Golden Gate GmbH: Insolvenzverfahren eröffnet – Abschlagszahlung an Gläubiger erst bei Verkauf von Immobilien in Leipzig oder Amberg – Insolvenzverwalter Bierbach: „Gute Befriedigungsaussichten für Anleihegläubiger“

Dienstag, 24. Februar 2015


Das Amtsgericht München hat heute das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Golden Gate GmbH eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde der zuvor als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzte Axel Bierbach bestellt. Das teilte seine Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen mit.

Befriedigungsaussichten für Gläubiger

Insolvenzverwalter Axel Bierbach rechne nach eigenen Angaben mit guten Befriedigungsaussichten für die Gläubiger. Das Verfahren werde mindestens zwei bis drei Jahre andauern. Eine erste Abschlagszahlung an Gläubiger werde frühestens mit Verkauf der Immobilien in Leipzig oder Amberg möglich sein, so die Insolvenzverwaltung.

Im Zuge der vorläufigen Insolvenzverwaltung seien bereits zwei Immobilien auf Sylt und in Hamburg veräußert worden. Im eröffneten Insolvenzverfahren sollen nun laut Insolvenzverwaltung die beiden ehemaligen Bundeswehrkrankenhäuser in Leipzig und Amberg sowie die Liegenschaft in Brandenburg bestmöglich verkauft werden.

In Zusammenarbeit mit dem eingesetzten Sanierungsgeschäftsführer der Golden Gate GmbH, Hans Volkert Volckens, sollen auch die Immobilien der Tochtergesellschaften zu einem bestmöglichen Preis veräußert werden, meldet die Insolvenzverwaltung.

Forderungen zur Insolvenztabelle

Anleihegläubiger müssen laut Insolvenzverwaltung ihre Forderungen nicht selbst oder über einen anwaltlichen Vertreter zur Insolvenztabelle anmelden. Dies geschehe durch die One Square Advisory Services GmbH, den gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger.

Am 2. Oktober 2014 hatte die auf Gesundheits- und Wohnimmobilien spezialisierte Golden Gate GmbH einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung gestellt.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Cassandra Jowett / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Golden Gate GmbH 2011/2014

Zum Thema

Golden Gate-Gläubigerversammlung inside: Anleihegläubiger schildert Eindrücke: „Streit um Vergütungsstruktur“ – „Insolvenzverwalter Bierbach hat viele Baustellen“ – „Müssen auf Verkauf der Immobilie in Leipzig hoffen“

Golden Gate-Gläubiger: Sorge vor neuer „Beratungs-Industrie“ – Eindrücke eines Anleihegläubigers

Zweite Golden Gate-Gläubigerversammlung: One Square Advisory zum gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger gewählt – Keine Zwangsversteigerung der als Sicherheit dienenden Immobilie in Leipzig – Insolvenzquote bei 53-74 Prozent

Golden Gate GmbH: Zweite Gläubigerversammlung am Montag, den 12. Januar – Kommt es erneut zum Eklat? – Anmeldung bis heute, 09.01.2015, um 12.00 Uhr möglich

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü