Nächster Zukauf: publity erwirbt Sky-Deutschland-Zentrale bei München für eigenen Bestand

Dienstag, 25. Juni 2019


Pressemitteilung der publity AG:

publity kauft Sky-Deutschland-Zentrale in Unterföhring für eigenen Bestand

– Gesamtmietfläche von 30.390 m² vollständig und langfristig an Sky Deutschland vermietet

– Sky Deutschland nutzt Immobilie als deutsche Konzernzentrale

– Immobilienbestand von publity steigt nach Abschluss der Transaktion wieder auf 5 Objekte mit über 180.000 m² Mietfläche

Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) schreitet mit dem Ausbau des eigenen Immobilienbestands erfolgreich voran. Die Gesellschaft hat nun den Vertrag für die Übernahme der deutschen Konzernzentrale von Sky Deutschland in Unterföhring bei München notariell beurkundet. Die Büroimmobilie mit einer Mietfläche von insgesamt 30.390 Quadratmetern ist vollständig an den Medienkonzern vermietet. Der Mietvertrag läuft noch rund acht Jahre, bis Mitte Mai 2027, und umfasst auch eine Option auf Verlängerung. Verkäufer ist die Gold Tree Group, vertreten durch Montano Asset Management. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die im Jahr 2010 errichtete Landmark-Immobilie in der Medienallee in Unterföhring verfügt über eine sehr gute Gebäudequalität, eine hervorragende Lage im Nordosten des Gewerbegebiets München-Unterföhring sowie über eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur. Die S-Bahn-Station Richtung Innenstadt und Flughafen München ist in nur wenigen Minuten fußläufig zu erreichen. Zum Objekt gehören auch 500 Pkw-Stellplätze.

Durch den Kauf der Immobilie erweitert publity den eigenen Immobilienbestand wieder auf fünf Büroobjekte mit einer Gesamtmietfläche von über 180.000 Quadratmetern. Dabei sind sämtliche Immobilien nahezu vollständig vermietet.

Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG: „Die Immobilie mit Sky Deutschland als bonitätsstarken und langfristigen Mieter stellt eine hervorragende Ergänzung unseres Immobilienbestands dar. Unterföhring ist der größte Bürostandort im Münchener Umland sowie einer der bedeutendsten Medienstandorte Deutschlands. Dies ist der vierte große Ankauf für unseren Bestand in diesem Jahr, neben dem „Access Tower“ und „St. Martin Tower“ in Frankfurt am Main sowie der „Karstadt-Zentrale“ in Essen. Für die Übernahme von weiteren Immobilien sind wir bereits in Verhandlungen.“

publity wurde beim Ankauf durch Simmons & Simmons LLP (rechtlich) beraten.

publity AG

Titelfoto: pixabay.com

Zum Thema

publity rechnet in 2019 mit Konzernüberschuss von rd. 50 Mio. Euro

publity AG eröffnet Niederlassungen in London und New York

publity AG schließt Kooperation mit asiatischen Investoren

publity AG: CEO Thomas Olek hält jetzt rund 70 Prozent an publity

publity kauft Karstadt-Zentrale in Essen für eigenen Immobilienbestand

publity AG bestätigt vorläufige Zahlen: Deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerung in 2018 – Dividende von 1,50€ je Aktie?

publity AG: Gläubiger ebnen Weg für neues Fremdkapital

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü