KFM Deutsche Mittelstand AG: Neue NZWL-Anleihe in Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS aufgenommen – KFM-Vorstand Gerhard Mayer: „Scoring-Modell gibt klares Kaufsignal“ – „Emissionserlöse dienen vertraglich vereinbarten Neuaufträgen“

Mittwoch, 11. Februar 2015


Die KFM Deutsche Mittelstand AG hat die neue Unternehmensanleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH (WKN: A13SAD) in den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN: A1W5T2) aufgenommen. Das teilte die KFM heute mit
.

„Klares Kaufsignal“

„Die NZWL hat ihre Wachstumsstrategie im Jahr 2014 sogar schneller umgesetzt als erwartet. Die für dieses Wachstum benötigten Mittel beschaffte sich die NZWL unter anderem über die Ausgabe der Anleihe 2014/2019. Durch die nun ausgegebene neue Anleihe verdoppelt das Unternehmen sein ausstehendes Anleihevolumen auf jetzt 50 Millionen Euro. Beide Anleihen dienen ausschließlich der Wachstumsfinanzierung für zusätzliche, vertraglich bereits fest vereinbarte Neuaufträge, die ab 2017 zu zusätzlichen Umsatzbeiträgen von 17 Millionen Euro in Europa und von 10 Millionen Euro in China führen sollen. Das KFM-Scoring hat auch für die neue Anleihe der NZWL ein klares Kaufsignal ergeben“, so Gerhard Mayer, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG, über die Kauf-Entscheidung.

Die Zeichnungsphase des NZWL-Minibonds wurde am Montag, den 09.02.2015, am ersten Tag der Zeichnungsfrist binnen einer Stunde beendet, da das Emissionsvolumen von 25 Millionen Euro bereits deutlich überzeichnet war. Der jährliche Zinskupon der sechsjährigen Anleihe beträgt 7,50 Prozent. Die Laufzeit endet am 17.02.2021.

Ein ausführliches Anleihen Finder-Interview mit Hubertus Bartsch, dem CEO der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, finden Sie hier.

Single Sourcer

Die NZWL habe sich laut KFM in den vergangenen Jahren zum Hauptlieferanten von Synchronisierungen für Direktschaltgetriebe in Großserien entwickelt und agiere bei etwa 90 Prozent seiner Aufträge als Alleinlieferant (Single Sourcer). Zu den Kunden im PKW-, Transporter- und Nutzfahrzeug-Bereich zählen demnach fast alle bekannten Automobilhersteller.

Nach der Internationalisierung 2008 durch den Aufbau eines Produktionsstandortes in der Slowakei habe NZWL ihre Expansion 2014 in China fortgesetzt. Im Rahmen der Globalisierungsstrategie des Großkunden VW sowie auf Basis bereits bestehender, langfristiger Aufträge sei 2014 mit der NZWL International in Tianjin ein Zahnradwerk als Duplikat der erfolgreichen Großserienproduktion in Leipzig entstanden, so die KFM in Ihrer Bewertung.

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS

Die KFM Deutsche Mittelstand AG teilte in der vergangenen Woche mit, dass den Anlegern des Fonds am 24. Februar dieses Jahres 2,10 Euro je Anteilsschein ausgezahlt werden. Bezogen auf den Ausgabepreis von 50 Euro je Anteilsschein sei dadurch im ersten Auflagejahr des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS eine Rendite von 4,2 Prozent entstanden.

Zum 31.01.2015 hatte der Fonds laut KFM ein Gesamtvolumen von 16,40 Millionen Euro. Der durchschnittliche Anleihe-Zinskupon im Fonds-Portfolio liege bei 6,50 Prozent.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: 401(K) 2012 / flickr

Zum Thema

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Ausschüttung von 2,10 Euro je Anteilsschein – Rendite von 4,2 Prozent – Fondsvolumen bei 16,40 Millionen Euro

KFM Deutsche Mittelstand AG: Anleihe der VTG Finance S.A. in Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS aufgenommen – „Deutlicher Gewinnanstieg des Unternehmens erwartet“ – KFM-Scoring mit „klarem Kaufsignal“

KFM Deutsche Mittelstand AG: Minibond der Deutsche Rohstoff AG wieder in Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS – KFM-Vorstand Mayer: „Kursschwäche der Anleihe zum Kauf genutzt“

KFM Deutsche Mittelstand AG: Unternehmensgruppe PCC SE im KFM-Unternehmens-Barometer als „attraktiv“ eingestuft – „Stille Reserven decken Gesamtvolumen aller begebenen Anleihen“ – PCC-Halbjahresergebnis stark verbessert

KFM Deutsche Mittelstand AG: „Frühzeitige Anschlussfinanzierung fälliger Anleihen wichtig“ – Positives Beispiel: German Pellets GmbH mit dritter Unternehmensanleihe

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer: German Pellets-Unternehmensanleihe 2013/2018 als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ eingestuft – „Überzeugender Geschäftsverlauf und Ergebnis über Plan“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü