Deutsche Rohstoff-Beteiligung Cub Creek startet mit Öl- und Gas-Produktion aus Knight-Bohrungen

Mittwoch, 17. November 2021


Pressemitteilung der Deutsche Rohstoff AG:

Cub Creek Energy beginnt mit der Produktion vom Knight-Bohrplatz

Cub Creek Energy, einer der Tochtergesellschaften der Deutsche Rohstoff in den USA, hat mit der Produktion von Öl und Gas aus zwölf neuen Horizontalbohrungen begonnen. Die Bohrungen waren im Frühjahr niedergebracht und in den letzten Monaten fertiggestellt worden. Es handelt sich um 12 Bohrungen mit 2,25 Meilen horizontaler Länge. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf ca. 60 Mio. USD, wovon ungefähr 52 Mio. USD auf Cub Creek entfallen. Es handelt sich um das umfangreichste Bohrprogramm, das die Deutsche Rohstoff bislang in den USA durchgeführt hat. Die Bohrungen konnten innerhalb des geplanten Zeitraums und des erwarteten Budgets fertiggestellt werden.

Cub Creek erwartet eine hohe Produktion aus den Knight-Bohrungen. Im Jahresdurchschnitt 2022 sollten die Bohrungen täglich rund 4.500 Barrel Öläquivalent und damit knapp die Hälfte der erwarteten Produktion der Gruppe fördern. Auf Grundlage der derzeitigen Terminkurve ergibt sich eine Rendite der Bohrungen von rund 100 Prozent und eine Rückzahlung der Investitionen innerhalb von 1-1,5 Jahren.

Deutsche Rohstoff AG

Foto: Deutsche Rohstoff AG

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe 2019/24 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A2YN3Q)

Anleihe 2016/21 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A2AA05) (getilgt)

Anleihe 2013/18 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A1R07G) (getilgt)

Zum Thema

Deutsche Rohstoff-Beteiligung Cub Creek Energy erwirbt neue Explorationsflächen in Wyoming

Deutsche Rohstoff AG erhöht Prognose für 2022

Deutsche Rohstoff-Beteiligung Bright Rock beschleunigt Bohrungen in Utah

Deutsche Rohstoff AG bestätigt „starke Halbjahreszahlen“: Anleihe-Kurs bei 105% – Aktienkurs in 2021 nahezu verdoppelt

Deutsche Rohstoff erwirtschaftet Konzernergebnis von 17,5 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2021 und erhöht Prognosen

Update: Deutsche Rohstoff AG meldet „weiterhin positiven Geschäftsverlauf“ in 2021

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü