Anleihen-Barometer: 5,50%-UBM-Anleihe (A19W3Z) im Analysten-Check

Dienstag, 16. Juli 2019


In einem aktuellen Anleihen-Barometer wird die 5,50%-Hybrid-Anleihe der UBM Development AG (WKN A19W3Z) von den Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Die UBM Development AG habe sich über die letzten Jahre hinweg zum führenden Hotelprojektentwickler in Europa entwickelt, so die Analysten in ihrem Fazit. Dabei verfüge das Unternehmen über ein erfahrenes Management mit großem Know-how innerhalb der Immobilienbranche. Zudem verfüge UBM über eine stabile Ertragslage und ein großes Volumen an zukünftigen Projekten, primär in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Polen zeigt, so dass man auch über die nächsten Jahre hinweg mit weiterhin positiven Ergebnissen von Seiten des Unternehmens rechnen könne. In Verbindung mit der Rendite von 6,04% p.a. (auf Kursbasis 98,25% am 12.07.2019 bis zum 1. Rückzahlungstag 01.03.2023) sei die 5,50%-Hybrid-Anleihe als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ zu bewerten.

UBM-Hybrid-Anleihe 2018/23

ANLEIHE CHECK: Die im März 2018 emittierte tief nachrangige und unbesicherte Hybrid-Anleihe der UBM Development AG mit unendlicher Laufzeit ist mit einem Zinskupon von 5,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 01.03.) ausgestattet. Ab dem ersten Rückzahlungstag am 01.03.2023 wird die Anleihe mit dem 5-Jahres Mid-Swapsatz + 10,02% p.a. verzinst. Die Emittentin kann Zinszahlungen aussetzen. Im Rahmen der Emission wurden 100 Mio. Euro mit einer Stückelung von 100.000 Euro platziert.

Hinweis: Lesen Sie dazu auch den Beitrag: „UBM spielt in einer neuen Liga“ – UBM platziert 100 Millionen Euro-Anleihe (5,50% p.a.) binnen weniger Stunden

Finanzkennzahlen und Projektpipeline

Die UBM Development AG konnte laut KFM-Analyse im Geschäftsjahr 2018 an die positive Performance auf Seiten der Ertragslage im Vorjahr anknüpfen. Durch den enormen Anstieg des Geschäfts, insbesondere durch gezielte Verkäufe innerhalb des Jahres 2018, konnten die Umsatzerlöse von 364,7 Mio. Euro im Jahr 2017 um 41% auf 514,0 Mio. Euro im Jahr 2018 gesteigert werden. Daraus ergibt sich ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 55,5 Mio. Euro, was einen Anstieg von über 10,1% im Vergleich zu 2017 bedeutet. Insbesondere die Eigenkapitalquote konnte durch einen Abbau von Verbindlichkeiten aufgrund eines positiven Free Cashflows (operativer Cashflow nach Abzug der zahlungswirksamen Investitionen) auf nunmehr 35,3% (Vorjahr 31,4%) verbessert werden.

Auch langfristig kann das Unternehmen im Bereich der Projektentwicklung weiterwachsen. Insbesondere die große Projektpipeline für die nächsten Jahre (2019-2022) in Höhe von 1,8 Mrd. Euro zeigt, dass Umsatzerlöse und damit verbundene Erträge auch in Zukunft realisiert werden können. Die in vielen Projekten abgeschlossenen Forward Verträge mit den Käufern erhöhen die Planungssicherheit und vermindern insbesondere das Risiko kurzfristiger Liquiditätsengpässe.

Auch für 2019 geht UBM trotz zurückhaltender Ergebnisse im 1. Quartal von einem starken Jahr aus. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich insbesondere bei Immobilienentwicklern die Projekte über längere Zeiträume erstrecken und der Großteil der Umsatzerlöse erst bei Veräußerung der Immobilien fließt. Alles in allem befinde sich die UBM auch für 2019 in einer sehr guten Ausgangslage, um die Guidance zu erreichen und ein weiteres stabiles und ertragsreiches Jahr zu realisieren, so die Analysten.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: UBM Development AG

Anleihen Finder Datenbank

UBM Development AG 2017/2022

UBM Development AG 2015/2022

Zum Thema

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS nimmt UBM-Hybrid-Anleihe (A19W3Z) ins Portfolio auf

UBM stockt 3,125%-Anleihe 2018/23 auf Gesamtvolumen von 120 Mio. Euro auf

UBM Development AG plant Anleihen-Aufstockung um bis zu 45 Mio. Euro

UBM Development AG mit Rekordergebnis in 2018

UBM verkauft Wiener Büroprojekt für knapp 70 Mio. Euro

UBM Development AG platziert Anleihen-Volumen von 75 Millionen Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü