FCR Immobilien AG erwirbt zwei weitere Gewerbeimmobilien – Jährliche Ist-Netto-Miete steigt auf 30,5 Mio. Euro

Mittwoch, 13. Juli 2022


Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

FCR Immobilien AG erwirbt Objekte in Dettingen unter Teck und Vohenstrauß

  • Zwei langfristig vollvermietete Immobilien mit einer Gesamtfläche von rd. 9.700 m²
  • – Annualisierte Ist-Netto-Miete steigt auf 30,5 Mio. Euro, FFO auf 13,5 Mio. Euro
  • – Ankaufspipeline sehr gut gefüllt, Ausbau Immobilienbestand im Fokus 

Die FCR Immobilien AG („FCR“, ISIN DE000A1YC913) hat strategiegemäß im Zuge des stetigen Ausbaus ihres Objektportfolios zwei langfristig vollvermietete Immobilien in Dettingen unter Teck, Baden-Württemberg, und Vohenstrauß, Bayern, erworben.

Bei dem Objekt in Dettingen unter Teck handelt es sich um eine Gewerbeimmobilie auf einer Grundstücksfläche von rd. 16.700 m² mit einer Produktions- und Logistikhalle sowie einem Verwaltungsgebäude. Die Mietfläche beträgt rd. 9.000 m², zusätzlich verfügt das Objekt über 75 PKW-Stellplätze. Langfristiger Mieter des gesamten Objekts ist eines der weltweit führenden Produktions- und Logistikunternehmen im Bereich Automatisierung. Der WAULT beträgt 10 Jahre, die Jahresnettomiete beläuft sich auf rd. 500 Tsd. Euro. Dettingen unter Teck befindet sich im Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg und gehört zur Metropolregion Stuttgart. 

Die Immobilie im bayerischen Vohenstrauß, eine Kleinstadt mit rd. 7.500 Einwohnern im Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab, ist als Fachmarkt in zentraler Ortslage bestens etabliert. Die Handelsimmobilie auf einer Grundstücksfläche von rd. 1.600 m² verfügt über eine Verkaufsfläche von rd. 700 m². Das Objekt ist langfristig vermietet an den Discounter NKD sowie an eine regionale Landmetzgerei mit rd. 30 Filialen in Oberfranken und der Oberpfalz. Der WAULT liegt bei 9,8 Jahre, die jährlichen Mieteinnahmen betragen rd. 100 Tsd. Euro.

Mit den Ankäufen in Dettingen unter Teck und Vohenstrauß erhöhen sich im FCR-Portfolio die Mieten p.a. insgesamt um rd. 600 Tsd. Euro. Damit steigen annualisiert auch wichtige Gesamtportfoliowerte weiter an: So erreichen die Ist-Netto-Miete mit 30,5 Mio. Euro und die Funds from Operations, FFO, mit 13,5 Mio. Euro neue Höchststände.

Falk Raudies, Vorstand der FCR Immobilien AG: „Gute Ankäufe sind die Basis für ein kontinuierliches, qualitatives Portfoliowachstum, was nach wie vor ganz oben auf unserer Geschäftsagenda steht. Aus diesem Grund freut es mich sehr, dass wir mit einem klaren Ankaufsprofil und einem fokussierten Transaction Management frühzeitig in der Lage sind, laufend nachhaltige Werte zu schaffen. Mit Blick auf unsere sehr gut gefüllte Pipeline steht der Ausbau unseres ertragsstarken Immobilienbestands weiter im Mittelpunkt.“

FCR Immobilien AG

Foto: FCR Immobilien AG (Symbolbild)

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2014/19 (getilgt)

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2016/21 (getilgt)

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2018/23

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2019/24

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2020/25

Zum Thema

FCR Immobilien AG platziert Schuldscheindarlehen in Höhe von 10 Mio. Euro und kauft weiteren Fachmarkt

FCR Immobilien AG: Zwei neue vollvermietete Objekte im Portfolio

FCR Immobilien AG mit starkem Q1-2022 – Immobilienbestand wächst auf über 100 Objekte

FCR Immobilien AG steigert EBT auf 14,9 Mio. Euro in 2021 – Portfoliowert wächst auf über 400 Mio. Euro

Neuer Fachmarkt-Zukauf: 96 Immobilien nun im FCR-Bestand

FCR Immobilien AG erwirbt zwei weitere Fachmärkte

FCR Immobilien AG kauft Fachmarkt in Pforzheim

FCR Immobilien AG verkauft Studentenwohnheim in Bamberg für rd. 20 Mio. Euro

FCR Immobilien AG: Neuer Zukauf mit Jahresnettomiete von über 4 Mio. Euro

FCR Immobilien AG platziert Schuldscheindarlehen im Volumen von 10 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü