt profitiert. Der Verkauf von Strom auf dem Markt ist jetzt ein Kernbestandteil der Strategie von Photon Energy.

Die Planung der Photon Energy sieht für 2022 Umsatzerlöse in Höhe von ca. 85,0 Mio. Euro und eine Erhöhung des EBITDA auf ca. 24,0 Mio. Euro vor. Die langfristigen Ziele bis 2024 sehen u.a. eine Erhöhung des Porfolios auf rund 600 MWp (derzeit 91,9 MWp), die Erhöhung der Projektpipeline auf ca. 1,5 GWp (derzeit 0,8 GWp) und die Erhöhung des O&M Portfolios auf ca. 1,0 GWP (aktuell 330 MWp) vor.

Hinweis: Lesen Sie hier das komplette KFM-Anleihen-Barometer zum Photon Energy-Green Bond 2021/27

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Photon Energy N.V.

TIPP: Lesen Sie hier auch das Emissions-Interview aus dem November 2021 mit CFO Clemens Wohlmuth: „Wir haben uns große Ziele gesetzt“

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Photon Energy N.V. 2021/27

Unternehmensanleihe der Photon Energy NV 2017/22

Zum Thema

Aufstockung des Photon Energy-Green Bonds 2021/27 (A3KWKY): Zeichnungs- und Umtauschphase gestartet

Photon Energy stockt Green Bond 2021/27 (A3KWKY) um bis zu 25 Mio. Euro auf – Umtauschangebot und öffentliches Angebot

Photon Energy Group mit Rekordeinnahmen im Juli

Photon Energy N.V. erhöht Prognose für 2022 deutlich

Photon Energy N.V.: Baustart von drei weiteren PV-Kraftwerken in Rumänien

Photon Energy beginnt mit zweitem PV-Kraftwerkbau in Rumänien

Photon Energy bestätigt Prognose für 2022: Umsatz von 65 Mio. Euro, EBITDA von 18 Mio. Euro

Photon Energy: Baustart für PV-Kraftwerk in Rumänien

Photon Energy N.V. stockt Anleihe 2021/27 (A3KWKY) auf 65 Mio. Euro auf

Photon Energy N.V. erwirtschaftet Rekord-EBITDA in Q1-2022

Photon Energy N.V. prüft Aufstockung der Anleihe 2021/27 (A19MFH) – „Sehr lukrative Opportunitäten“

Photon Energy sowohl operativ als auch nachhaltig in 2021 „auf Kurs“

Photon Energy: Deutlicher Umsatz- und EBITDA-Anstieg in 2021

Photon Energy Group schließt erstes eigenes rein kommerzielles PV-Kraftwerk in Europa an

Photon Energy: Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) zeichnet komplette Anleihe-Aufstockung

Photon Energy stockt neuen 6,50%-Green Bond 2021/27 (A3KWKY) um 5 Mio. Euro auf

+++ Ausplatziert +++ Photon Energy platziert neuen Green Bond 2021/27 vollständig im Volumen von 50 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü