+++ Eilmeldung +++ Metalcorp kann Anleihe 2017/22 (A19MDV) nicht fristgerecht zurückzahlen

Montag, 3. Oktober 2022


Keine Anleihe-Rückzahlung – die Metalcorp Group S.A. kann die Rückzahlung ihrer am 02. Oktober 2022 fälligen Anleihe 2017/22 (ISIN: DE000A19MDV0) trotz eines „außergewöhnlich guten 1. Halbjahres 2022“ nicht leisten und plant stattdessen eine Laufzeit-Verlängerung der Anleihe um bis zu einem Jahr. Die Metalcorp-Anleihe 2017/22 hat ein ausstehendes Volumen von knapp 70 Mio. Euro und wird jährlich mit 7,00% verzinst. Die noch fällige Zinszahlung zum Rückzahlungstermin wurde nach Angaben des Unternehmens hingegen geleistet.

Metalcorp hatte nach eigenen Angaben geplant, die Rückzahlung der Anleihe 2017/22 durch eine Kombination aus eigenen Barmitteln, Rohstofffinanzierungen und einer Kreditlinie zu finanzieren. Die jüngsten Turbulenzen auf den Finanzmärkten hätten jedoch dazu geführt, dass die Gegenpartei die Kreditfazilität nicht mehr ausreichen will, was die für Metalcorp verfügbare Liquidität verringert habe. Das Unternehmen plant nun, die Anleihe 2017/22 mit Hilfe der Anleihegläubiger um bis zu ein Jahr (d. h. bis Oktober 2023) zu einem erhöhten Zinssatz von 8,50 % p.a. zu verlängern. Zudem sollen die Anleihegläubiger der Metalcorp-Anleihe 2021/26 über einen Rechteverzicht (Waiver) abstimmen.

Finanzmittelbedarf und Marktturbulenzen

Das Unternehmen selbst berichtet von einem „außergewöhnlich guten 1. Halbjahr 2022“, in dem es seinen Umsatz um 68 % auf 511,1 Mio. Euro (1. Halbjahr 2021: 303,6 Mio. Euro) und sein EBITDA um 53 % auf 39,4 Mio. Euro (1. Halbjahr 2021: 25,8 Mio. Euro) steigern konnte. Allerdings habe der Anstieg des Handelsvolumens auf der Metalcorp-Plattform ein entsprechendes Umlaufvermögen (Working Capital) gebunden, das zusätzliche Finanzmittel benötige. Zudem habe Metalcorp einen weiteren vorübergehenden Bedarf an Working Capital, um seine 1 Mio. Tonnen Bauxit zu finanzieren, die in der ersten Jahreshälfte in Guinea abgebaut wurden und nun ab November 2022 geliefert werden sollen.

Die anhaltenden Marktturbulenzen, die durch die Unsicherheit infolge der am 22. September 2022 gegen die Republik Guinea verhängten und am 27. September 2022 von der US-Regierung bestätigten Ecowas-Sanktionen noch verstärkt wurden, hätten laut Metalcorp dazu geführt, dass die Gruppe nicht in der Lage war, innerhalb der Frist eine Ersatzfinanzierung zu sichern. Metalcorp werde nach eigenen Angaben „alle Maßnahmen zur Beschaffung ausreichender Liquidität ergreifen, um die Rückzahlung zeitnah zu ermöglichen.“ Zudem bekräftigt das Unternehmen, dass die Gruppe operativ weiterhin gut aufgestellt sei. Nichtsdestotrotz ist die nicht geleistete fristgerechte Rückzahlung der Anleihe 2017/22 eine Hiobsbotschaft für alle Anleger.

Metalcorp-Anleihen

ANLEIHE CHECK I: Die im Oktober 2017 emittierte Anleihe (WKN A19MDV) der Metalcorp Group B.V. ist mit einem Zinskupon von 7,00% p.a. (Zinstermin jährlich am 02.10.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 02.10.2022. Die Anleihe hat ein ausstehendes Volumen von 69,885 Mio. Euro.

ANLEIHE CHECK II: Die im vergangenen Jahr emittierte Metalcorp-Anleihe 2021/26 (WKN: A3KRAP) wird jährlich mit 8,50% verzinst und hat ein aufgestocktes Gesamtvolumen in Höhe von 300 Mio. Euro. Der jährliche Zinstermin ist der 28. Juni 2021, die Laufzeit endet am 28.06.2026. Die Anleihe ist besichert durch eine vollständige Verpfändung der Aktien der Metalcorp Group S.A. an einen Sicherheitstreuhänder. 

Hinweis: Im Juni 2022 hatte Metalcorp eine weitere Unternehmensanleihe aus dem Jahr 2017 (ISIN: NO0010795701) fristgerecht zurückgeführt.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Metalcorp Group S.A.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Metalcorp Group B.V. 2021/2026

Unternehmensanleihe der Metalcorp Group B.V. 2017/2022

Unternehmensanleihe der Metalcorp Group B.V. 2013/2018 (getilgt)

Zum Thema

Metalcorp mit EBITDA-Anstieg von 53% im ersten Halbjahr in 2022

Metalcorp stockt Anleihe 2021/26 (A3KRAP) um 50 Mio. Euro auf

Anleihen-Barometer: Metalcorp-Anleihe 2021/26 (A3KRAP) erhält erneut 5 Sterne von den KFM-Analysten

Metalcorp zahlt Anleihe 2017/22 (ISIN: NO0010795701) zurück

Metalcorp steigert Umsatz im ersten Quartal 2022 um 50%

„Wir verfügen aktuell über ca. 200 Mio. Euro an Liquidität“ – Im Gespräch mit Carlos Leite, Metalcorp Group S.A.

Vorläufige Zahlen: Metalcorp erzielt Konzern-EBITDA von 56,9 Mio. Euro in 2021

Metalcorp Group gibt Update zu Bauxit-Aktivitäten in Guinea

9-Monatszahlen: Metalcorp steigert EBITDA um 80% auf 39,8 Mio. Euro

Anleihen-Barometer: Neue Metalcorp-Anleihe 2021/26 (A3KRAP) erhält volle Punktzahl

Metalcorp erwirtschaftet EBITDA von 25,8 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2021

Neuemission: Metalcorp legt Zinskupon der Anleihe 2021/26 (A3KRAP) auf 8,50% p.a. fest

DMAF und EMAF tauschen Metalcorp-Anleihen

„Die Auftragslage ist sehr gut“ – Interview mit Carlos Leite, Co-CEO der Metalcorp Group S.A.

+++ Neuemission +++ Metalcorp begibt neue Anleihe mit Volumen von bis zu 250 Mio. Euro – Zinskupon zwischen 6,25% und 6,75% p.a.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü