Karlsberg Brauerei GmbH: Jahresüberschuss von 3,61 Millionen Euro in 2014 – Umsatzanstieg von 15,1 Prozent – Gewinn-Steigerung für 2015 prognostiziert – Karlsberg-Anleihe notiert über 110 Prozent

Donnerstag, 26. März 2015


Die Karlsberg Brauerei GmbH meldet eine Umsatz- und Ergebnisverbesserung für das Geschäftsjahr 2014. Die Brauerei habe nach eigenen Angaben einen Jahresüberschuss in Höhe von 3,61 Millionen Euro erwirtschaften können, was einem Zuwachs von 26,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspreche.

Zudem habe die Gesellschaft ihr operatives Ergebnis (EBIT) von 6,46 Millionen auf 8,06 Millionen Euro in 2014 steigern können. Die Umsatzerlöse der Karlsberg Brauerei haben mit 170,9 Millionen Euro rund 15,1 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen, berichtet das Unternehmen.

Als Gründe für das Ergebnisplus nennt Karlsberg höhere Absätze bei den strategischen Kernmarken sowie deutlich gestiegene Umsatzerlöse im Auslandsgeschäft.

Gewinn soll in 2015 weiter steigen

Die Geschäftsführung der Karlsberg Brauerei rechne mit einer weiterhin positiven Ergebnisentwicklung und erwarte für das Geschäftsjahr 2015 einen Gewinn von über 4,0 Millionen Euro.

Im laufenden Geschäftsjahr fokussiere sich das Unternehmen nach eigenen Angaben auf die weitere Stärkung der Kernmarken, die Weiterentwicklung neu eingeführter Produkte, die Erschließung weiterer Auslandspotentiale und auf neue strategische Vertriebskooperationen.

Karlsberg-Anleihe

Der Kurs der Karlsberg-Unternehmensanleihe (WKN: A1REWV) liegt aktuell bei 110,85 Prozent (Stand: 26.03.2015).

Im September 2012 hatte die Karlsberg Brauerei einen Minibond mit einem Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und einem Zinskupon von 7,375 Prozent begeben. Die Anleihe ist im Entry Standard für Anleihen an der Börse Frankfurt gelistet und läuft noch bis September 2017.

Die Karlsberg Brauerei GmbH ist aktuell mit „BB“ geratet. Das von der Creditreform Rating AG durchgeführte Rating ist noch bis Ende Juni 2015 gültig.

Investitionen in 2014

„Mit unserer positiven Unternehmensentwicklung und unseren Investitionen im abgelaufenen Geschäftsjahr haben wir die Basis für weiteren nachhaltigen Erfolg auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene geschaffen“, sagt Christian Weber, Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber.

Neben der Verbesserung der operativen Ertragskraft habe Karlsberg in 2014 Berichtszeitraum rund 17 Millionen Euro in Produktionstechnik, Energieeffizienz und den Vertrieb investiert. Darüber hinaus sei am Standort Homburg ein modernes Logistikzentrum errichtet worden.

Der vollständige Jahresabschluss der Karlsberg Brauerei kann hier eingesehen werden.

Karlsberg Brauerei

Die Karlsberg Brauerei gehört zu den größten deutschen Brauereigruppen in Familienbesitz. Neben dem klassischen Biersegment sei das Unternehmen nach eigenen Angaben auch in den Segmenten alkoholfreie Biere und Biermischgetränke „sehr gut“ aufgestellt.

Im Geschäftsjahr 2014 habe Karlsberg die Marktführerschaft mit Karlsberg UrPils und Gründel’s alkoholfrei in ihren Kernabsatzgebieten sowie die nationale Marktführerschaft mit MiXery behauptet. Zudem sei das internationale Geschäft deutlich ausgebaut worden, berichtet die Brauerei.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Karlsberg Brauerei GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Karlsberg Brauerei GmbH 2012/2017

Zum Thema:

Karlsberg Brauerei GmbH: Halbjahresergebnis leicht verbessert– Umsatzsteigerung von 23,2 Prozent – Kurs der Unternehmensanleihe notiert bei 108,5 Prozent

Karlsberg Brauerei GmbH: Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2014 – Karlsberg-CFO Breuling: „Unsere Anleihegläubiger können ruhig schlafen“ – „Vorzeitige Rückzahlung der Karlsberg-Unternehmensanleihe kein Thema“

Karlsberg Brauerei GmbH: Creditreform Rating bestätigt Karlsberg-Unternehmensrating mit „BB“ – „Operative Entwicklung positiv“ – Anleihekurs war im Juni 2014 auf Jahreshoch

Karlsberg Brauerei: Rating Upgrade von “BB-” auf “BB” – Halbjahres-Ergebnis rauf – Umsatz runter

Anleihen aus der Lebensmittelbranche: Investoren bewahren sich ihren Appetit

Karlsberg Brauerei meldet gutes Geschäftsergebnis: Ergebnis stark verbessert, Zuwachs um 30 Prozent beim Jahresüberschuss, Umsatz stabil

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü