Ekosem-Agrar AG: EBITDA in 2020 zwischen 180 und 200 Mio. Euro

Dienstag, 20. April 2021


Vorläufige Finanzkennzahlen 2020 – die Ekosem-Agrar AG wird im Geschäftsjahr 2020 nach vorläufigen Zahlen ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 180 Mio. Euro und 200 Mio. Euro erzielen und damit am bzw. über dem oberen Ende der prognostizierten Spanne von 165 Mio. Euro bis 185 Mio. Euro liegen.

Das Agrarunternehmen weist in 2020 eine Betriebsleistung von rund 615 Mio. Euro (Vj.: 564,5 Mio. Euro (bereinigt)) und Umsatzerlöse von rund rund 464 Mio. Euro (Vj.: 402,7 Mio. Euro) aus. Der Umsatzanstieg in Rubel beläuft sich auf ca. 31 %.

Hinweis: Die finalen Konzernzahlen und der Geschäftsbericht werden am 17. Mai 2021 veröffentlicht.

„Guter Jahresstart 2021“

„Wir freuen uns, dass wir die gute Entwicklung des Geschäftsjahres 2020 im ersten Quartal 2021 fortsetzen konnten. Wir haben mit unseren inzwischen 41 modernen Milchviehanlagen eine sehr gute Abdeckung in unseren Kernregionen erreicht. Im laufenden Jahr werden wir bei allen kürzlich in Betrieb genommenen Anlagen die Effizienz weiter erhöhen; derzeit sind nur noch zwei Anlagen im Bau. Die stärkere Auslastung unserer in 2019 und 2020 in Betrieb genommenen Anlagen wird sich dementsprechend deutlich positiv auf unseren Cashflow auswirken. Gleichzeitig erhöhen wir sukzessive die Kapazitäten unserer Milchverarbeitung, um unserem mittelfristigen Ziel, unsere gesamte produzierte Rohmilch selbst zu verarbeiten, näher zu kommen“, sagt Stefan Dürr, Vorstandsvorsitzender der Ekosem-Agrar AG:

Die verlangsamte Expansion beim Bau neuer Milchviehanlagen führt laut Ekosem-Agrar auch zu Einsparungen bei den Personalkosten, die sich in der Bilanz 2021 bereits niederschlagen, da insbesondere im Bereich Bau & Konstruktion deutlich weniger Mitarbeiter benötigt werden.

Ausblick 2021

Für das Geschäftsjahr 2021 geht das Ekosem-Agrar-Management von einem Anstieg der Betriebsleistung auf 725 bis 750 Mio. Euro aus. Für die Umsatzerlöse werden 615 Mio. Euro bis 625 Mio. Euro erwartet und das EBITDA soll in der Spanne von 250 Mio. Euro bis 275 Mio. Euro liegen. Der liquiditätswirksame Anteil (Cash-EBITDA) könnte dabei deutlich überproportional steigen, da sich die IFRS-typischen nicht zahlungswirksamen Bewertungseffekte aufgrund des verringerten Wachstums reduzieren werden.

ANLEIHEN CHECK: Die in 2019 begebene Anleihe der Ekosem-Agrar AG (WKN: A2YNR0) mit Laufzeit bis 31.07.2024 und einem Volumen von bis zu 100 Mio. Euro ist mit einem Zinskupon von 7,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 01.08.) ausgestattet. Die Anleihe 2019/24 notiert aktuell bei 98% im Freiverkehr der Börse Stuttgart (Stand: 20.04.2021). Die 8,50%-Anleihe 2012/22 (WKN: A1R0RZ) aus dem Jahr 2012 notiert ebenfalls bei 98% und wird im kommenden Jahr fällig. Die andere in 2012 begebene Ekosem Agrar-Anleihe 2012/21 (WKN: A1MLSJ) wurde im März dieses Jahres zurückgezahlt.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Ekosem-Agrar AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Ekosem-Agrar GmbH 2012/2021 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Ekosem-Agrar GmbH 2012/2022

Unternehmensanleihe der Ekosem Agrar GmbH 2019/2024

Zum Thema

Anleihen-Barometer: Weiterhin 3,5 Sterne für Ekosem-Agrar-Anleihe 2019/24 (A2YNR0)

Ekosem-Agrar AG zieht positive Bilanz für 2020 – Anleihe-Emission an der Börse Moskau geplant

9-Monatskennzahlen: Ekosem-Agrar AG steigert Umsatz um 27% und EBITDA um 55%

Ekosem-Agrar AG: „Krisenfest“ durchs erste Halbjahr 2020

Ekosem-Agrar AG: Russische Ratingegentur Expert RA vergibt Ratingnote „ruBBB+“

Ekosem-Agrar AG bestätigt vorläufige Zahlen für 2019 – Eigenkapital steigt deutlich

Ekosem-Agrar AG knackt 400 Mio. Euro-Umsatzmarke in 2019

Ekosem-Agrar AG kann in der Corona-Krise weitestgehend „normal“ agieren

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü