Photon Energy Group mit Rekordeinnahmen im Juli

Freitag, 12. August 2022


Pressemitteilung der Photon Energy N.V.:

Photon Energy Group erzielt Rekordeinnahmen im Juli

Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW) (die „Photon Energy Group“ oder weiter das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass sein eigenes Portfolio von 91,9 MWp an PV‑Kraftwerken im Monat Juli die höchsten Stromverkaufserlöse in der Geschichte des Unternehmens erzielt hat. Während das Produktionsvolumen von 14,52 GWh Strom im Juli um 1,3 % unter dem Juni-Rekord von 14,71 GWh blieb, stieg es im Jahresvergleich um 22,9 %. Aufgrund der erzielten Strompreise stiegen die Stromverkaufserlöse im Vergleich zum Juni um 27,4 % auf 5,565 Mio. Euro, was einem Wachstum von 108 % im Jahresvergleich entspricht.

Seit Jahresbeginn meldet das Unternehmen eine Stromerzeugung von 80,5 GWh gegenüber 59,6 GWh vor einem Jahr (+35,1 % im Jahresvergleich). Da 83 % des IPP-Portfolios (Independent Power Producer) des Unternehmens Strom zu Marktpreisen direkt an das Netz verkauften, erzielte das Unternehmen in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 einen Stromumsatz von 21,301 Mio. Euro, verglichen mit 19,402 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2021 (bereits um 9,8 % mehr als für das gesamte Jahr 2021).

„Die kontinuierlich steigenden Strompreise unterstreichen nicht nur unsere Entscheidung für neue PV Kraftwerke Strom in den Markt zu verkaufen, sondern auch für unsere bestehende Anlagen weitestgehend von den Einspeisevergütungen auf das Marktmodell umzustellen. Aufgrund dessen und des positiven Marktumfeldes können wir unsere Finanzprognose für 2022 für den konsolidierten Umsatz des Unternehmens von den zuvor kommunizierten 65 Mio. Euro auf 85 Mio. Euro (+133,8 % im Jahresvergleich) und für das EBITDA von zuvor 18 Millionen Euro auf 24 Millionen Euro (+150,4 % im Jahresvergleich) erhöhen“, so Georg Hotar, CEO der Photon Energy Group.

Die Strom-Futures-Preise an der EEX für das Kalenderjahr 2023 in den Kernmärkten des Unternehmens, Ungarn und Rumänien, liegen bei rund 450 EUR pro MWh Baseload und 600 EUR pro MWh Peakload und bieten ein ermutigendes Umfeld für die Aussichten der Photon Energy Group für 2023.

Photon Energy N.V.

Foto: Photon Energy N.V.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Photon Energy N.V. 2021/27

Unternehmensanleihe der Photon Energy NV 2017/22

Zum Thema

Photon Energy N.V. erhöht Prognose für 2022 deutlich

Photon Energy N.V.: Baustart von drei weiteren PV-Kraftwerken in Rumänien

Photon Energy beginnt mit zweitem PV-Kraftwerkbau in Rumänien

Photon Energy bestätigt Prognose für 2022: Umsatz von 65 Mio. Euro, EBITDA von 18 Mio. Euro

Photon Energy: Baustart für PV-Kraftwerk in Rumänien

Photon Energy N.V. stockt Anleihe 2021/27 (A3KWKY) auf 65 Mio. Euro auf

Photon Energy N.V. erwirtschaftet Rekord-EBITDA in Q1-2022

Photon Energy N.V. prüft Aufstockung der Anleihe 2021/27 (A19MFH) – „Sehr lukrative Opportunitäten“

Photon Energy Group erweitert IPP-Portfolio auf 92 MWp

AlsterResearch gibt Kaufempfehlung für Photon Energy-Aktie

Photon Energy sowohl operativ als auch nachhaltig in 2021 „auf Kurs“

Photon Energy: Deutlicher Umsatz- und EBITDA-Anstieg in 2021

Photon Energy Group schließt erstes eigenes rein kommerzielles PV-Kraftwerk in Europa an

Photon Energy: Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) zeichnet komplette Anleihe-Aufstockung

Photon Energy stockt neuen 6,50%-Green Bond 2021/27 (A3KWKY) um 5 Mio. Euro auf

+++ Ausplatziert +++ Photon Energy platziert neuen Green Bond 2021/27 vollständig im Volumen von 50 Mio. Euro

Photon Energy: 47% der Altinvestoren nehmen Umtauschangebot an – Zeichnungsphase für neuen Green Bond endet am Mittwoch

Photon Energy mit „solidem dritten Quartal“ – Neue 6,50%-Anleihe (A3KWKY) noch bis 17. November in der Zeichnung

DMAF und EMAF tauschen Alt-Anleihe (A19MFH) in neue Photon Energy-Anleihe 2021/27 (A3KWKY)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü