eno energy GmbH: Gewinn in 2014 fast auf Vorjahresniveau – EBIT sinkt, Umsatz wächst – Anleihe notiert bei 84 Prozent

Montag, 6. Juli 2015


Das Windpark-Unternehmen eno energy GmbH meldet für das Geschäftsjahr 2014 einen Jahresüberschuss von 2,42 Millionen Euro. Der Gewinn liegt damit knapp unter dem Niveau des Vorjahres in Höhe von 2,47 Millionen Euro.

EBIT sinkt, Umsatz wächst

Das EBIT habe sich laut eno im vergangenen Jahr auf 7,34 Millionen Euro reduziert, nach 8,65 Millionen Euro im 2013. Dafür konnte das Windpark-Unternehmen nach eigenen Angaben in 2014 seinen Umsatz um 22 Prozent von 63,6 Millionen auf 77,4 Millionen Euro steigern. Dazu hätten maßgeblich die Bereiche Windparkverkauf sowie Service und Wartung beigetragen, berichtet eno.

Im Gegensatz zu 2013 seien mehr schlüsselfertige Windparks an private und institutionelle Investoren veräußert worden. Zudem habe das Unternehmen zusätzliche Kunden im Bereich Service und Wartung gewonnen. Insgesamt betreue eno derzeit 209 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von 374 MW.

Bestwerte im Konzern

Der konsolidierte Umsatz der gesamten eno energy-Gruppe betrage 102,5 Millionen Euro, was den bislang höchsten Wert in der 15-jährigen Firmenhistorie darstellt, so eno. Gleiches gelte für die Errichtung von Windenergieanlagen: Mit 60,3 MW und 24 in Betrieb genommenen Anlagen sei der Zubau gegenüber 2013 deutlich gesteigert worden und markiere ebenfalls einen neuen Bestwert.

Der vollständige Geschäftsbericht mit detaillierten Angaben zum Geschäftsjahr 2014 der eno energy-Gruppe kann hier eingesehen werden.

Verbindlichkeiten und Refinanzierung

Ende Mai hatte die Creditreform Rating AG hat das Unternehmensrating der eno energy GmbH im Rahmen des Folgeratings mit „B“ bestätigt. Laut Ratingagentur sei die operative Entwicklung im Geschäftsjahr 2014 positiv, die Verbindlichkeiten aber weiterhin auf einem „überhöhten Niveau“.

Eine von der eno energy GmbH avisierte Neustrukturierung der Finanzierung, welche unter anderem eine Refinanzierungsstrategie der 2016 fälligen Anleihe enthalte, würde sich nach Meinung der Ratinganalysten positiv auf die Stabilität des Unternehmens auswirken.

ANLEIHE CHECK: Die Anleihe der eno energy GmbH (WKN: A1H3V5) hat ein Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,375 Prozent verzinst. Die Anleihe ist im Segment Primärmarkt C der Börse Düsseldorf gelistet und läuft noch bis zum 30. Juni 2016.

Mitte Februar notierte die Anleihe noch bei 60 Prozent, im Mai und Juni dagegen teilweise bei 95 Prozent. Aktuell liegt der Kurswert der eno-Anleihe bei 84 Prozent (Stand: 06. Juli 2015).

Im Dezember 2009 hatte die eno energy GmbH einen Genussschein (WKN A0YFCV) mit einem Gesamtvolumen von 6,0 Millionen und einem jährlichen Kupon in Höhe von 7,00 Prozent zuzüglich einer Gewinnbeteiligung begeben.

Windenergieanlagen

Die Errichtung des Prototypen der Windenergieanlage vom Typ eno 114 in der wichtigen 3-4 MW-Klasse bezeichnet das Unternehmen als einen „weiteren Meilenstein“ im letzten Jahr.

Es seien im letzten Jahr gleich mehrere eno 114 an externe Kunden verkauft und errichtet worden. Um die hohe Nachfrage nach der 3,5 MW-Plattform bedienen zu können, wurde eine zweite Produktionshalle errichtet.

eno energy International

Mit der Gründung der eno energy UK Ltd. im September 2014 habe das Unternehmen seinen internationalen Kurs weiterverfolgt.

In Frankreich beginne in diesem Jahr der Bau eines Windparks mit 20 MW Gesamtleistung.

Nach Schweden seien im ersten Halbjahr 2015 bereits fünf Windenergieanlagen geliefert und weitere Lieferverträge für bis zu drei weitere Anlagen in 2015 geschlossen worden.

Die eno energy-Gruppe rechnet für die nächsten Jahre mit einem weiter wachsenden Auftragseingang im In- und Ausland.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Copyright Paul-Langrock.de /  e.n.o energy Windpark

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der eno energy GmbH 2011/2016

Zum Thema

eno energy GmbH: Creditreform bestätigt Unternehmensrating mit „B“ – „Refinanzierungsstrategie für Anleihe-Rückzahlung nötig“

eno energy Gmbh: Jahresbericht endlich da – Creditreform hebt Rating-Einschränkung auf –Unternehmens-Rating mit Note „B“ – Kurs der Mittelstandsanleihe steigt auf 77 Prozent

Eno Energy GmbH: Zinszahlung an Anleihegläubiger gestern, am 30.06.2014, planmäßig erfolgt – Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2013 zum dritten Mal verschoben

Kurssturz, „eingeschränktes“ Rating, Jahresabschluss verschoben: Was ist bei der eno energy los?

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü