Karlsberg Brauerei GmbH: Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2014 – Karlsberg-CFO Breuling: „Unsere Anleihegläubiger können ruhig schlafen“ – „Vorzeitige Rückzahlung der Karlsberg-Unternehmensanleihe kein Thema“

Freitag, 18. Juli 2014


Die Karlsberg Brauerei GmbH hat nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2014 Umsatzerlöse von 86,4 Millionen Euro erzielt. Dies sei eine Steigerung von 23,5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Unternehmensgewinn konnte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 1,86 Millionen Euro, nach 1,75 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2013 ebenfalls verbessert werden.

„Unsere Anleihegläubiger können ruhig schlafen“

Im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion bewertet Ralph Breuling, Finanzvorstand der Karlsberg Brauerei, das Halbjahresergebnis für die Anleihegläubiger der Karlsberg-Mittelstandsanleihe: „Zunächst einmal bedeutet das Ergebnis, dass unsere Anleihegläubiger weiterhin ruhig schlafen können. Unsere vorläufigen Halbjahreszahlen zeigen, dass wir unsere konstant positive Ergebnisentwicklung der letzten Jahre auch in 2014 fortsetzen werden. Wir haben daher auch noch einmal unsere Prognose für das Gesamtjahr bekräftigt.“ Für das laufende Geschäftsjahr gehe die Geschäftsführung der Karlsberg Brauerei davon aus, einen Gewinn von 3,0 bis 3,3 Millionen Euro zu erzielen.

„Vorläufige Rückzahlung kein Thema“

Die Karlsberg Brauerei hatte im September 2012 eine fünfjährige Unternehmensanleihe mit einem Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro begeben. Die Mittelstandsanleihe ist jährlich mit 7,375 Prozent verzinst.

Eine vorzeitige Rückzahlung der Unternehmensanleihe werde es laut Ralph Breuling nicht geben: „Unsere Unternehmensanleihe läuft noch bis September 2017. Aktuell bestehen noch keine Pläne zur Refinanzierung, wir werden aber zu gegebener Zeit alle Option in Betracht ziehen und prüfen. Eine vorzeitige Rückzahlung der Anleihe ist derzeit kein Thema.“

Kurswert der Unternehmensanleihe bei 109 Prozent

Der Kurs der Karlsberg-Unternehmensanleihe liegt aktuell bei 109 Prozent (Stand: 18. Juli 2014, 10 Uhr) und konnte in der letzten Woche drei Prozent zulegen.  Nach dem Jahreshoch mit 116,5 Prozent am 24. Juni 2014 fiel der Kurs der Karlsberg-Mittelstandsanleihe  zum 15.07.2014 auf 106 Prozent ab, zeigt seitdem aber wieder eine steigende Tendenz.

Die Creditreform Rating AG hatte das Unternehmensrating der Karlsberg Brauerei mit der Note „BB“ bestätigt. Maßgeblich hierfür sei die positive strukturelle und operative Entwicklung, die das Unternehmen in den letzten Jahren genommen habe, so die Creditreform Ratingagentur.

Die Gründe für die Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2014, sieht Ralph Breuling in der Stärkung der Kernmarken: „Die Weltmeisterschaft hat sicherlich in Verbindung mit dem guten Wetter einen positiven Effekt auf den Absatz im Monat Juni gehabt, war aber nicht ausschlaggebend für unsere gute Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr. Wir haben im Berichtszeitraum ein starkes Wachstum bei allen unserer drei strategischen Kernmarken, also Karlsberg, Mixery und Gründel´s alkoholfrei, insbesondere auch mit den innovativen Neuprodukten, erzielt. Hinzu kamen deutlich positive Umsatzentwicklungen im Auslandsgeschäft, hier insbesondere in Asien.“

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Karlsberg Brauerei GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Karlsberg Brauerei GmbH 2012/2017

Zum Thema:

Karlsberg Brauerei GmbH: Creditreform Rating bestätigt Karlsberg-Unternehmensrating mit „BB“ – „Operative Entwicklung positiv“ – Anleihekurs war im Juni 2014 auf Jahreshoch

Karlsberg Brauerei: Rating Upgrade von “BB-” auf “BB” – Halbjahres-Ergebnis rauf – Umsatz runter

Anleihen aus der Lebensmittelbranche: Investoren bewahren sich ihren Appetit

Karlsberg Brauerei meldet gutes Geschäftsergebnis: Ergebnis stark verbessert, Zuwachs um 30 Prozent beim Jahresüberschuss, Umsatz stabil

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü