DEAG übernimmt Mehrheit an irischer Ticketing-Plattform

Mittwoch, 26. Oktober 2022


Pressemitteilung der DEAG Deutsche Entertainment AG:

DEAG übernimmt Mehrheit an irischer Ticketing-Plattform tickets.ie

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft („DEAG“) setzt ihren internationalen Expansionskurs erfolgreich fort und baut ihren starken Ticketing-Bereich weiter aus. Über ihre britische Tochtergesellschaft MyTicket Services Ltd erwirbt die DEAG eine Mehrheitsbeteiligung an dem irischen Unternehmen Oshi Software Limited („Oshi“), Betreiber der Ticketing-Plattform tickets.ie. John O’Neill, Gründer und Geschäftsführer von Oshi, bleibt als Anteilseigner am Unternehmen beteiligt und wird die Gesellschaft langfristig weiterführen. Mit der Akquisition baut die DEAG den Anteil von Dritt-Content im Ticketing wie geplant weiter aus.

Darüber hinaus baut die DEAG mit dieser Beteiligung ihre Geschäftsaktivitäten in Irland deutlich aus. Synergieeffekte erwartet das Unternehmen unter anderem durch den Vertrieb von Tickets für Veranstaltungen von Singular Artists. Der Konzert- und Eventveranstalter wurde im Herbst 2020 in Irland von der DEAG gemeinsam mit renommierten Partnern gegründet und veranstaltet jährlich rund 300 Live-Events in Irland und Nordirland.

Die DEAG strebt in den kommenden Jahren an, über 8 Mio. Eintrittskarten pro Jahr über die eigenen Ticketing-Plattformen zu vertreiben und ihre Position als etablierter Vertriebskanal in ihren Kernmärkten Deutschland und Großbritannien nicht nur im Bereich Konzerte und Events, sondern auch bei Sport und Ausstellungen weiter auszubauen.

tickets.ie wurde 2004 gegründet und gehört seit fast zwei Jahrzehnten zu den führenden unabhängigen Ticketing-Anbietern für Dritt-Content im Bereich Live Entertainment in Irland. Das Unternehmen deckt über die größten Veranstaltungen in Irland bis zu kleinen intimen Club-Shows die gesamte Bandbreite im Ticketing ab. Seit der Gründung hat das Unternehmen mit über 1.000 Veranstaltern und Veranstaltungsorten zusammengearbeitet und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Live-Entertainment-Branche und über ein internationales Netzwerk zu Event-Veranstaltern und Künstlern. tickets.ie ist in Irland eine etablierte Größe im Ticketing-Markt und hat im Laufe der vergangenen Jahre Millionen Besuchern mit ihren Tickets unvergleichliche Erlebnisse beschert. Damit ist tickets.ie eine hervorragende Ergänzung zu den DEAG-eigenen Ticketing-Plattformen myticket und gigantic.com.

Prof. Peter L.H. Schwenkow, CEO der DEAG: „Der Bereich Ticketing ist der am schnellsten wachsende Geschäftsbereich der DEAG und ein wichtiger Ergebnistreiber. Gerade nach Abklingen der Corona-Pandemie verzeichnen wir eine massiv anziehende Nachfrage nach Tickets für physische Events. Wir verfügen mit unseren eigenen Plattformen bereits über eine starke internationale Marktstellung und bauen unsere Position nun weiter aus. Auch der Ticketing-Markt in Irland zeigt starke Wachstumsraten. Mit myticket.ie und tickets.ie verfügen wir hier über zwei starke unabhängige Plattformen für Dritt-Content, die eine hervorragende Ergänzung zu unserem Ticketing-Portfolio bilden.“

John O’Neill, Gründer und CEO von Oshi, freut sich auf die Zusammenarbeit mit einem der führenden Live-Entertainment-Veranstalter in Europa: „Wir sehen diese Vereinbarung mit DEAG, Kilimanjaro und Singular Artists als eine neue Ebene unserer Partnerschaft und Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf die enge und spannende Zusammenarbeit mit der DEAG und werden so sicherstellen, dass all die großartigen Künstler das größtmögliche Publikum erreichen.“

DEAG Deutsche Entertainment AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

DEAG Deutsche Entertainment AG 2018/23

Zum Thema

DEAG übernimmt 85% am „Classic Open Air“ auf dem Gendarmenmarkt

DEAG mit „hervorragendem“ 1. Halbjahr 2022 – EBITDA steigt auf 10,1 Mio. Euro

DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”

DEAG: Moritz Schwenkow ab sofort neuer Chief Ticketing and Technology Officer (CTTO)

DEAG legt wieder los: Starkes erstes Quartal 2022 – Umsatz auf Vor-Corona-Niveau

Anleihen-Barometer: DEAG-Anleihe 2018/23 (A2NBF2) auf 4 KFM-Sterne heraufgestuft

DEAG: Eigenkapitalquote in 2021 wohl unter 15% – Erhöhung des Anleihe-Kupons um 0,5% möglich

9-Monatszahlen: DEAG erwirtschaftet Konzerngewinn von 1,7 Mio. Euro

DEAG erzielt EBITDA von 9,0 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2021

DEAG entgeht Zinserhöhung für Anleihe – Eigenkapitalquote wohl wieder über 15%

DEAG startet solide ins Geschäftsjahr 2021 – Geschäfts-Normalisierung spätestens 2022 erwartet

DEAG sammelt 6,06 Mio. Euro mit Kapitalerhöhung ein

DEAG: Anleihe-Kupon könnte sich um 0,5% erhöhen

DEAG mit Umsatz von 50 Mio. Euro im Rahmen der Prognose – Coronahilfen beantragt

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü