Karlsberg Brauerei GmbH: Halbjahresergebnis bei 1,77 Millionen Euro – Umsatz ohne Fußball-WM leicht rückgängig – Anleihe-Kurs steigt auf 111,50 Prozent

Mittwoch, 29. Juli 2015


Die Karlsberg Brauerei GmbH erzielte in den ersten sechs Monaten 2015 nach vorläufigen Zahlen ein solides Ergebnis in Höhe von 1,77 Millionen Euro. Das teilte die Brauerei heute mit.

Das Ergebnis liegt in etwa auf dem Niveau der Vorjahre: In 2014 lag das Halbjahresergebnis bei 1,86 Millionen Euro, in 2013 erwirtschaftete Karlsberg im gleichen Zeitraum ein Ergebnis von 1,75 Millionen Euro.

Umsatz geht leicht zurück

Die Familienbrauerei habe nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2015 einen Umsatz von 81,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Absatz liege 3,7 Prozent unter dem Vorjahr, in dem eine Fußball-Weltmeisterschaft stattgefunden hatte.

Insgesamt habe die Gesellschaft mit den strategischen Marken Karlsberg, Mixery und Gründel’s ihre Marktführerschaft in den jeweiligen Segmenten halten und teilweise ausbauen können, berichtet Karlsberg.

Anleihe-Kurs steigt auf 111,50 Prozent

Aktuell liegt der Kurs der Brauerei-Anleihe bei starken 111,50 Prozent (Stand: 28.07.2015). Das ist eine Steigerung von vier Prozentpunkten gegenüber Ende Juni. Im Jahresverlauf 2015 lag der Kurswert nur im März und April über dem aktuellen Kurs. Seit ihrer Begebung vor knapp drei Jahren notierte die Anleihe fast nie unter 106 Prozent.

ANLEIHE CHECK: Die Karlsberg Brauereigruppe hatte im September 2012 einen Minibond (WKN: A1REWV) mit einem Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren begeben. Die Anleihe ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,375 Prozent ausgestattet und im Entry Standard für Anleihen der Börse Frankfurt gelistet. Am 28. September 2017 wird die Karlsberg-Unternehmensanleihe fällig.

Entlastung von Pensionsverpflichtungen

„Wir sind zufrieden mit der positiven Ergebnissituation, die wir auch wegen unserer kontinuierlichen Kostenstrukturverbesserungen und der Entlastung des operativen Geschäftes von Pensionsverpflichtungen, erreicht haben“, sagte Ralph Breuling, CFO der Karlsberg Brauerei GmbH

Für das laufende Geschäftsjahr 2015 rechne das Karlsberg-Management nach eigenen Angaben mit einer weiteren positiven Ergebnisentwicklung.

Rating bleibt bei „BB“

Die Creditreform Rating AG hatte Anfang Juli das Unternehmensrating der Karlsberg Brauerei GmbH mit „BB“ bestätigt und dem Brauerei-Konzern somit eine weiterhin „befriedigende Bonität“ bescheinigt.

In dem Ratingbericht habe die Creditreform vor allem die relative Stärke in dem vorherrschend schwierigen Branchenumfeld gewürdigt, berichtet Karlsberg. Zudem sei die positive strukturelle und operative Entwicklung, die das Unternehmen in den letzten Jahren genommen habe, ausschlaggebend für das „BB“-Rating.

Die Zusammenfassung des aktuellen Creditreform Ratingberichts ist hier abrufbar.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Karlsberg Brauerei GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Karlsberg Brauerei GmbH 2012/2017

Zum Thema:

Karlsberg Brauerei GmbH: Weiterhin „BB“-Rating für Familienbrauerei – Anleihe notiert bei 107 Prozent

Karlsberg Brauerei GmbH: Jahresüberschuss von 3,61 Millionen Euro in 2014 – Umsatzanstieg von 15,1 Prozent – Gewinn-Steigerung für 2015 prognostiziert – Karlsberg-Anleihe notiert über 110 Prozent

Karlsberg Brauerei GmbH: Halbjahresergebnis leicht verbessert– Umsatzsteigerung von 23,2 Prozent – Kurs der Unternehmensanleihe notiert bei 108,5 Prozent

Karlsberg Brauerei GmbH: Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2014 – Karlsberg-CFO Breuling: „Unsere Anleihegläubiger können ruhig schlafen“ – „Vorzeitige Rückzahlung der Karlsberg-Unternehmensanleihe kein Thema“

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü