René Lezard Mode GmbH: Konzernverlust von 1,3 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013/2014 – Eigenkapitalquote sinkt, Umsatz steigt leicht – Kurs der Unternehmensanleihe bei 71 Prozent

Montag, 4. August 2014


Die René Lezard-Gruppe beendet das Geschäftsjahr 2013/2014 mit einem Konzernverlust in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Mit dem operativen Geschäftsergebnis (EBIT) wurde ein Plus von 400.000 Euro erzielt, meldet das Mode-Unternehmen.

Die Eigenkapitalquote habe sich nach Unternehmensangaben von 14,1 Prozent auf 10,1 Prozent reduziert. Unter Berücksichtigung der Gesellschafterdarlehen inklusive gestundeter Zinsen betrage die wirtschaftliche Eigenkapitalquote der René Lezard-Gruppe 26,7 Prozent.

Hohe Investitionen in Shops und Online-Stores

Im abgelaufenen Geschäftsjahr habe es Investitionen in Höhe von 1,5 Millionen Euro für Umbaumaßnahmen, den Ausbau von Shop-Einrichtungen sowie die Einführung eines neuen Online-Stores gegeben, teilte das Unternehmen mit.

Der Anbieter von exklusiver Damen- und Herrenbekleidung konnte den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr von 52,2 Millionen Euro auf 52,6 Millionen Euro leicht steigern. Der Rohertrag habe sich von 30,4 Millionen Euro auf 30,8 Millionen Euro erhöht. Ebenso sei der Cash-Flow von 800.000 Euro auf 3,5 Millionen Euro angestiegen, so René Lezard.

Kurs der René Lezard-Mittelstandsanleihe bei 71 Prozent

Der Kurs der Lezard-Unternehmensanleihe liegt derzeit bei 71 Prozent (Stand: 04.08.2014, 11 Uhr) und verlor zum vergangenen Donnerstag, den 31.07.2014, fünf Prozentpunkte.

Geschäftsführer Poschardt verlässt das Unternehmen

In der vergangenen Woche stand die René Lezard Mode GmbH in den Schlagzeilen als bekannt wurde, dass Geschäftsführer Torsten Poschardt die Unternehmensgruppe spätestens zum 31.12.2014 verlassen werde. „Über die Motive von Herrn Poschardt können wir als Unternehmen keine Auskunft geben“, sagte der  Sprecher der Geschäftsführung Heinz Hackl der Anleihen Finder Redaktion. Die Personalie habe aber keine Auswirkungen auf die Investitionen der Anleihegläubiger des Unternehmens, so Hackl.

Die Position in der Geschäftsführung werde nicht neu besetzt. Die zukünftige Verantwortung für die Aufgabenbereiche Poschardts übernehme Heinz Hackl, teilte das Mode-Unternehmen mit.

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: René Lezard Mode GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe von RENÉ LEZARD 2012/2017

Zum Thema:

René Lezard Mode GmbH: Geschäftsführer Torsten Poschardt verlässt die Unternehmensgruppe – Sprecher der Geschäftsführung Hackl: „Über die Motive von Herrn Poschardt können wir als Unternehmen keine Auskunft geben“ – „Keine Auswirkung auf Anleihegläubiger“

RENÉ LEZARD zum Rating-Downgrade: “Ratingagentur beurteilt das gesamte Branchenumfeld negativer” – Negatives Ergebnis für das laufende Geschäftsjahr erwartet

RENÉ LEZARD-Mode-Anleihe: Wieso notiert der Kurs der RENÉ LEZARD-Anleihe unter 100?

En vogue trotz schlanker Kupons: Modeanleihen – Was macht Emittenten aus der Bekleidungsbranche so erfolgreich?

Andreas Wegerich, youmex Invest AG, zum Erfolg von Modeanleihen: “Emotional gibt es Unterschiede!”

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü