Joh. Friedrich Behrens AG: Anleihe-Emission beendet – 21,5 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert – Tochtergesellschaft übernimmt Anleihen-Restbestand

Dienstag, 26. Januar 2016


Die Joh. Friedrich Behrens AG hat die Platzierung ihrer neuen Unternehmensanleihe 2015/2020 nun endgültig abgeschlossen. Insgesamt konnte das Ahrensburger Unternehmen nach eigenen Angaben 21,5 von geplanten 25 Millionen Euro am Kapitalmarkt einsammeln. Eine Tochtergesellschaft der Joh. Friedrich Behrens AG übernimmt zudem den Restbestand der Anleihen im Volumen von 3,5 Millionen Euro.

Umtauschangebot und Privatplatzierung

Im Rahmen des weiteren Umtauschangebots vom 02. Dezember 2015 bis 15. Januar 2016 sowie einer Nachplatzierung bei institutionellen Anlegern sei es gelungen, das Volumen der Anleihe nochmal um rund 6,5 Millionen Euro auf 21,5 Millionen Euro zu erhöhen, berichtet der Hersteller von Druckluftnaglern und Befestigungselementen. Während der Zeichnungsphase konnten 15 Millionen Euro generiert werden.

Tochtergesellschaft übernimmt Restbestand

Das von der Emittentin angestrebte Platzierungsvolumen von insgesamt 25 Millionen Euro kann dennoch erreicht werden, weil eine Tochtergesellschaft der Behrens AG den Restbestand der Anleihe im Volumen von 3,5 Millionen Euro übernimmt. Diese Stücke seien laut Behrens aber „nicht“ für eine kurzfristige Platzierung im Markt vorgesehen. Bei sich bietenden interessanten Expansionsmöglichkeiten behalte sich die Behrens Gruppe jedoch einen Handel über die Börse oder ein Private Placement vor.

„Wir freuen uns über das Interesse der Investoren und die nunmehr abgeschlossene Platzierung unserer zweiten Unternehmensanleihe. Wir verstehen dies als Vertrauen in unsere Gesellschaft und unsere Unternehmensstrategie“, so Behrens-Vorstand Tobias Fischer-Zernin,

Anleihe II löst Anleihe I ab

Der erzielte Nettoerlös der Emission soll der Refinanzierung der ersten Behrens-Unternehmensanleihe 2011/2016 dienen, die am 15. März 2016 fällig wird.

ANLEIHE CHECK: Die neue Behrens-Anleihe 2015/2020 (ISIN: DE000A161Y52) wird jährlich mit 7,75 Prozent verzinst und ist im Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt notiert. Die Zinsen werden halbjährlich jeweils zum 11. November und 11. Mai ausgezahlt.

INFO: Die quirin bank AG fungierte bei der Emission als alleiniger Bookrunner und darüber hinaus als Abwicklungsstelle für das Umtauschangebot zur Unternehmensanleihe 2011/2016. Die EULE Corporate Capital GmbH begleitet die Joh. Friedrich Behrens AG im Bereich Investor Relations.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Das Interview führte Timm Henecker.

Alle Fotos: Joh. Friedrich Behrens AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe Joh. Friedrich Behrens AG 2011/2016

Zum Thema

Joh. Friedrich Behrens AG: Finanzierung abgeschlossen – Rückzahlung der Erst-Anleihe 2011/16 gesichert – Weiterhin Anleihe-Tausch möglich

Joh. Friedrich Behrens AG: Neue 1:1-Umtauschmöglichkeit von alte in neue Behrens-Unternehmensanleihe – Tauschfrist zwischen dem 02. Dezember und 15. Januar

Joh. Friedrich Behrens AG: Umsatz und EBIT steigen in den ersten neun Monaten 2015 – Zeichnungsphase der neuen Anleihe auf der Zielgeraden

„Von nun an sukzessive Entschuldung und Eigenkapitalaufbau“ – Interview mit Tobias Fischer-Zernin, Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü