DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”

Mittwoch, 13. Juli 2022


Pressemitteilung der DEAG Deutsche Entertainment AG:

DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft („DEAG“) hat die Mehrheit des renommierten elektronischen Festivals „Airbeat One“ in Neustadt-Glewe in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. Damit stärkt die DEAG das Geschäftsfeld Rock/Pop und baut ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich Festivals signifikant weiter aus. Die Übernahme erfolgt strategiegemäß im Rahmen der konsequenten Umsetzung der Expansionsstrategie der DEAG. Auch in Zukunft plant die Gesellschaft eine aktive Rolle bei der Konsolidierung der Live-Entertainment-Branche in Europa zu spielen und ihr Wachstum durch M&A voranzutreiben. Airbeat One fand erstmals im Jahr 2002 statt und ist heute mit jährlich rund 60.000 Besuchern das größte elektronische Festival in Norddeutschland und eines der größten in Deutschland.

Durch die Übernahme von Airbeat One erwartet die DEAG Synergieeffekte im Live-Entertainment- sowie positive Impulse für das Ticketing-Geschäft, insbesondere für die DEAG-Konzerngesellschaft
I-Motion, die Veranstalterin der elektronischen Festivals „Nature One“, „Mayday“, „Syndicate“, „Toxicator“ und „Ruhr-in-Love“. Darüber hinaus ergeben sich durch die Übernahme erhebliche Kostensynergien sowie Added Values unter anderem im Einkauf und bei der Künstlerakquise.

Sebastian Eggert vom Festivalgründer Music Eggert wird Geschäftsführer der Airbeat One GmbH, der neuen Veranstalterin von Airbeat One. Mit seinem Team, das komplett beim Festival verbleibt, wird er das Event langfristig erfolgreich weiterführen.

Oliver Vordemvenne, Geschäftsführer von I-Motion: „Wir freuen uns alle über die Partnerschaft und die Zusammenarbeit mit Sebastian und dem gesamten Team, die eines der größten elektronischen Festivals in Deutschland aufgebaut haben und jährlich tausende Fans aus aller Welt begeistern. Airbeat One ist eine hervorragende Ergänzung des Portfolios der DEAG. Mit Airbeat One vereinen wir zwei der erfolgreichsten elektronischen Festivals Deutschlands unter einem Dach und sind in diesem Feld mit nunmehr insgesamt sechs elektronischen Festivals mit jährlich über 200.000 Besuchern hervorragend aufgestellt. Mit der Übernahme von Airbeat One haben wir zudem sehr gute Voraussetzungen für die weitere Expansion unserer Geschäftsaktivitäten geschaffen.“

Sebastian Eggert, Geschäftsführer von Airbeat One: „Wir freuen uns alle sehr, mit der DEAG einen starken Partner für die Weiterentwicklung von Airbeat One an unserer Seite zu haben. Wir teilen dieselbe Vision für das Festival mit klarem Fokus auf den Besucher und wollen diesem auch in Zukunft eine außergewöhnliche Customer Experience bieten. Wir sind stark in der Region Norddeutschland verwurzelt, werden hier langfristig verbleiben und gemeinsam mit der DEAG unser Wachstum vorantreiben.“

DEAG Deutsche Entertainment AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

DEAG Deutsche Entertainment AG 2018/23

Zum Thema

DEAG: Moritz Schwenkow ab sofort neuer Chief Ticketing and Technology Officer (CTTO)

DEAG legt wieder los: Starkes erstes Quartal 2022 – Umsatz auf Vor-Corona-Niveau

Anleihen-Barometer: DEAG-Anleihe 2018/23 (A2NBF2) auf 4 KFM-Sterne heraufgestuft

DEAG: Eigenkapitalquote in 2021 wohl unter 15% – Erhöhung des Anleihe-Kupons um 0,5% möglich

9-Monatszahlen: DEAG erwirtschaftet Konzerngewinn von 1,7 Mio. Euro

DEAG erzielt EBITDA von 9,0 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2021

DEAG entgeht Zinserhöhung für Anleihe – Eigenkapitalquote wohl wieder über 15%

DEAG startet solide ins Geschäftsjahr 2021 – Geschäfts-Normalisierung spätestens 2022 erwartet

DEAG sammelt 6,06 Mio. Euro mit Kapitalerhöhung ein

DEAG: Anleihe-Kupon könnte sich um 0,5% erhöhen

DEAG mit Umsatz von 50 Mio. Euro im Rahmen der Prognose – Coronahilfen beantragt

DEAG übernimmt 75 % an CSB Island Entertainment ApS

DEAG plant Börsen-Delisting – Anleihe 2018/23 (A2NBF2) soll weiter notiert bleiben

DEAG widerstandsfähig im Corona-Jahr 2020 – Vorbereitung auf Neustart des Entertainment-Marktes

Anleihen-Barometer: DEAG überzeugt mit „exzellentem Risikomanagement in der Corona-Krise“ – Anleihe (A2NBF2) weiterhin bei 3,5 Sternen

DEAG: Umsatz im ersten Halbjahr 2020 halbiert – Robuste Finanzausstattung

Anleihen-Barometer: DEAG-Anleihe 2018/23 (A2NBF2) auf 3,5 Sterne eingestuft

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü