DEAG übernimmt 85% am „Classic Open Air“ auf dem Gendarmenmarkt

Montag, 12. September 2022


Pressemitteilung der DEAG Deutsche Entertainment AG:

DEAG stärkt Geschäftsbereich Classics & Jazz durch Übernahme von „Classic Open Air“ auf dem Gendarmenmarkt

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft („DEAG“) setzt ihren Expansionskurs erfolgreich weiter fort und übernimmt über ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft DEAG Classics AG 85 % der Anteile am Klassik-Festival „Classic Open Air“ auf dem Gendarmenmarkt in Berlin. Das Classic Open Air findet seit 1992 statt und wurde unter der Leitung von Gerhard Kämpfe und Mario Hempel zu einer der renommiertesten Klassik- und Crossover-Veranstaltungen in Deutschland mit jährlich rund 25.000 bis 30.000 Besuchern auf dem Gendarmenmarkt im Herzen Berlins. Maßstäbe setzt die Festivalreihe auch visuell, wenn Lichtinszenierungen, Feuerwerk und Laser im Einklang zur Musik für unvergessliche Bilder sorgen. Zu den zahlreichen Highlights der vergangenen 30 Jahre gehören unter anderem die Festival-Abende mit Till Brönner, Sarah Connor, Katie Melua, José Carreras, Al Jarreau, den Scorpions, Earth Wind & Fire, Montserrat Caballé, Udo Jürgens, Chris de Burgh, Roger Cicero oder Joja Wendt.

Mit der Übernahme des Classic Open Air baut die DEAG Classics AG ihre Aktivitäten und starke Marktposition im Bereich Classics & Jazz erfolgreich aus. Synergieeffekte erwartet die DEAG unter anderem im Konzertgeschäft und bei der Künstlerakquisition. Ferner wird das Volumen im Ticketing-Geschäft der DEAG durch die Übernahme erhöht. Mario Hempel, Geschäftsführer der MEDIA ON-LINE Management GmbH & Co. Classic Open Air KG („MEDIA ON-LINE“), der Veranstalterin des Classic Open Air, bleibt als Anteilseigner erhalten und wird die Gesellschaft gemeinsam mit der DEAG Classics AG langfristig weiter wesentlich unterstützen und beraten. 

Prof. Peter L.H. Schwenkow, CEO der DEAG und Jacqueline Zich, Bereichsvorstand DEAG Classics AG: „Wir ergänzen unser Veranstaltungsportfolio um eine attraktive Festivalreihe, bei der in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche nationale und internationale Topstars zu Gast waren. Wir freuen uns, mit unserer Live-Expertise und unserem hervorragenden Netzwerk an der Weiterentwicklung des Classic Open Air mitwirken zu dürfen.“

Mario Hempel, Geschäftsführer MEDIA ON-LINE: „Ich freue mich sehr, mit Peter Schwenkow und der DEAG Classics AG den richtigen Partner zur Weiterentwicklung des Classic Open Air auf dem Gendarmenmarkt, welches in diesem Jahr sein 30. Jubiläum feiert, gefunden zu haben. Die DEAG hat das Potenzial, dieses einmalige Event auf einem der weltweit schönsten Plätze noch internationaler zu platzieren und ich freue mich sehr darauf, dies mit begleiten zu dürfen.“

DEAG Deutsche Entertainment AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

DEAG Deutsche Entertainment AG 2018/23

Zum Thema

DEAG mit „hervorragendem“ 1. Halbjahr 2022 – EBITDA steigt auf 10,1 Mio. Euro

DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”

DEAG: Moritz Schwenkow ab sofort neuer Chief Ticketing and Technology Officer (CTTO)

DEAG legt wieder los: Starkes erstes Quartal 2022 – Umsatz auf Vor-Corona-Niveau

Anleihen-Barometer: DEAG-Anleihe 2018/23 (A2NBF2) auf 4 KFM-Sterne heraufgestuft

DEAG: Eigenkapitalquote in 2021 wohl unter 15% – Erhöhung des Anleihe-Kupons um 0,5% möglich

9-Monatszahlen: DEAG erwirtschaftet Konzerngewinn von 1,7 Mio. Euro

DEAG erzielt EBITDA von 9,0 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2021

DEAG entgeht Zinserhöhung für Anleihe – Eigenkapitalquote wohl wieder über 15%

DEAG startet solide ins Geschäftsjahr 2021 – Geschäfts-Normalisierung spätestens 2022 erwartet

DEAG sammelt 6,06 Mio. Euro mit Kapitalerhöhung ein

DEAG: Anleihe-Kupon könnte sich um 0,5% erhöhen

DEAG mit Umsatz von 50 Mio. Euro im Rahmen der Prognose – Coronahilfen beantragt

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü