Joh. Friedrich Behrens AG: Konzernüberschuss von 1,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2016 – Anleihe-Kurs bei 104 Prozent

Dienstag, 16. August 2016


Die Joh. Friedrich Behrens AG hat im ersten Halbjahr 2016 einen Gewinn von 1,3 Millionen Euro erwirtschaftet. Das ist eine Steigerung um 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresergebnis (H1 2015: 1,1 Millionen Euro). Die neue Behrens-Unternehmensanleihe 2015/20 notiert aktuell bei starken 104 Prozent.

Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg sei laut Behrens das erste Quartal 2016 gewesen, in welchem ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,8 Millionen Euro (Vorjahr 3,2 Millionen Euro) erwirtschaftet werden konnte. Auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) konnte in diesem Zeitraum von 1,4 auf 1,7 Millionen Euro gesteigert werden.

Umsatzplus in allen Bereichen

Im ersten Halbjahr 2016 konnte die Joh. Friedrich Behrens AG den Konzernumsatz von 53,5 auf 57,1 Millionen Euro erhöhen. Überproportional entwickelten sich dabei die Umsätze in den Ländermärkten Italien, Spanien, England und im Export. In allen Produktgruppen sei darüber hinaus ein Umsatzplus erzielt worden, so Behrens.

INFO: Der Absatz der Druckluftgeräte verbesserte sich dabei um 11,1 Prozent und der Verkauf der Befestigungsmittel um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Prognose für Gesamtjahr bestätigt

Der positive Verlauf des ersten Quartals bestätigt den Ausblick auf die Geschäftsentwicklung des Gesamtjahres. Der Vorstand der Behrens-Gruppe erwartet weiterhin ein Umsatzwachstum von 1,5 bis 2,5 Prozent sowie eine EBIT-Marge zwischen 5,0 und 6,0 Prozent.

Hinweis: Der gesamte betriebliche Aufwand (vor allem Personal und Material) der Joh. Friedrich Behrens AG stieg im ersten Halbjahr 2016 um 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 51,3 auf 54,8 Millionen Euro.

INFO: Den vollständigen Halbjahresfinanzbericht der Joh. Friedrich Behrens AG finden Sie hier.

Unternehmensanleihe

Im März 2016 hatte das Unternehmen seine Anleihe 2011/16 (WKN A1H3GE) mit einem Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro planmäßig zurückgezahlt. Im Rahmen von zwei freiwilligen Umtauschangeboten mit Barkomponente hatte die Behrens AG die Anleihe zum Teil bereits vorzeitig refinanzieren können.

Zur vollständigen Tilgung der Anleihe 2011/16 wurden schließlich Mittel aus der Emission der zweiten Unternehmensanleihe 2015/2020 verwendet, deren Platzierung ebenfalls im ersten Halbjahr 2016 abgeschlossen wurde. Die erste Zinszahlung (halbjährlicher Zinstermin) der neuen Anleihe wurde am 11.05.2016 geleistet.

ANLEIHE CHECK: Die zweite Behrens-Unternehmensanleihe 2015/2020 (WKN A161Y5) bietet einen jährlichen Zins in Höhe von 7,75 Prozent und läuft bis zum 11. November 2020. Das Gesamtvolumen des Minibonds beträgt 25 Millionen Euro. Die Anleihe ist im Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet und hat aktuell einen Kurswert von 104 Prozent (Stand: 16. August 2016). Seit Anfang Mai notiert die Anleihe auf diesem hohen Niveau.

INFO: Am 11.11.2016 ist der zweite Zinszahlungstermin der Behrens Anleihe 2015/2020 und am 19.11.2016 veröffentlicht das Unternehmen eine Zwischenmitteilung zum dritten Quartal 2016.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Joh. Friedrich Behrens AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2015/2020

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2011/2016 (getilgt)

Zum Thema

Joh. Friedrich Behrens AG: Planungen in 2015 übertroffen – Konzerngewinn von 1,9 Millionen Euro – Anleihe 2015/20 notiert bei 101,5 Prozent

Joh. Friedrich Behrens AG: Bankenkonsortium aufgelöst, neue Hausbank gefunden – „Vereinbarung sichert Handlungsspielraum“

Joh. Friedrich Behrens AG: Anleihe-Emission beendet – 21,5 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert – Tochtergesellschaft übernimmt Anleihen-Restbestand

Joh. Friedrich Behrens AG: Finanzierung abgeschlossen – Rückzahlung der Erst-Anleihe 2011/16 gesichert – Weiterhin Anleihe-Tausch möglich

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü