Neue Karlsberg-Anleihe: Zielvolumen von 40 Millionen Euro – Mindestvolumen von 30 Millionen Euro – Zeichnunsgfrist vom 19. bis 21. April – Zinskupon wird erst nach Zeichnung festgelegt

Montag, 11. April 2016


Neuemission – die Karlsberg Brauerei GmbH gibt erste Details zur geplanten Unternehmensanleihe 2016/21 (WKN A2AATX) bekannt. Als Mindestemissionsvolumen werden für den neuen Karlsberg-Minibond 30 Millionen Euro vorausgesetzt, die zur vorzeitigen Ablösung der Alt-Anleihe 2012/17 verwendet werden sollen. Das Zielvolumen für die neue Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren liegt bei 40 Millionen Euro.

Zinsspanne wird vor Zeichnungsstart genannt

Die Zeichnungsfrist beginnt am 19. April 2016 und endet voraussichtlich am 21. April 2016 um 14:00 Uhr (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung). Nach Angaben der Emittentin werde der jährliche Zinskupon der Anleihe nach Ende der Angebotsfrist auf Basis der erhaltenen Zeichnungsaufträge festgelegt und danach publiziert.

Wichtig: Vor dem Zeichnungsstart wird eine Zinsspanne festgelegt und veröffentlicht. Diese dürfte vermutlich unter dem Zisnkupon der ersten Karlsberg-Anleihe in Höhe von 7,375 Prozent liegen.

Angebot an Privatanleger

Die Emission richtet sich sowohl an institutionelle Investoren und Vermögensverwalter als auch Privatanleger (öffentliches Angebot in Deutschland und Luxemburg). Die Anleihe hat eine Mindestzeichnungssumme von 1.000,00 Euro und ist über Banken und Online-Broker an der Börse Frankfurt zu erwerben.

INFO: Die zweite Karlsberg-Anleihe soll im Anschluss im Entry Standard für Unternehmensanleihen der Börse Frankfurt gelistet werden. Begleitet wird die Emission von den Finanzinstituten Bankhaus Lampe und IKB Deutsche Industriebank AG.

Kündigung der Alt-Anleihe binnen zehn Tagen

Die Karlsberg Brauerei hat sich verpflichtet bei erfolgreicher Emission (Mindestvolumen von 30 Millionen Euro) die erste Unternehmensanleihe 2012/17 innerhalb von 10 Tagen nach Ende der Zeichnungsfrist zum 27. September 2016 zu kündigen. Die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals zuzüglich der bis dahin aufgelaufenen Zinsen würde dann zu einem Kurs von 101 Prozent fristgerecht am 28. September 2016 erfolgen.

Hinweis: Hier kann der heute gebilligte Wertpapierprospekt eingesehen werden.

„Wir bekennen uns zum Kapitalmarkt“

Ralph Breuling, CFO der Karlsberg Brauerei GmbH, sagt: „Wir bekennen uns zum Kapitalmarkt und wollen frühzeitig unsere mittel- bis langfristig ausgerichtete Finanzierungsstruktur in einem günstigen Zinsumfeld sichern. Über den Rückzahlungsbetrag von 30 Millionen Euro hinausgehende Erlöse fließen in strategiekonforme Aufwendungen, wie beispielsweise Investitionen in technische Anlagen.“

INFO: Die Creditreform Ratingagentur hat unterdessen das Unternehmensrating der Karlsberg Brauerei am 6. April 2016 mit der Note „BB“ erneut bestätigt und der Gesellschaft eine befriedigende Bonität bescheinigt.

Im Geschäftsjahr 2015 hat die Karlsberg Brauerei GmbH einen Umsatz von 166,3 Millionen Euro sowie einen Gewinn von 8,5 Millionen Euro erzielt. Die gegenwärtige Eigenkapitalquote liegt bei rund 30 Prozent.

Eckdaten zur neuen Karlsberg-Unternehmensanleihe

Emissionsvolumen: Mindestvolumen 30 Mio. EUR (Anleihebedingungen)

Zielvolumen: 40 Mio. EUR

Zeichnungsfrist: 19. bis 21. April, 14:00 Uhr, vorzeitige Schließung möglich

Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank

WKN/ISIN: A2AATX/DE000A2AATX6

Stückelung: 1.000,00 Euro

Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe nach Ende der Zeichnungsfrist; spätestens am 21. April 2016

Laufzeit: 5 Jahre

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Karlsberg Brauerei GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Karlsberg Brauerei GmbH 2012/2017

Zum Thema:

Neuemission: Karlsberg Brauerei GmbH plant neue Unternehmensanleihe – Refinanzierung der Alt-Anleihe 2012/17

Karlsberg Brauerei GmbH: Ergebnis in 2015 verbessert, Umsatz leicht rückläufig – Unternehmensanleihe notiert bei 106,5 Prozent

Karlsberg Brauerei GmbH bestätigt vorläufige Halbjahreszahlen – Positives Ergebnis für Gesamtjahr erwartet – Anleihe notiert bei 108,25 Prozent

Karlsberg Brauerei GmbH: Weiterhin „BB“-Rating für Familienbrauerei – Anleihe notiert bei 107 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü