Solide Zahlen bei Semper idem Underberg: Jahresüberschuss und EBITDA-Marge verbessert, Gesamtleistung gesunken, Umsatz ungefähr auf Vorjahresniveau – Anleihen-Kurse stabil

Freitag, 19. Juni 2015

Der Spirituosen-Hersteller Semper idem Underberg GmbH konnte nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2014/2015 den Jahresüberschuss um fünf Prozent von 3,6 Millionen Euro auf 3,8 Millionen Euro steigern. Die EBITDA-Marge verbesserte sich nach Angaben des Unternehmens von 6,2 Prozent auf 7,8 Prozent. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Allerdings sank die Gesamtleistung um 6,3 Prozent auf 111,8 Millionen Euro. Die Umsätze – bereinigt um die entfallenden Umsätze aus dem beendeten Vertriebsvertrag der Marke „Averna“ – bewegten sich „in etwa auf Vorjahresniveau“, so das Unternehmen. Im Bereich der Kernmarken Kräuter-Produkte (Underberg) konnte insgesamt ein Umsatzwachstum von ca. 2,3 Prozent erzielt werden.

Um die langfristige Finanzierung zu sichern, prüfe Semper idem Underberg GmbH derzeit verschiedene Optionen. Weitere Kapitalmarktfinanzierungen seihen nicht ausgeschlossen, teilt das Unternehmen mit.

Beim Kurs der ersten Underberg-Anleihe, die im nächsten Jahr zurückgezahlt werden muss, gab es in den letzten Tagen keine Auffälligkeiten. Der Kurs der zweiten Semper idem Underberg-Anleihe bewegte sich in der letzten Woche stabil zwischen 102 und 104.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Semper idem Underberg GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe Semper idem Underberg 2014/2021

Unternehmensanleihe der Semper idem Underberg 2011/2016

Zum Thema

Semper idem Underberg GmbH: Creditreform bestätigt Unternehmens-Rating mit „B+“ – „Refinanzierungsstrategie der in 2016 fälligen Anleihe plausibel“ – Underberg-Minibonds mit hohen Kurswerten

Semper idem Underberg GmbH: 30 Millionen Euro bei institutionellen Investoren platziert – „Wir kaufen die alte Unternehmensanleihe bei einem Kurs von 102 Prozent zurück“

Underberg denkt über „weitere Unternehmensanleihe mit einer längeren Laufzeit von sieben bis acht Jahren nach“

Anleihen aus der Lebensmittelbranche: Investoren bewahren sich ihren Appetit

Folgerating: Creditreform gibt Underberg wieder Non-Investment Grade-Note BB-

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü