Corona-Krise: FCR Immobilien AG vereinbart individuelle Lösungen mit betroffenen Mietern

Dienstag, 31. März 2020


Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

FCR Immobilien AG übernimmt auch in Corona-Krise Verantwortung und ist weiterhin sehr robust aufgestellt

– FCR mit sehr robustem Geschäftsmodell auch in unruhigen Zeiten

– Ausrichtung auf Handelsimmobilien in Deutschland mit Lebensmittelmärkten bewährt sich

– Schnelle Maßnahmen spiegeln hohe Verantwortung gegenüber Kunden, Partnern und Mitarbeitern wider

– Individuelle Lösungen mit betroffenen Mietern bereits vereinbart

– Hohe Liquidität von über 10 Mio. Euro

Die FCR Immobilien AG („FCR“, ISIN: DE000A1YC913) ist als erfolgreiches mittelständisches Unternehmen mit Schwerpunkt auf deutsche Handelsimmobilien, bevorzugt mit einem Lebensmittelmarkt als Ankermieter, auch in der aktuellen schweren Corona-Krise weiterhin sehr solide aufgestellt und damit auch für kommende Herausforderungen bestens gerüstet. FCR hat bereits zu Anfang der Krise schnell notwendige Maßnahmen umgesetzt und nimmt damit ihre Verantwortung gegenüber Kunden, Partnern und Mitarbeitern in besonderem Maße wahr.

Das Immobilienportfolio der FCR besteht aus einem hohen Anteil von Mietern, die von der derzeit schwierigen Marktlage nicht betroffen sind. Hierzu gehören insbesondere Unternehmen, die Waren für den täglichen Bedarf anbieten und damit ihre Umsätze durch die aktuell erhöhte Nachfrage steigern konnten. Mit Mietern, die von einer Schließung betroffen sind, wurden größtenteils schon partnerschaftliche, individuelle Vereinbarungen fixiert.

Die FCR Immobilien AG hat im Geschäftsjahr 2019 nach vorläufigen Zahlen sehr gute Ergebnisse erzielt. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 282 % auf 10,7 Mio. Euro, der Immobilienbestand konnte zum Jahresende 2019 auf rd. 294 Mio. Euro ausgeweitet werden. Hierbei wurden sämtliche Objekte durch externe Gutachten bewertet. Das Eigenkapital der FCR Immobilien AG belief sich zum Jahresende 2019 auf 85,5 Mio. Euro, was einer Eigenkapitalquote von rd. 26 % entspricht. Basis der guten Geschäftsentwicklung ist der günstige Einkauf der Immobilien, das aktive Asset Management mit dem Bestand, wodurch Werte generiert werden sowie der Verkauf optimierter Objekte. Durch diese Aufstellung verbindet die FCR Immobilien AG stabile Mieteinnahmen mit attraktiven Renditen aus der Immobilienentwicklung.

Die FCR verfügt aktuell über eine hohe Liquidität von über 10 Mio. Euro und hat somit auch hier für das laufende, sicherlich herausfordernde Geschäftsjahr eine sehr gute Ausgangsposition.

In diesem Zuge plant die FCR auch für 2020, trotz der gesamtwirtschaftlich bestehenden Unsicherheiten durch das Coronavirus, an die positive Entwicklung der vergangenen Jahre anzuknüpfen und das Immobilienportfolio auszuweiten, bei einer weiteren Steigerung der Ergebnisse.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Die Corona-Krise stellt für die gesamte Gesellschaft und alle Unternehmen eine große Herausforderung dar. Nur mit offener Kommunikation und klaren, partnerschaftlichen Entscheidungen kann diese gemeinsam erfolgreich bewältigt werden. Die FCR hat sich auf Basis ihrer sehr guten Geschäftsentwicklung und langfristigen Geschäftsbeziehungen hier frühzeitig gut aufgestellt, um auch weiter erfolgreich zu sein.“

FCR Immobilien AG

Foto: FCR Immobilien AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2014/19 (getilgt)

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2016/21

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2018/23

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2019/24

Zum Thema

„Unser Kernmarkt Handelsimmobilien ist intakt und bietet weiter attraktive Renditen“ – Interview mit Falk Raudies, FCR Immobilien AG

+++ NEUEMISSION +++ FCR Immobilien AG begibt 4,25%-Anleihe (WKN: A254TQ) – Volumen von bis zu 30 Mio. Euro

FCR Immobilien AG erwirbt vollvermietetes Fachmarktzentrum in Landau a.d. Isar

FCR Immobilien AG in 2019 „oberhalb eigener Prognose“- EBT steigt (nach IFRS) auf 10,7 Mio. Euro

FCR Immobilien AG erwirbt C&A-Kaufhaus in Gummersbach

Strategische Partnerschaft: FCR Immobilien AG beteiligt sich an Immoware24 GmbH

+++ AUSPLATZIERT +++ FCR Immobilien AG platziert Anleihe 2019/24 (A2TSB1) vollständig im Volumen von 30 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Kommentare

  1. Schütte

    FCR scheint ok zu sein..
    Habe in meinem Portfolio 7,1% ..6%..5,25%..
    Habe gute Hoffnung aufgrund der Investitionen in Immo.standorten mit Lebensmittel..wie Aldi..Norma…Edeka etc.
    Bin selbst im Lebensmittel Vertrieb..und es ist die Einzige Branche verständlicherweise, die auch in der derzeitigen CORANAKRIESE KEINE ABSCHLÄGE FÄHRT!!
    IM GEGENTEIL!
    ICH GLAUBE AN FCR!!!

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü