Media and Games Invest plc hebt Jahresprognose 2020 an

Montag, 3. August 2020


Positive Aussichten – die Media and Games Invest plc (MGI) hebt auf Basis der vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2020 die Umsatz- und Ertragsprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2020 an.

Umsatz von 115 – 125 Mio. Euro erwartet

MGI erwartet nunmehr im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz in der Bandbreite von 115 bis 125 Mio. Euro. Dies entspricht einem Wachstum von +37% bis +49% gegenüber 2019. Ursprünglich hatte MGI für 2020 lediglich ein Umsatzwachstum von 110 Mio. Euro und damit rund 30% prognostiziert. Zugleich erwartet MGI in 2020 ein EBITDA zwischen 20 Mio. und 23 Mio. Euro. Dies entspräche einem Zuwachs von 29% bis 48% gegenüber 2019. Diese EBITDA-Prognose liegt über dem Mittelwert der Analystenschätzungen, die für 2020 ein EBITDA in Höhe von EUR 20 Mio. erwarten. „Unsere neuen Ziele für 2020 zeigen das Potential unserer aktuellen Struktur – weitere Akquisitionen sind dabei noch nicht berücksichtigt“, so MGI-CEO Remco Westermann.

Halbjahreszahlen 2020

Grundlage der Prognosen-Anhebung sind die vorläufigen Halbjahreszahlen des Online Gaming-Publishers. So hat MGI in den ersten 6 Monaten 2020 einen Umsatz in Höhe von 56,6 Mio. Euro (1. Halbjahr 2019: 28,6 Mio. Euro) sowie ein EBITDA in Höhe von 11,6 Mio. Euro (1. Halbjahr 2019: 7,5 Mio. Euro). Allein im 2. Quartal 2020 hat MGI ein Umsatzwachstum von 97 % auf 30,0 Mio. Euro (Q2 2019: 15,2 Mio. Euro) und einen EBITDA-Zuwachs von 68% auf 6,3 Mio. Euro (Q2 2019: 3,8 Mio. Euro) erzielt. Grund für den deutlichen Umsatz- und Ergebnisanstieg sind insbesondere Akquisitionen im Medienbereich sowie ein stärkeres organisches Wachstum im Gaming Segment.

Hinweis: Die vollständigen Finanzzahlen sowie weitere Informationen zur bisherigen Geschäftsentwicklung 2020 werden am 12.08.2020 im Halbjahresbericht veröffentlicht.

MGI-Aktie im Segment Scale

Die Aktie der Media and Games Invest plc („MGI“, ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G) notieren seit Mitte Juli 2020 im Segment Scale der Börse Frankfurt. Zuvor war die Aktie im Basic Board gelistet. Mit dem Wechsel in den Scale sind höhere Informations- und Transparenzverpflichtungen verbunden, die MGI bisher schon auf freiwilliger Basis erfüllt hatte.

ANLEIHE CHECK: Die Anleihe 2019/24 der MGI (ISIN DE000A2R4KF3) hat ein Gesamtvolumen von bis zu 25 Mio. Euro und wird jährlich mit 7,00% verzinst. Die Laufzeit der Unternehmensanleihe endet am 11. Oktober 2024. Von den Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG ist die Gaming-Anleihe mit 4 von 5 Sternen bewertet. Aktuell notiert die Anleihe bei 96,50% (Stand: 03.08.2020).

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

Media and Games Invest plc: Zahl der Online-Gamer steigt während Corona-Krise um 43%

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo mit deutlicher Ertragssteigerung in 2019

Media and Games Invest plc: Anstieg von Neuregistrierungen – Kräftiges Wachstum in 2020 erwartet

Media and Games Invest plc platziert weitere 3 Mio. Euro der MGI-Anleihe 2019/24 (WKN A2R4KF)

Media and Games verzeichnet Anstieg der Nutzerzahlen – Gaming-Geschäft auf hohes Spieleraufkommen vorbereitet

Media and Games Invest plc: Anteil an gamigo AG wächst auf 99,9% – Marktkapitalisierung übersteigt 100 Mio. Euro

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo AG steigert Umsatz und Gewinn in 2019

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü