DIC Asset AG stockt Ankäufe für geplanten Fonds auf 300 Millionen Euro auf – DIC-Unternehmensanleihen gewohnt konstant

Donnerstag, 28. Juli 2016

Die DIC Asset AG arbeitet weiter an ihrem Fondsbereich. Der Immobilienkonzern hat dafür ein Einzelhandelsportfolio (drei Objekte mit Gesamtfläche von 75.000 Quadratmetern) in Höhe von 220 Millionen Euro gekauft. Die Unternehmensanleihen der Deutsche Immobilien Chancen AG zeigen sich unterdessen gewohnt konstant auf hohem Niveau mit aktuellen Kurswerten von 104 und 105,8 Prozent.

Fondsgeschäft

Bereits Anfang des Jahres hatte DIC Ankäufe für rund 77 Millionen Euro getätigt. Mit dem neuen Portfolio sind fast 300 Millionen Euro von den für 2016 geplanten Ankäufen mit Zielvolumen von 400 bis 450 Millionen Euro für den Fondsbereich von DIC Asset erfolgt. Derzeit betrage die „Assets under Management“ im Fondsbereich, die für externe Kapitalverwaltungsgesellschaften verwaltet werden, rund 1,2 Milliarden Euro, so der Immobilienkonzern.

„Wir setzen den Ausbau des Fondsgeschäfts erfolgreich fort. Damit werden die Erträge der DIC Asset künftig aus zwei wesentlichen Quellen kommen: Aus dem Fondsgeschäft und aus den Mieteinnahmen unseres Commercial Portfolio“, so Aydin Karaduman, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG.

DIC-Unternehmensanleihen auf Kurs

Die Kurswerte der DIC-Anleihen sind weiterhin sehr konstant und trotzen jeder Krise am Anleihen-Markt. Mit einer kurzeitigen Ausnahme (im Februar 2016) lagen beide Anleihen seit ihrer Begebung stets über pari.

ANLEIHE CHECK I: Die DIC-Anleihe 2013/18 (WKN: A1TNJ2) hat ein Gesamtvolumen von 75 Millionen Euro und wird jährlich mit 5,75 Prozent verzinst. Die Anleihe wird im Juli 2018 fällig und notiert derzeit bei 104 Prozent (Stand: 28. Juli 2016).

ANLEIHE CHECK II: Die aufgestockte DIC-Unternehmensanleihe 2014/19 (WKN: A12T64) hat ein Gesamtvolumen von 175 Millionen Euro und wird jährlich mit 4,625 Prozent verzinst. Die Laufzeit der Anleihe endet im September 2019. Aktuell hat der Immobilien-Bond einen Kurswert von 105,8 Prozent (Stand: 28. Juli 2016).

INFO: Die erste DIC Unternehmensanleihe 2011/16 (WKN A1KQ1N) wurde im September 2014 gekündigt und zu 100,5 Prozent des Nennbetrags zurückgezahlt.

Drei neue Objekte

Die drei neuen Objekte des Portfolios seien vollvermietet und die durchschnittliche gewichtete Restvertragslaufzeit betrage rund elf Jahre, so DIC. Zwei der Objekte sind langfristig vollvermietete Einkaufszentren mit Nahversorgungsfunktion in den Hamburger Stadtteilen Harburg und Bergedorf mit einer Gesamtfläche von rund 44.500 Quadratmetern. Ankermieter in beiden 2011 modernisierten Objekten ist die Marktkauf Holding GmbH, die zur Edeka-Gruppe gehört.

Zudem erwarb DIC Asset das Hybrid-Center „Neustadt-Centrum“ in Halle an der Saale mit Einzelhandels-, Büro- und Gastronomieflächen sowie einem Kino. Der Verkäufer ist ein Joint Venture ‎des durch Tristan Capital beratenen Core + Fonds CCP III (Curzon Capital Partners) und dem Management Team von Cornerstone Real Estate Advisers GmbH. Das Center mit einer Gesamtfläche von 30.700 Quadratmetern und 933 Pkw-Stellplätzen ist zu 99 Prozent vermietet. Ankermieter mit einem langfristigen Mietvertrag ist das SB-Warenhaus real.

„Die von uns erworbenen Einzelhandelsimmobilien zeichnen sich durch langfristige Mietverträge und damit sehr stabile Einnahmen, herausragende Mikrolagen sowie einer hohen Zentralität im jeweiligen Teilmarkt aus. Die Objekte eignen sich hervorragend für einen Einzelhandelsfonds mit attraktiven Ausschüttungsrenditen. Es ist derzeit geplant, dass diese Immobilien von uns in einen noch aufzulegenden Retail-Fonds eingebracht werden. Wir haben hierzu bereits positive Rückmeldungen potenzieller Investoren erhalten“, sagt Aydin Karaduman.

INFO: Einzelhandel bildet neben Büro die zweite Nutzungsart mit langjährigem Track Record der DIC Asset. Der Immobilienkonzern betreut in ihrem Gesamtportfolio über 250.000 Quadratmeter Retailflächen mit rund 275 Einzelhandelsmietern.

Anleihen Finder Redaktion.

Titelfoto: fihu / flickr fihu

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der DIC Asset AG 2013/2018

Unternehmensanleihe der DIC Asset AG 2014/2019

Zum Thema

DIC Asset AG: Operatives Ergebnis in 2015 verbessert – Schulden reduziert – Strategische Ziele erreicht

DIC Asset AG: Aydin Karaduman startet als neuer CEO – Ulrich Höller wechselt in den Aufsichtsrat – DIC-Anleihen stabil

DIC-Gruppe angelt sich Immobilien-Fachmann: Nicolai Kuß neues Vorstandsmitglied

Neuer CEO bei der DIC Asset AG: Aydin Karaduman beerbt Ulrich Höller – Karaduman wird ab dem 01.01.2016 neuer Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü