FCR Immobilien AG: Objekt-Verkäufe im Wert von 30 bis 40 Mio. Euro geplant – Zukäufe bis zu 100 Mio. Euro anvisiert

Mittwoch, 9. September 2020


Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

FCR Immobilien AG verkauft Fachmarkt in Hof

– Vollvermietetes Einzelhandelsobjekt mit rd. 900 m² Verkaufsfläche veräußert

– Bestandshaltung soll weiter ausgebaut werden

– 100 Mio. Euro Objektankäufe allein durch Mittelrückflüsse geplant

– Ergebnissteigerung für das 2. Halbjahr 2020 erwartet

Die FCR Immobilien AG („FCR“, ISIN DE000A1YC913) hat den 2017 erworbenen Fachmarkt im oberfränkischen Hof (Bayern) veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der auf einem rd. 2.500 m² großen Grundstück in einem zentralen Gewerbegebiet gelegene Fachmarkt verfügt über eine rd. 900 m² große Verkaufsfläche. Das Objekt wurde 1992 errichtet und ist langfristig komplett an den Textildiscounter Takko vermietet. Mit dem Verkauf in Hof hat FCR 2020 damit alle vier Immobilien erfolgreich über den gutachterlich ermittelten Werten veräußert.

In den kommenden Monaten plant FCR darüber hinaus, weitere Immobilien im Wert von 30 bis 40 Mio. Euro zu veräußern. Der hieraus zu erwartende Liquiditätszufluss nach Abzug der Objektfinanzierungen beläuft sich auf 22 bis 24 Mio. Euro. Dieser Cash-Return ermöglicht FCR Zukäufe im Immobilienportfolio in Höhe von rd. 100 Mio. Euro.

Ende Juni 2020 verfügte FCR über einen eigenen Immobilienbestand im Wert von rd. 309 Mio. Euro, der sich aus dem Bestandsportfolio von rd. 260 Mio. Euro und dem Projektierungs- und Entwicklungsportfolio von rd. 50 Mio. Euro zusammensetzt. Der deutliche Ausbau des Bestandes in den vergangenen Quartalen macht sich auch bei den Mieteinahmen bemerkbar, die bereits im 1. Halbjahr 2020 um 44 % gegenüber dem Vorjahr auf 13,8 Mio. Euro gestiegen sind. Ziel ist es, mit erfolgreichem Asset Management und schlanker Unternehmensstruktur aus dem Bestandsgeschäft jährlich ein deutlich positives Unternehmensergebnis zu erzielen. Dazu trägt auch das FCR-Intranet zur ganzheitlichen Objektverwaltung bei. So können durch die selbstentwickelte Software die Strukturen im Unternehmen weiter verschlankt und Kernprozesse beschleunigt werden. Die so generierten Effektivitätssteigerungen bilden einen weiteren Profitabilitätsfaktor beim weiteren Unternehmenswachstum.

Nachdem sich das Marktumfeld wieder verbessert hat und aufgrund der operativen Weiterentwicklung geht FCR für das 2. Halbjahr 2020 von gegenüber dem 1. Halbjahr 2020 steigenden Ergebnissen aus.

FCR Immobilien AG

Foto: FCR Immobilien AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2014/19 (getilgt)

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2016/21

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2018/23

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2019/24

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2020/25

Zum Thema

FCR Immobilien AG in 2020 weiter „auf Kurs“: Immobilienbestand übersteigt 300 Mio. Euro-Marke

FCR Immobilien AG: Bilanz in 2020 lautet bislang 10 – 3 – 31 (Kauf / Verkauf / Mietverträge)

Verkauf: FCR Immobilien AG veräußert Nahversorger in Sachsen

Corona-Krise: FCR Immobilien AG vereinbart individuelle Lösungen mit betroffenen Mietern

„Unser Kernmarkt Handelsimmobilien ist intakt und bietet weiter attraktive Renditen“ – Interview mit Falk Raudies, FCR Immobilien AG

+++ NEUEMISSION +++ FCR Immobilien AG begibt 4,25%-Anleihe (WKN: A254TQ) – Volumen von bis zu 30 Mio. Euro

FCR Immobilien AG erwirbt vollvermietetes Fachmarktzentrum in Landau a.d. Isar

FCR Immobilien AG in 2019 „oberhalb eigener Prognose“- EBT steigt (nach IFRS) auf 10,7 Mio. Euro

FCR Immobilien AG erwirbt C&A-Kaufhaus in Gummersbach

Strategische Partnerschaft: FCR Immobilien AG beteiligt sich an Immoware24 GmbH

+++ AUSPLATZIERT +++ FCR Immobilien AG platziert Anleihe 2019/24 (A2TSB1) vollständig im Volumen von 30 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü