FCR Immobilien AG verschiebt Kapitalerhöhung aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage

Donnerstag, 29. Oktober 2020


Adhoc-Mitteilung der FCR Immobilien AG:

FCR Immobilien AG Kapitalerhöhung wird verschoben – Wechsel in den regulierten Markt erfolgt

Der Vorstand der FCR Immobilien AG („FCR“, ISIN DE000A1YC913) hat angesichts der in den vergangenen Tagen deutlich verschärften Corona-Lage und der daraus resultierenden Verunsicherung der Anleger entschieden, die geplante Kapitalerhöhung (siehe Ad-hoc vom 23.10.2020) zu verschieben. Der Wechsel der FCR vom Scale-Segment in den regulierten Markt, General Standard, der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgt am 30. Oktober 2020.

FCR Immobilien AG

Foto: FCR Immobilien AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2014/19 (getilgt)

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2016/21

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2018/23

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2019/24

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2020/25

Zum Thema

FCR Immobilien AG erwirbt weitere Handelsimmobilie – Jährliche Mieteinnahmen von über 800 Tsd. Euro

FCR Immobilien AG: Objekt-Verkäufe im Wert von 30 bis 40 Mio. Euro geplant – Zukäufe bis zu 100 Mio. Euro anvisiert

FCR Immobilien AG in 2020 weiter „auf Kurs“: Immobilienbestand übersteigt 300 Mio. Euro-Marke

FCR Immobilien AG: Bilanz in 2020 lautet bislang 10 – 3 – 31 (Kauf / Verkauf / Mietverträge)

Verkauf: FCR Immobilien AG veräußert Nahversorger in Sachsen

Corona-Krise: FCR Immobilien AG vereinbart individuelle Lösungen mit betroffenen Mietern

„Unser Kernmarkt Handelsimmobilien ist intakt und bietet weiter attraktive Renditen“ – Interview mit Falk Raudies, FCR Immobilien AG

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü