Media and Games verzeichnet Anstieg der Nutzerzahlen – Gaming-Geschäft auf hohes Spieleraufkommen vorbereitet

Freitag, 20. März 2020


Pressemitteilung der Media and Games Invest plc:

Gut gewappnet für die Krise; operatives Gaming-Geschäft auf hohes Spieleraufkommen gut vorbereitet

  • Alle Mitarbeiter gut vernetzt im Homeoffice
  • Operatives Geschäft und Produktivität auch bei andauernden Corona-Eindämmungsmaßnahmen gesichert
  • Gaming: Anstieg der Nutzerzahlen und Nutzeraktivität
  • – Medien und Digital Advertising: Weiterhin positive Wachstumsprognose

Media and Games Invest plc („MGI“, ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G; Basic Board, Frankfurt Stock Exchange), ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen in den Bereichen Online Games und digitale Medien sieht den Betrieb der Online-Spiele trotz starker Kundennachfrage gesichert. Insbesondere in Italien und Spanien, aber nun auch vermehrt in Deutschland und in den USA verzeichnet das Unternehmen viele neue Spieler sowie verstärkte Aktivität durch bestehende Spieler. Da MGI in den vergangenen Jahren konsequent von Rechenzentren auf Cloud umgestellt hat, kann das Unternehmen flexibel auf ein höheres Spieleraufkommen reagieren und mögliche Serverstörungen minimieren. „Um eine konkrete Umsatz- und Ertragsauswirkung der Corona-Krise zu prognostizieren, ist es zwar noch zu früh, aber aufgrund der Erfahrungen der Wettbewerber aus China gehen wir von wachsenden Umsätzen und Erträgen im Gaming-Bereich aus.“

Der Bereich Medien und Digital Advertising zeigt seinen Mehrwert für die Spielesparte; die Kundenakquise wird intensiviert und Marketingbudgets für die gamigo-Spiele werden erhöht. Zudem geht die Optimierung und Integration der Medienfirmen und insbesondere der kürzlich akquirierten Verve- Vermögenswerte gut voran. Bei den externen Medien-Budgets zeigen sich unterschiedliche Entwicklungen: Während Budgets der Werbetreibenden in den Bereichen Offline-Handel und Dienstleistungen aktuell rückläufig sind oder ausgesetzt werden, entwickeln sich die Medienaktivitäten der Kunden aus den Online-Segmenten jedoch stabil oder zeigen sogar deutliches Wachstum – wie unter anderem im Gaming, E-Commerce sowie Online-Entertainment. Insgesamt rechnet MGI aktuell im Medien- und Advertising-Geschäft für 2020 weiterhin mit einem deutlichen Umsatzwachstum gegenüber 2019.
 

Seit Anfang der Woche befinden sich alle MGI-Mitarbeiter weltweit im Homeoffice. MGI hat in den letzten Wochen große Anstrengungen unternommen, damit jeder Mitarbeiter darauf vorbereitet ist, während der Krise -auch wenn diese länger andauern sollte- von zu Hause aus mit nahezu voller Produktivität arbeiten zu können, einschließlich täglicher Teambesprechungen, angepasster Arbeitsabläufe und vollständig digitalisierter Kommunikationsprozesse. Als digitales Unternehmen sind wir es gewohnt, „remote“ zu arbeiten. Auch wenn Geschäftsreisen, persönliche Kundengespräche und bevorstehende Events verschoben werden müssen, sind wir technisch besten dafür gerüstet, weiterhin einen engen Kundenkontakt zu ermöglichen und unserer Produkte und Dienstleistungen in gewohnter Qualität bereitzustellen.

Remco Westermann, CEO: „Wir haben in den vergangenen Jahren viel in digitale Transformation investiert, insbesondere in Cloud-Systeme und in Kommunikationsmittel. Diese Investitionen haben es uns jetzt ermöglicht, schnell auf die neuen Anforderungen durch Corona zu reagieren. Der Betrieb und die Betreuung unserer Spiele und Medienplattformen ist sichergestellt und gleichzeitig werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um zu helfen die Ausbreitung des Virus einzudämmen und unsere Mitarbeiter zu schützen.“

Weitere Informationen über das operative Geschäft und unsere Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Krise, werden wir in den kommenden Wochen über unsere Social-Media-Kanäle auf LinkedIn und Twitter sowie auf unserer Website und über unseren Newsletter veröffentlichen.

Media and Games Invest plc

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

Media and Games Invest plc: Anteil an gamigo AG wächst auf 99,9% – Marktkapitalisierung übersteigt 100 Mio. Euro

Media and Games Invest plc: Tochtergesellschaft gamigo AG steigert Umsatz und Gewinn in 2019

Media and Games Invest plc geht „all in“: Anteil an der gamigo AG auf 98% erhöht

Nachplatzierung: Media and Games platziert weiteres Anleihen-Volumen in Höhe von 12 Mio. Euro

Übernahme: Media and Games Invest übernimmt Vermögenswerte von Verve Wireless Inc.

MGI begibt neue Anleihe bei institutionellen Investoren – Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet Gaming-Bond

gamigo AG erwirbt Minderheitsbeteiligung am Mobile-Games-Spezialisten Phoenix Games

Halbjahreszahlen 2019: gamigo wächst weiter profitabel

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü