Media and Games Invest plc: Anstieg von Neuregistrierungen – Kräftiges Wachstum in 2020 erwartet

Donnerstag, 9. April 2020

Pressemitteilung der Media and Games Invest plc:

gamigo zeigt deutlichen Anstieg der Spieleraktivitäten und Neuregistrierungen

  • MGI-Tochter Gamigo feiert 20. Geburtstag und wächst auch in Krisen-Zeiten
  • Das MGI-Gaming-Segment profitiert von Stay-at-Home mit einem Anstieg der Neuregistrierungen um 64% und der täglich aktiven Nutzer um 19%
  • CEO Remco Westermann: „Für 2020 erwarten wir weiterhin kräftiges Wachstum“

Media and Games Invest plc („MGI“, ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G; Basic Board, Frankfurt Stock Exchange); ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen im Bereich Online-Gaming und digitale Medien, freut sich, das 20-jährige Bestehen seiner Gaming-Gruppe „gamigo“ bekannt zu geben. Online Gaming hat sich zu einem etablierten Geschäft entwickelt und zeigt, insbesondere in der aktuellen Situation aufgrund von COVID-19, wie auch schon in früheren Wirtschaftskrisen, dass es auch in herausfordernden Situationen sehr stabil bleibt: So stieg bei gamigo die Anzahl der Neukunden pro Tag in der 14. Kalenderwoche (30. März bis 5. April) gegenüber der 11. Kalenderwoche (9.-15.März) um 64%, die Zahl der daily active user (DAU) um 19% – offenbar ein Ergebnis der „Stay-at-Home“-Politik der Regierungen in gamigo’s Hauptmärkten Europa und Nordamerika. Seit 2014 hat gamigo ein nachhaltiges Gaming-Geschäft mit einem jährlichen Umsatzwachstum von mehr als 30% aufgebaut. In 2019 hat gamigo einen Umsatz von 59 Millionen Euro und ein EBITDA von 16 Millionen Euro erwirtschaftet.

Starke Spiele im Bestand und erfolgreiche neue Spiele
Im nunmehr 20. Jahr seines Bestehens zählt gamigo zu den erfahrensten Unternehmen der Online-Gaming-Branche, das in der Lage ist, Spiele über einen sehr langen Zeitraum nachhaltig zu betreuen und weiterzuentwickeln sowie neue Spiele erfolgreich auf den Markt zu bringen. Neben etablierten Spielen wie Fiesta Online, einem Anime Massively Multiplayer Online Game (MMO), und Last Chaos, einem Fantasy-MMO, die mittlerweile 13 bzw. 15 Jahre alt sind und weiter beträchtliche Umsätze generieren, hat gamigo auch erfolgreich neue Spiele auf den Markt gebracht – beispielsweise 2019 „ArcheAge: Unchained“.

Technikkosten von über 40% auf rund 10% gesenkt
Ein wichtiger Teil des Erfolgs ist der aktive Einsatz von state-of-the-art Technologien. gamigo hat in der Vergangenheit kontinuierlich in die Weiterentwicklung seiner Technik investiert. Durch die Entwicklung und ständige Verbesserung der eigenen Technologien im Bereich der Cloud-Anwendungen konnte gamigo in den vergangenen sechs Jahren seine Technikkosten von über 40% auf 10% vom Umsatz senken und gleichzeitig den Anteil der variablen Kosten deutlich erhöhen. Das Ergebnis ist eine bessere Kostenkontrolle und mehr Flexibilität. Durch die Nutzung von Synergie-Effekten werden akquirierte Unternehmen schnell deutlich profitabler.

gamigo unterstützt Aufforstungsprojekte
Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums hat gamigo zahlreiche Geschenke und Veranstaltungen für die treuen Spieler innerhalb des breiten gamigo Spiele-Portfolios geplant. Darüber hinaus ist gamigo eine Kooperation mit „Eden Reforestation Projects“ eingegangen, um gemeinsam mit den Spielern bei der Wiederaufforstung von Wäldern zu helfen.

Weiteres Wachstum für 2020 im Visier
Remco Westermann, CEO: „Herzlichen Glückwunsch an gamigo und noch mehr an unsere treuen Spieler! Es ist großartig zu sehen, welchen Stellenwert das Online Gaming in unsere Gesellschaft hat, gerade in Krisenzeiten wie der aktuellen. Aber auch während COVID-19 sollten wir nicht vergessen, dass es noch andere wichtige Themen gibt, wie beispielsweise unsere Umwelt. In diesem Sinne hat gamigo als Teil der Aktivitäten zum 20. Geburtstag verschiedene Charity-Events ins Leben gerufen, bei denen durch den Verkauf spezieller In-Game-Pakete Geld gesammelt wird, das wir für das Pflanzen von Bäumen zur Verfügung stellen. Eine Veränderung durch einen Schwarzen Schwan wie COVID-19 bietet aber auch Chancen: So können wir bereits jetzt sagen, dass wir für 2020 weiter kräftiges Wachstum erwarten. Der Betrieb und der Support unserer Spiele und Medienplattformen ist gesichert, und gleichzeitig werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und unsere Mitarbeiter zu schützen.“

Media and Games Invest plc.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

Media and Games Invest plc platziert weitere 3 Mio. Euro der MGI-Anleihe 2019/24 (WKN A2R4KF)

Media and Games verzeichnet Anstieg der Nutzerzahlen – Gaming-Geschäft auf hohes Spieleraufkommen vorbereitet

Media and Games Invest plc: Anteil an gamigo AG wächst auf 99,9% – Marktkapitalisierung übersteigt 100 Mio. Euro

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo AG steigert Umsatz und Gewinn in 2019

Media and Games Invest plc geht „all in“: Anteil an der gamigo AG auf 98% erhöht

Nachplatzierung: Media and Games platziert weiteres Anleihen-Volumen in Höhe von 12 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü