PREOS plant Vorstands-Erweiterung – Virtuelle HV am 15. September 2020

Dienstag, 25. August 2020


Pressemitteilung der PREOS Real Estate AG:

Einberufung einer außerordentlichen, virtuellen Hauptversammlung am 15. September 2020 und geplante Erweiterung des Vorstands

Der Vorstand und Aufsichtsrat der PREOS Real Estate AG (ISIN: DE000A2LQ850, kurz: PREOS) haben heute beschlossen, für den 15. September 2020 eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. Die virtuelle Hauptversammlung wird ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten (mit Ausnahme der von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter) stattfinden. Auf der außerordentlichen Hauptversammlung soll unter anderem die Sitzverlegung der Gesellschaft von Leipzig nach Frankfurt am Main, eine angesichts der Covid-19-Pandemie erleichterte Möglichkeit für die Durchführung von Aufsichtsratssitzungen und die Möglichkeit zur erleichterten Form der Gewährung von Sachdividenden beschlossen werden. Ferner soll eine neue Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien beschlossen werden.

Zudem soll auf der Hauptversammlung ein neues Aufsichtsratsmitglied gewählt werden, nachdem das Aufsichtsratsmitglied Christian Jäger sein Mandat mit Wirkung zum Ablauf des 30. September 2020 niedergelegt hat. Herr Jäger wird sich zukünftig im operativen Geschäft der PREOS engagieren. Als neues Aufsichtsratsmitglied ab 1. Oktober 2020 vorgeschlagen wird Herr Prof. Dr. Zoltán Ádam Zomotor, Professor für Informatik und Studiengangsleiter Informatik der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. Die Kandidatur von Herrn Prof. Zomotor erfolgt vor dem Hintergrund der auch im Immobiliensektor zunehmenden Technologisierung und Digitalisierung sowie angesichts der aktuell angestoßenen Tokenisierung von PREOS-Aktien durch die publity AG.

Ferner hat der Aufsichtsrat beschlossen, angesichts der ambitionierten Wachstumsziele der Gesellschaft (siehe Ad-hoc-Mitteilung vom 7. August 2020), den Vorstand um voraussichtlich mindestens zwei weitere Vorstandsmitglieder zu ergänzen. Zu diesem Zweck soll der Aufsichtsrat durch ein der außerordentlichen Hauptversammlung zur Beschlussfassung vorgeschlagenes Aktienoptionsprogramm 2020 in die Lage versetzt werden, den Vorstandsmitgliedern Aktienoptionen als Bestandteil der variablen Vorstandsvergütung anzubieten und zu gewähren. Der Prozess der Vorstandserweiterung und Optionsgewährung soll bis Ende Januar 2021 abgeschlossen sein.

Die weiteren Einzelheiten können der offiziellen Einladung entnommen werden. Die Einberufung zur außerordentlichen Hauptversammlung wurde heute von PREOS Real Estate AG veröffentlicht und ist seitdem im elektronischen Bundesanzeiger sowie auf der Internetseite abrufbar.

PREOS Real Estate AG

Foto: publity AG / PREOS Real Estate AG

Zum Thema

+++ NEUEMISSION +++ PREOS Real Estate AG plant Emission von 400 Mio. Euro-Anleihe im Herbst – Zinskupon von 7,50% p.a.

publity AG: Strategischer Investor beteiligt sich für 50 Mio. Euro an publity-Tochter PREOS

PREOS beteiligt sich an der GORE German Office Real Estate AG

PREOS Real Estate AG verachtfacht Konzerngewinn in 2019

PREOS Real Estate AG: Online-Hauptversammlung am 25. Mai 2020

Bestandsausbau: PREOS schließt Kauf des Bürohochhauses „Centurion“ in Frankfurt ab

PREOS Real Estate AG kann Wandelanleihe 2019/24 (A254NA) im Volumen von 139,4 Mio. Euro platzieren

Anleihen-Barometer: PREOS-Wandelanleihe (A254NA) erhält 4 KFM-Sterne – „Umfangreiche Datenbank und großes Netzwerk“

“Unser Wandler vereint Substanz und Chance“ – Interview mit Libor Vincent, CFO der PREOS Real Estate AG

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Zwei neue Anleihen für den FONDS (PREOS und GRENKE)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü