Neuemission: DREF platziert Anleihe im Volumen von 44 Millionen Euro bei institutionellen Investoren – Zinskupon in Höhe von 4,675 Prozent

Montag, 8. Juni 2015


Die Deutsche Real Estate Funds (DREF) hat über eine Tochtergesellschaft eine fünfjährige Anleihe zur Finanzierung von Studentenwohnheimen im Volumen von 44 Millionen Euro bei institutionellen Investoren platziert. Das teilte das Immobilien-Unternehmen heute mit. Die Anleihe wird jährlich mit 4,675 Prozent verzinst und ist erstranging auf Grundschulden besichert. Von der Creditreform Rating AG wurde der DREF-Minibond mit der Investment Grade-Note „BBB“ bewertet.

Ende März 2015 wurde der erste Emissions-Anlauf abgebrochen, da institutionelle Investoren mit dem Timing der Emission haderten. Damals war ein Kupon von 4,375 Prozent und ein Emissionsvolumen von 110 Millionen Euro vorgesehen. Dieses wurde nun auf 44 Millionen Euro reduziert.

Privatplatzierung

Die Anleihe sei laut DREF von großen deutschen institutionellen Investoren gezeichnet worden. Aufgrund des hohen Interesses institutioneller Investoren sei für die nächsten Monate eine Privatplatzierung in Planung. DREF habe nach eigenen Angaben schon weitere Entwicklungsimmobilien akquiriert und werde auch das Portfolio an Bestandsimmobilien aufstocken. In diesem Zusammenhang habe das Unternehmen mit einer internationalen Großbank eine Kapitallinie über 50 Millionen Euro vereinbart.

„Private Investitionen benötigt“

„Der Markt für Studentisches Wohnen benötigt private Investitionen. Nur mit öffentlichen Geldern lassen sich die Versorgungslücke und der Renovierungsstau bei studentischem Wohnraum nicht stemmen. Wir haben nun gezeigt, dass sich diese Investitionen auch über den Kapitalmarkt finanzieren lassen, wenn auch ausschließlich im institutionellen Bereich. Das bestätigt unseren eingeschlagenen Weg und unser Geschäftsmodell“, sagt Felix Bauer, CEO von Deutsche Real Estate Funds Advisor.

Die Anleihe wurde mittels eines Emissionsvehikels (Deutscher Studenten Wohn Bond I S.A.) begeben. Die Emission wurde von der IKB Deutsche Industriebank AG (IKB) als Sole Bookrunner begleitet. Joint Lead Manager waren die IKB und equinet Bank AG. Die BankM – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG fungierte als Co-Lead Manager. Heuking Kühn Lüer Wojtek und Ernst & Young S.A. haben die Transaktion als Emittentenanwalt begleitet. Noerr LLP fungierte als Bankenanwalt.

Emissionserlös

Der Emissionserlös werde für den Erwerb und die Renovierung von fünf Studentenwohnheimen in Berlin, Bremen, Kiel und Stuttgart verwendet.

„Mit dieser Anleihe positioniert sich DREF als ein Vorreiter in Deutschland. Erstmalig können sich institutionelle Investoren am Kapitalmarkt an studentischem Wohnraum in Deutschland beteiligen. In den Marktsegmenten Studentisches Wohnen und Micro Living steckt weiterhin sehr viel Potenzial. Deshalb war das sicher erst der Anfang“, sagt Shaun Robinson, CEO von Somerston Capital und Mitglied des Management Boards von DREFA. Somerston Capital und Internos Global Investors hatten sich Anfang 2015 mit insgesamt 27,5 Prozent an DREF beteiligt.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Deutsche Real Estate Funds Advisor S.A.R.L.

Zum Thema

Wann wird die DREF-Anleihe endlich begeben? – Rating für geplanten DREF-Minibond von „BBB-“ auf „BBB (eingeschränkt)“ hochgestuft – „Reduziertes Risiko und verbesserte Kapitalstruktur“

Was ist bei der DREF los? – Deutsche Real Estate Funds („DREF“) verschiebt Neuemission ihrer ersten Anleihe –„Wir haben verstanden, dass sich einige Investoren einen längeren Vorlauf gewünscht hätten“

Neuemission: „Erste Pläne für eine weitere Anleihe“ – Interview mit DREF-Chef Felix Bauer

Neuemission: Neue Details zur DREF-Anleihe: Zinskupon in Höhe von 4,375 Prozent – Gesamtvolumen von bis zu 80 Millionen Euro – Zeichnungsfrist vom 31.03. bis 02.04.2015

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü