SAF-HOLLAND S.A.: Operatives Ergebnis steigt im ersten Halbjahr 2014 auf 36,5 Millionen Euro – Unternehmenssprecherin Claudia Hoellen: „Aufgrund der Ukraine-Krise sind etwa zehn Millionen Euro weniger Umsatz zu erwarten“ – „Genehmigung für Wandelanleihe erteilt“ – Anleihe-Kurs notiert bei 113 Prozent

Freitag, 8. August 2014


Die
SAF-HOLLAND S.A. hat im ersten Halbjahr 2014 ein operatives Ergebnis von 36,5 Millionen Euro erzielt. Das sei laut Unternehmensangaben eine Steigerung zur Vorjahresperiode um 22,5 Prozent. Die bereinigte EBIT-Marge habe sich auf 7,6 Prozent erhöht, was ebenfalls eine Steigerung zum Vorjahr (6,8 Prozent) bedeute, so das Unternehmen.

Die Prognose für das Gesamtjahr 2014 wurde vom Konzern bestätigt. Für das aktuelle Geschäftsjahr strebe SAF-HOLLAND somit einen Konzernumsatz zwischen 920 und 945 Millionen Euro bei einem operativen Ergebnis von rund 70 Millionen Euro an.

„Aufgrund der Ukraine-Krise ist unseren Risikoprognosen zufolge etwa zehn Millionen Euro weniger Umsatz zu erwarten“

Wichtigster Absatzmarkt des Unternehmens sei Europa. Die politische Situation in Russland spiele laut SAF-Angaben eine weniger gewichtige Rolle. „Die Ukraine-Krise und unser Geschäft mit Russland haben unseren Schätzungen nach für dieses Jahr einen eher untergeordneten Einfluss auf unsere Umsatz- und Ergebnissituation. Bei einem für 2014 erwarteten Konzernumsatz von 920-945 Millionen Euro haben wir unseren internen Risikoprognosen zufolge etwa 10 Millionen Euro weniger Umsatz zu erwarten“, so Unternehmenssprecherin Claudia Hoellen im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion.

An der mittelfristigen Zielsetzung des Unternehmens werde weiterhin festgehalten. Demnach sei laut SAF-HOLLAND für das Geschäftsjahr 2015 weiterhin ein Konzernumsatz von 980 Millionen Euro bis 1,035 Milliarden Euro geplant.

Genehmigung für Wandelanleihe erteilt

Der Kurs der SAF-HOLLAND-Unternehmensanleihe liegt aktuell bei 113 Prozent (Stand: 08.08.2014). Mit Kurswerten zwischen 111 und 114 Prozent liegt die Mittelstandsanleihe der SAF-HOLLAND S.A. seit sechs Monaten konstant auf einem hohen Niveau.

Nach eigenen Angaben habe sich das Unternehmen auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 15. Juli 2014 von den Aktionären die Genehmigung für ein zusätzliches Aktienkapital zur Ausgabe einer neuen Wandelanleihe erteilen lassen. Derzeit werden dazu verschiedene Szenarien geprüft, teilte SAF-HOLLAND mit.

„Unsere Anleger investieren in ein Unternehmen mit guten Zukunftsprognosen“

„Das Unternehmen hat eine sehr solide Finanzierungsbasis und erfreulich gute Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2014 erwirtschaftet. Unsere Anleger investieren damit in ein Unternehmen, welches von wachsenden Märkten profitiert und gute Zukunftsprognosen aufweist“, sagte Unternehmenssprecherin Claudia Hoellen.

Halbjahresumsatz steigt auf 482 Millionen Euro

Der Halbjahresumsatz sei von 435,6 Millionen Euro im Vorjahr um 10,7 Prozent auf 482,0 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014 gestiegen. Claudia Hoellen dazu: „Die Steigerung des Umsatzes wurde durch alle Business-Units getragen. Insbesondere unsere Business Unit Trailer Systems hat in Europa einen deutlichen Umsatzsprung gemacht. Darüber hinaus sind die globalen Prognosen für die Anzahl der produzierten Truck und Trailer für dieses Jahr sehr günstig für SAF-HOLLAND, und das erwartete Volumen ist steigend. Zusätzlich bauen wir weiter kontinuierlich unsere weltweiten Aftermarket-Aktivitäten aus.“

TIPP: Melden Sie sich hier kostenlos für den regelmäßigen Bezug unseres Newsletters „Der Anleihen Finder“ an, so dass „Der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: SAF-HOLLAND S.A.

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der SAF-Holland S.A. 2012/2018

Zum Thema

Euler Hermes hebt SAF-Holland S.A.-Rating auf BBB an

SAF-HOLLAND S.A.: SAF-HOLLAND: Erfolgreiches zweites Quartal 2014 mit starkem Zuwachs bei Umsatz und Ertrag

SAF-HOLLAND S.A.: Erfolgreich in das Geschäftsjahr 2014 gestartet

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü