PREOS Real Estate AG plant internationale Ausweitung des Geschäftsmodells

Donnerstag, 10. September 2020


Adhoc-Mitteilung der PREOS Real Estate AG:

PREOS Real Estate AG beschließt Internationalisierung ihres Geschäftsmodells

  • Gründung von internationalen Investmentvehikeln geplant
  • Börsennotiz der Investmentgesellschaften geplant
  • Tokenisierung der jeweiligen Aktien geplant


Der Vorstand der PREOS Real Estate AG („PREOS“, ISIN DE000A2LQ850, m:access) hat heute ein Konzept zur Globalisierung des PREOS-Geschäftsmodells beschlossen. In diesem Zuge sollen jeweils länderbezogene Investmentvehikel gegründet werden. Diese sollen zu einem späteren Zeitpunkt in ihrem jeweiligen Zielmarkt börsennotiert oder in bereits börsennotierte Gesellschaften eingebracht werden. Anschließend ist geplant, die Aktien der jeweiligen börsennotierten Gesellschaften zu tokenisieren. Hierzu plant die PREOS, eine eigenständige Technologie-Gesellschaft aufzusetzen, die die für die Tokenisierung erforderliche Blockchain-Technologie bündelt und sich zudem mit der Entwicklung Künstlicher Intelligenz in den Bereichen Immobilieninvestment sowie Immobilienverwaltung und -management befasst.

PREOS plant, künftig gezielt in den Erwerb großvolumiger Immobilien in Luxemburg und Paris und anschließend in London, Wien, Mailand und Madrid zu investieren. Erste Investitionen in Immobilien in Luxemburg und Paris sollen bereits ab dem vierten Quartal 2020 erfolgen. Zu diesem Zweck hat die PREOS zunächst eine Digitalisierung des Immobilienmarktes von Luxemburg in Auftrag gegeben. Die Digitalisierung der Märkte Paris, London, Wien, Mailand und Madrid soll bis Ende 2021 folgen.

ERLÄUTERUNGSTEIL       

Frederik Mehlitz, CEO der PREOS Real Estate AG sagt: „Wir werden unser in Deutschland sehr erfolgreiches Geschäftsmodell künftig auch in anderen attraktiven internationalen Märkten umsetzen und damit Mehrwert für PREOS generieren. Für Investoren bieten wir durch die geplante Tokenisierung der Aktien unserer länderspezifischen Investmentgesellschaften innovative und sehr fokussierte Investmentmöglichkeiten. Investoren können, entweder jeweils zielmarktbezogen oder alternativ über die PREOS als Holdinggesellschaft, gesamtmarktbezogen in großvolumige Immobilien in europäischen Toplagen investieren.“

PREOS Real Estate AG

Foto: pixabay.com

Zum Thema

PREOS plant Vorstands-Erweiterung – Virtuelle HV am 15. September 2020

+++ NEUEMISSION +++ PREOS Real Estate AG plant Emission von 400 Mio. Euro-Anleihe im Herbst – Zinskupon von 7,50% p.a.

publity AG: Strategischer Investor beteiligt sich für 50 Mio. Euro an publity-Tochter PREOS

PREOS beteiligt sich an der GORE German Office Real Estate AG

PREOS Real Estate AG verachtfacht Konzerngewinn in 2019

PREOS Real Estate AG: Online-Hauptversammlung am 25. Mai 2020

Bestandsausbau: PREOS schließt Kauf des Bürohochhauses „Centurion“ in Frankfurt ab

PREOS Real Estate AG kann Wandelanleihe 2019/24 (A254NA) im Volumen von 139,4 Mio. Euro platzieren

Anleihen-Barometer: PREOS-Wandelanleihe (A254NA) erhält 4 KFM-Sterne – „Umfangreiche Datenbank und großes Netzwerk“

“Unser Wandler vereint Substanz und Chance“ – Interview mit Libor Vincent, CFO der PREOS Real Estate AG

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Zwei neue Anleihen für den FONDS (PREOS und GRENKE)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü