Photon Energy: Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) zeichnet komplette Anleihe-Aufstockung

Montag, 29. November 2021

Pressemitteilung der Photon Energy N.V.:

Photon Energy Group platziert bei EBRD gesamte Anleiheaufstockung auf 55 Millionen Euro

-Die Aufstockung um 5 Million Euro der 6,50% Photon Energy Green EUR Bond 2021/27 zum neuen Nominalwert von 55 Millionen Euro wurde vollständig bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung („EBRD“) als langfristiger Investor in die Anleihe platziert.

– Das Unternehmen beschloss die Aufstockung des 6,50% Photon Energy Green EUR Bond 2021/27 von 50 auf 55 Millionen Euro aufgrund der überraschend hohen Annahme des Umtauschangebotes, welches die Erwartungen des Unterenehmens um über 5 Millionen Euro übertraf, als auch das Interesse zahlreicher privater und institutioneller Investoren in ganz Europa, welches nur durch eine deutliche Reduktion der Zuteilung an die EBRD befriedigt werden konnte.

– Die Emittentin wird den Nettoerlös aus der Anleiheplatzierung zur Finanzierung der Entwicklung und des Baus ihres eigenen Portfolios von Photovoltaik-Kraftwerken verwenden, wodurch das Unternehmen einen weiteren wichtigen Beitrag zu einer umweltfreundlichen Zukunft leisten kann.
 

Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW, ISIN NL0010391108 (das „Unternehmen“) ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, gibt bekannt, dass es die Aufstockung ihres ersten 6,50% Photon Energy Green EUR Bond 2021/27 (ISIN: DE000A3KWKY4) (die „Anleihe“) auf 55 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen hat. Der Aufstockungsbetrag von 5 Millionen Euro wurde vollständig von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung („EBRD“) als langfristiger Investor in die Anleihe gezeichnet.

Nach dem überwältigenden Erfolg des Umtauschangebotes, welches die Erwartungen des Unternehmens um über 5 Millionen Euro übertraf, sowie der großen Nachfrage bei zahlreichen neuen privaten und institutionellen Investoren aus ganz Europa, die nur durch eine starke Reduktion der Zuteilung an die EBRD befriedigt werden konnte, hat das Unternehmen beschlossen die Anleihe auf 55 Millionen Euro aufzustocken. Damit werde die ursprünglich geplanten Finanzierungsmittel für das künftige Wachstum des Kraftwerksportfolios durch die Anleihebegebung sichergestellt.

„Wir waren positiv über das überwältigende Interesse am Umtauschangebot der Anleihe überrascht, welches unsere Erwartungen um über 5 Millionen Euro übertraf und klar das Vertrauen unserer langfristigen Investoren in unser Geschäftsmodell unterstreicht. Aufgrund dieser hohen Annahme konnten wir allerdings nur weniger Anleihen zur Finanzierung neuer Projekte platzieren, für die wir ebenfalls starkes Interesse neuer privater und institutioneller Investoren aus ganz Europa hatten, was zu einer starken Kürzung der Zuteilung an die EBRD führte“, kommentiert Clemens Wohlmuth, CFO der Photon Energy Group. „Mit diesem zweiten Schritt der Aufstockung, konnten wir sowohl die Finanzierung weiterer neuer Projekte wie geplant, als auch eine höhere Zuteilung an die EBRD als langfristigen Investor sicherstellen“, fügt er hinzu.

Die Anleihe – mit einem Nominalwert von 55 Millionen Euro, einer Laufzeit bis 2027 und einem Zinssatz von 6,50% p.a., der vierteljährlich gezahlt wird – wurde von imug | rating im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit in einer Second Party Opinion bestätigt und wird seit dem 23. November 2021 im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Das Bankhaus Scheich Wertpapierspezialist AG, Frankfurt am Main, begleitete die Transaktion als Sole Global Coordinator und Bookrunner, sowie die multinationale Rechtsanwaltskanzlei Pinsent Masons als Rechtsberater.

Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Anleiheplatzierung zur teilweisen oder vollständigen Finanzierung oder Refinanzierung neuer und/oder bestehender förderfähiger Vermögenswerte sowie von Finanzinstrumenten, die zur Finanzierung solcher Projekte oder Vermögenswerte verwendet wurden, in Übereinstimmung mit dem Green Finance Framework zu verwenden, wodurch die Photon Energy Group einen wesentlichen Beitrag zu einer umweltfreundlichen Zukunft leisten kann.

Weitere Informationen über den Green Bond 2021/27 der Photon Energy Group finden Sie hier.

Photon Energy N.V.

Foto: Photon Energy N.V.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Photon Energy NV 2017/22

Zum Thema

Photon Energy stockt neuen 6,50%-Green Bond 2021/27 (A3KWKY) um 5 Mio. Euro auf

+++ Ausplatziert +++ Photon Energy platziert neuen Green Bond 2021/27 vollständig im Volumen von 50 Mio. Euro

Photon Energy: 47% der Altinvestoren nehmen Umtauschangebot an – Zeichnungsphase für neuen Green Bond endet am Mittwoch

Photon Energy mit „solidem dritten Quartal“ – Neue 6,50%-Anleihe (A3KWKY) noch bis 17. November in der Zeichnung

DMAF und EMAF tauschen Alt-Anleihe (A19MFH) in neue Photon Energy-Anleihe 2021/27 (A3KWKY)

Anleihen-Barometer: Neuer Photon Energy-Green Bond 2021/27 (A3KWKY) erhält 4 KFM-Sterne

„Wir haben uns große Ziele gesetzt“ – Interview mit Clemens Wohlmuth, CFO der Photon Energy N.V.

Zeichnungsphase für 6,50%-Green Bond (A3KWKY) der Photon Energy N.V. gestartet

Photon Energy: Neue Anleihe 2021/27 (A3KWKY) von imug I rating als Green Bond bestätigt

Neue Photon Energy-Anleihe 2021/27 (A3KWKY): Prospekt gebilligt – Kuponzahlung vierteljährlich – Umtauschprämie von 2%

+++ Neuemission +++ Photon Energy N.V. begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Zinskupon von 6,50% p.a.

Photon Energy liefert hybrides erneuerbares Energieprojekt an Lord Howe Island Board

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü