Eyemaxx Real Estate AG: Deutlicher „Corona“-Verlust im ersten Halbjahr 2019/20

Montag, 3. August 2020


Die Eyemaxx Real Estate AG spürt im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/20 (Ende 30. April 2020) deutlich die Auswirkungen der Coronakrise. So belief sich das IFRS-Konzernergebnis in den ersten sechs Monaten auf -19,6 Mio. Euro, nach 4,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBIT lag im 1. Halbjahr 2019/2020 bei -18,1 Mio. Euro nach 8,3 Mio. Euro ein Jahr zuvor.

Das Periodenergebnis wurde laut Eyemaxx maßgeblich durch nicht-liquiditätswirksame Bewertungseffekte geprägt, die sich u.a. durch Projektverzögerungen im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie ergeben haben. Auch Covid-19 bedingte Abschläge bei der Preisberechnung der im finalen Abverkauf befindlichen serbischen Aktivitäten von Eyemaxx wurden ergebnismäßig und bilanziell in der Periode erfasst.

Hinweis: Der Eyemaxx-Halbjahresbericht 2019/20 kann hier eingesehen werden

Positive Prognose für zweites Halbjahr

Vor dem Hintergrund einer merklichen Belebung der Geschäftstätigkeit in den vergangenen Monaten geht das Unternehmen davon aus, im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres alle Ergebniskennzahlen deutlich zu verbessern und wieder einen Gewinn zu erwirtschaften. Diese Prognose basiert darauf, dass sich keine gravierende Verschärfung der Covid-19 Pandemie mit Einschränkungen in den Kernmärkten von Eyemaxx einstellt.

Mit dem kürzlich vermeldeten neuen Großprojekt in Schönefeld unmittelbar bei Berlin ist die bestehende Projektpipeline inzwischen planmäßig wieder auf über 1 Mrd. Euro angewachsen.

Neue Eyemaxx-Anleihe

Zudem wurde unlängst eine neue Unternehmensanleihe begeben. Die Eyemaxx Real Estate AG konnte mit der neuen Unternehmensanleihe 2020/25 (ISIN DE000A289PZ4) ein Volumen von 18 Mio. Euro am Kapitalmarkt einsammeln. Die Emissionsmittel dienen der Refinanzierung einer 2016 begebenen Eyemaxx-Anleihe.

ANLEIHE CHECK: Die Eyemaxx-Anleihe 2020/25 hat einen Zinskupon von 5,50% p.a. bei vierteljährlicher Auszahlung und eine Laufzeit bis einschließlich 21.07.2025. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 30 Mio. Euro bei einer Stückelung von 1.000 Euro und ist mit einem umfangreichen Sicherheitenkonzept für Anlegern ausgestattet.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank:

EYEMAXX Real Estate AG 2019/2024

EYEMAXX Real Estate AG 2018/2023

EYEMAXX Real Estate AG Wandelanleihe 2017/19

EYEMAXX Real Estate AG 2016/2021

Zum Thema:

Platzierungsergebnis: Eyemaxx sammelt mit neuer Anleihe 2020/25 (WKN A289PZ) 18 Mio. Euro ein

EMAF zeichnet neue Eyemaxx-Anleihe 2020/25 (A289PZ) und kauft neue Aves One-Anleihe 2020/25 (A289R7)

Neue Eyemaxx-Anleihe 2020/25 – vollgepackt mit Sicherheiten

Eyemaxx startet Joint Venture-Immobilienprojekt bei Berlin im Gesamtvolumen von 135 Mio. Euro

IR-Call“: Eyemaxx-CEO Dr. Michael Müller präsentiert sich im neuen Live-Video-Format für Anleger

+++ NEUEMISSION +++ Eyemaxx Real Estate AG begibt neue 5,50%-Anleihe (A289PZ) – Volumen von bis zu 30 Mio. Euro

Eyemaxx plant vorzeitige Rückzahlung der Anleihe 2016/21 (A2AAKQ)

Eyemaxx Real Estate AG: Mit „guter Finanzbasis“ durch die Corona-Krise – Prognose für 2019/20 ausgesetzt

Eyemaxx Real Estate AG platziert Kapitalerhöhung vollständig

Eyemaxx erwirtschaftet Gewinn von 6,6 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2018/19

+++ AUSPLATZIERT +++ Eyemaxx platziert Anleihe 2019/24 (A2YPEZ) vollständig im Volumen von 50 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü