Wann wird die DREF-Anleihe endlich begeben? – Rating für geplanten DREF-Minibond von „BBB-“ auf „BBB (eingeschränkt)“ hochgestuft – „Reduziertes Risiko und verbesserte Kapitalstruktur“

Dienstag, 28. April 2015


Die Creditreform Rating AG hat das Emissions-Rating für den
Deutschen Studenten Wohn Bond I S.A. (DREF-Anleihe) von „BBB-“ auf „BBB (eingeschränkt)“ angepasst. Maßgeblich für den Upgrade sei dabei das reduzierte Risiko aus dem veränderten Immobilienportfolio der Deutschen Real Estate Funds (DREF), so die Creditreform-Analysten.

Ein weiterer Pluspunkt sei laut Creditreform die verbesserte Kapitalstruktur der Emittentin. Weitere Anpassungen der Emissionsmerkmale wie die veränderten Auszahlungsbedingungen für die laufenden Management-Fees und die Strukturierungskosten hätten laut den Ratingexperten zusätzlich die Liquiditätsausstattung verbessert. In einem ersten Anleihe-Rating hatte die Creditreform die besicherte DREF-Unternehmensanleihe mit der Investment Grade-Note „BBB- (eingeschränkt)“ bewertet.

Verschiebung der Anleihe-Emission

Nach wie vor ist unklar, wann die DREF-Anleihe begeben wird. Auf Nachfrage der Anleihen Finder Redaktion, gab das Unternehmen noch keine Auskunft darüber.

Die Deutsche Real Estate Funds (DREF), die über eine Tochtergesellschaft ihre erste Unternehmensanleihe zur Finanzierung von Studenten-Wohnheimen in Deutschland begeben wollte, hatte die Anleihe-Emission Ende März 2015 auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. In einer Pressemeldung war von einer Verschiebung „innerhalb der nächsten Wochen“ die Rede.

Als Grund für den Aufschub nannte DREF damals „Rückmeldungen großer institutioneller Investoren insbesondere zum Timing der Emission.“

„Wir haben in der Bezugsfrist Zeichnungsaufträge für einen signifikanten Teil des geplanten Volumens bekommen. Das Interesse an der Anleihe ist groß. Wir haben verstanden, dass sich einige Investoren einen längeren Vorlauf gewünscht hätten. Diesem Wunsch möchten wir nachkommen und das gute Feedback der Investoren aufnehmen und umsetzen“, so das damalige Statement von DREF-Chef Felix Bauer.

DREF-Minibond im Überblick

Der DREF-Minibond (ISIN: DE000A1ZW6U2) soll mit einer fünfjährigen Laufzeit und einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 4,375 Prozent ausgestattet werden. Das Gesamtvolumen der Projektanleihe liegt bei bis zu 80 Millionen Euro.

Die Emissionserlöse sollen in den Erwerb und die Renovierung von Studentenwohnheimen in fünf deutschen Universitätsstädten gesteckt werden.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Deutsche Real Estate Funds Advisor S.A.R.L.

Zum Thema

Was ist bei der DREF los? – Deutsche Real Estate Funds („DREF“) verschiebt Neuemission ihrer ersten Anleihe –„Wir haben verstanden, dass sich einige Investoren einen längeren Vorlauf gewünscht hätten“

Neuemission: „Erste Pläne für eine weitere Anleihe“ – Interview mit DREF-Chef Felix Bauer

Neuemission: Neue Details zur DREF-Anleihe: Zinskupon in Höhe von 4,375 Prozent – Gesamtvolumen von bis zu 80 Millionen Euro – Zeichnungsfrist vom 31.03. bis 02.04.2015

Neuemission: Investment Grade-Note „BBB-“ für Minibond der DREF – Zeichnungsfrist der DREF-Anleihe soll heute, am Donnerstag, den 26.03.2015, starten

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü