eno energy GmbH: Gewinn-Rückgang in 2013 – „Umsatzeinbußen aufgrund politischer und gesellschaftlicher Diskussion um erneuerbarer Energien“ – Anleihe-Kurs notiert bei 75 Prozent

Dienstag, 29. Juli 2014


Die eno energy GmbH konnte im Geschäftsjahr 2013 einen Jahresüberschuss von 2,5 Millionen Euro erwirtschaften. Das ist weniger als die Hälfte des Vorjahresergebnisses von 5,3 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBIT) lag bei 8,6 Millionen Euro und war damit um 1,2 Millionen Euro geringer als im Vorjahr (2012: 9,8 Millionen Euro). Dies gab eno energy heute bekannt.

„Politische Diskussion um erneuerbare Energien haben Einfluss auf die Kosten“

Auch bei den Umsatzerlösen musste das Unternehmen nach eigenen Angaben Einbußen um 8,4 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr hinnehmen. Die Umsatzerlöse lagen in 2013 bei 63,6 Millionen Euro.

Die Gründe für das schwächere Jahresergebnis sieht der Windenergieanlagen-Hersteller in der politischen und gesellschaftlichen Diskussion um den Ausbau der erneuerbaren Energien, die nach Auffassung der eno energy GmbH die Kosten stark beeinflusse. Im Geschäftsjahr 2013 sei es dadurch vor allem zu „Verzögerungen und Verschiebungen in der Projektrealisierung“ gekommen.

Lediglich die Gesamtleistung der eno energy GmbH konnte von 71,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 72,8 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013 ausgebaut werden. Insgesamt seien von der eno energy GmbH im Jahr 2013 Windparks, bestehend aus 17 Windenergieanlagen mit insgesamt 35,5 MW Leistung bis zum Jahresende errichtet worden, meldet das Unternehmen .

Umsatz soll in 2015 über 100 Millionen Euro steigen

Für 2014 und 2015 rechne die Gesellschaft mit weiter steigenden Umsätzen. Dies ergebe sich aus der vorhandenen Anzahl an bau- und finanzierungsreifen Projekten innerhalb der eigenen Projektpipeline (400 MW), so das Unternehmen. Für das kommende Geschäftsjahr werde Umsatz über 100 Millionen Euro erwartet.

Unternehmensanleihe bei 75 Prozent

Der Kurs der eno energy-Unternehmensanleihe stieg heute Morgen um sechs Prozentpunkte von 69 Prozent auf aktuell 75 Prozent an (Stand: 29.07.2014, 12 Uhr). Im Juli 2014 pendelte der Kurswert stets zwischen 63 und 75 Prozent, schaffte es aber nie die 75-Prozent-Marke nachhaltig zu übersteigen.

Den vollständigen Geschäftsbericht der eno energy Gmbh für das Geschäftsjahr 2013 können Sie hier einsehen.

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Lance Cheung / flickr Lance Cheung

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensnleihe der e.n.o. energy 2011/2016

Zum Thema:

Eno Energy GmbH: Zinszahlung an Anleihegläubiger gestern, am 30.06.2014, planmäßig erfolgt – Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2013 zum dritten Mal verschoben

Kurssturz, „eingeschränktes“ Rating, Jahresabschluss verschoben: Was ist bei der eno energy los?

e.n.o. Energy: „Wir sind mit der Nachplatzierungsphase sehr zufrieden“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü