VST-Vorstand nimmt Stellung zu Marktgerüchten über erhöhtes Insolvenzrisiko

Freitag, 29. Oktober 2021


Adhoc-Mitteilung der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG:

Stellungnahme zu Marktgerüchten über erhöhtes Insolvenzrisiko

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (“ VST „; Aktie: ISIN: AT0000A25W06; Anleihe: DE000A2R1SR7) hat Kenntnis, dass es Marktgerüchte über eine Gefahr der Zahlungsunfähigkeit und damit ein erhöhtes Insolvenzrisiko der VST gibt. Diese Gerüchte basieren auf dem Research-Update der SRC-Scharff Research und Consulting GmbH (SRC Research). VST teilt dazu wie folgt mit:

VST ist nicht zahlungsunfähig. Richtig ist, dass das schlechte wirtschaftliche Umfeld als Folge der COVID-19-Pandemie auch bei VST und ihren Konzerngesellschaften deutlich nachteilige Auswirkungen hat. Dies schließt auch die bereits mitgeteilte Insolvenz der Premium Syscon in Dänemark mit ein. Der Vorstand, sowohl die bestehenden Vorstandsmitglieder als auch bereits unter enger Einbindung des zukünftigen Vorstandsmitglieds Dr. Gerhard Kornfeld, arbeitet derzeit intensiv an Maßnahmen.

Soweit für VST ersichtlich, beruft sich SRC Research für die Gefahr der Zahlungsunfähigkeit und damit ein erhöhtes Insolvenzrisiko der VST auf Gespräche mit dem Vorstandsmitglied Kamil Kowalewski. Dazu stellt VST richtig, dass eine von SRC Research behauptete drohende Zahlungsunfähigkeit oder ein erhöhtes Insolvenzrisiko der VST nicht Inhalt dieser Gespräche waren.

Der Vorstand

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2013/2019 (getilgt)

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2019/2024

Zum Thema

VST BUILDING-Tochter Premium Syscon stellt Insolvenzantrag

VST mit Verlustergebnis im ersten Halbjahr 2021 – Strategische Wachstumsziele erreicht

VST erhält neue Aufträge im Volumen von rd. 2,2 Mio. Euro

VST Building Technologies AG schafft Turnaround beim EBITDA in 2020

VST Building Technologies AG beschließt Kapitalerhöhung – Neue Aktie zu 8,50 Euro

VST Building Technologies AG: Neue Aufträge im Volumen von 3,5 Mio. Euro

VST Building Technologies AG: Neue Aufträge in Dänemark und Deutschland – Projektvolumen von insgesamt 3,7 Mio. Euro

VST Building Technologies AG: Drei neue Immobilienprojekte in Dänemark

VST Building Technologies AG: Mit „schwarzer Null“ durch die Corona-Krise

VST sichert sich Großauftrag über 36,5 Mio. Euro in Kiel

VST Building Technologies AG knackt Umsatzmarke von 40 Mio. Euro in 2019 – Einmaleffekte belasten Ergebnis

+++AUSPLATZIERT+++ VST Building Technologies AG platziert neue Anleihe 2019/24 vollständig im Volumen von 15 Mio. Euro

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds zeichnet Volumen von 1,5 Mio. Euro der neuen VST-Anleihe (A2R1SR)

„Unsere Anleger können vom internationalen Bauboom profitieren“ – Interview mit der Doppelspitze der VST Building Technologies AG

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü