FCR Immobilien AG: EBITDA steigt auf 12,8 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2022

Donnerstag, 21. Juli 2022


Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

FCR Immobilien AG mit deutlicher Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr 2022 

  • FFO verbessert sich um 35 % auf 5,0 Mio. Euro
  • EBT steigt um 31 % auf 8,8 Mio. Euro
  • Ausblick unverändert positiv für das Geschäftsjahr 2022

Die FCR Immobilien AG („FCR“, ISIN DE000A1YC913) hat sich im 1. Halbjahr 2022 sehr erfolgreich und profitabel weiterentwickelt und nahtlos an die gute Geschäftsentwicklung der Vorjahre angeschlossen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, stieg um 24 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2021 auf jetzt 12,8 Mio. Euro. Nach IFRS-Zahlen verbesserte sich das Ergebnis vor Steuern, EBT, um 31 % auf 8,8 Mio. Euro, nach 6,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Noch erfreulicher entwickelten sich die Funds from Operations, FFO, die um 35 % auf 5,0 Mio. Euro, nach zuvor 3,7 Mio. Euro, gestiegen sind. Mit dem FFO-Halbjahresergebnis von 5,0 Mio. Euro wurde damit bereits das Jahresergebnis von 2020 erreicht.

Die sehr gute operative Entwicklung wurde getragen vom weiteren Ausbau des Immobilienbestands, dem sehr erfolgreichen Asset Management sowie einer durch den Einsatz der eigenen Software hohen Effizienz der Verwaltung. Die Mieteinnahmen sind im 1. Halbjahr 2022 um 32 % auf 16,2 Mio. Euro gestiegen, nach 12,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Insgesamt hat FCR im Berichtszeitraum 5 Objekte gekauft. Hierdurch ist der Bestand auf 103 Objekte und das Immobilienportfolio auf rd. 420 Mio. Euro gestiegen.

Für die 2. Jahreshälfte 2022 geht FCR von einer Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung aus. Ziel ist es, den Immobilienbestand weiter profitabel auszubauen. Die Ankaufspipeline ist unverändert gut gefüllt mit Objekten, die den Ankaufskriterien vom Standort, der Objektqualität und den Kaufpreisfaktoren vollumfänglich entsprechen.

Falk Raudies, Vorstand der FCR Immobilien AG: „Ich bin mit der Geschäftsentwicklung des 1. Halbjahres 2022 sehr zufrieden. Unsere Ausrichtung als Bestandshalter mit Fokus auf Einkaufs- und Fachmarktzentren bewährt sich auch hervorragend im aktuellen Marktumfeld. Entsprechend wollen wir die sich in diesem Segment bietenden attraktiven Wachstumschancen weiter nutzen.“

FCR Immobilien AG

Foto: FCR Immobilien AG (Symbolbild)

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2014/19 (getilgt)

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2016/21 (getilgt)

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2018/23

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2019/24

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2020/25

Zum Thema

FCR Immobilien AG erwirbt zwei weitere Gewerbeimmobilien – Jährliche Ist-Netto-Miete steigt auf 30,5 Mio. Euro

FCR Immobilien AG platziert Schuldscheindarlehen in Höhe von 10 Mio. Euro und kauft weiteren Fachmarkt

FCR Immobilien AG: Zwei neue vollvermietete Objekte im Portfolio

FCR Immobilien AG mit starkem Q1-2022 – Immobilienbestand wächst auf über 100 Objekte

FCR Immobilien AG steigert EBT auf 14,9 Mio. Euro in 2021 – Portfoliowert wächst auf über 400 Mio. Euro

Neuer Fachmarkt-Zukauf: 96 Immobilien nun im FCR-Bestand

FCR Immobilien AG erwirbt zwei weitere Fachmärkte

FCR Immobilien AG kauft Fachmarkt in Pforzheim

FCR Immobilien AG verkauft Studentenwohnheim in Bamberg für rd. 20 Mio. Euro

FCR Immobilien AG: Neuer Zukauf mit Jahresnettomiete von über 4 Mio. Euro

FCR Immobilien AG platziert Schuldscheindarlehen im Volumen von 10 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü