RAMFORT GmbH: Zeichnungs-Endspurt für 6,75%-Anleihe (A3H2T4) – Eigenkapitalquote über 50%

Dienstag, 9. März 2021


Pressemitteilung der RAMFORT GmbH:

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2020; Ende der Zeichnungsfrist am 11. März 2021

– Über 700.000 EUR Zinseinnahmen aus Eigenkapital und Finanzanlagevermögen

– Gewinn vollständig den Gewinnrücklagen zugeführt

– Erhöhung des Eigenkapitals

– Eigenkapitalquote trotz gestiegener Bilanzsumme deutlich über 50 Prozent

– Erste Vermietungserfolge in den bereits übernommenen Objekten

– Ende der Zeichnungsfrist für die 6,75% Anleihe der RAMFORT GmbH am 11. März 2021

Das Geschäftsjahr 2020 verlief für die RAMFORT GmbH überaus erfolgreich. Neben der Sicherung zukunftsweisender Immobilienprojekte aus dem Value-Add Bereich, die einen signifikanten Beitrag zu den Umsatzerlösen und Renditen in den kommenden Jahren beitragen sollen, konnten alleine aus den bestehenden Eigenkapital und dem Finanzanlagevermögen Zinsen und sonstige Erträge von über 700.000 Euro erwirtschaftet werden.

Björn Wittke, Geschäftsführender Gesellschafter der RAMFORT GmbH: „Der Kupon der geplanten 6,75% RAMFORT Anleihe 21/26 hätte bereits durch die Erträge aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr voll bedient werden können. Die Gesellschaft demonstriert damit problemlos in der Lage zu sein, den Kupon der Anleihe nachhaltig und aus eigener Kraft erwirtschaften zu können. Die jüngst erfolgreich gesicherten Objekte werden zudem bereits im laufenden Geschäftsjahr 2021 den Kupon der Anleihe voll und ganz aus den Ist-Mieten erwirtschaften.“

Auf Grund des in 2020 erwirtschafteten Gewinns, der vollständig in die Rücklagen eingestellt wurde, erhöht sich das Eigenkapital der RAMFORT GmbH erneut. Die Eigenkapitalquote der Gesellschaft liegt trotz der erheblich gestiegenen Bilanzsumme deutlich über 50 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr bestätigt die Geschäftsführung ihre Prognosen. Die Sicherheiten für die Investoren werden somit weiter ausgebaut.

Schließlich konnten in den bereits übernommenen Immobilien erste Vermietungserfolge erzielt werden, da die RAMFORT GmbH dank der bereits im Vorfeld aktiv übernommenen Vermietung der gesicherten Objekte des Airport City Center (ACC) Bremen sowohl einen ersten Mietvertrag über 380 m² zu über 10 Euro / m² abschließen, als auch weitere Zusagen über ca. 1.400 m² gewinnen konnte.

Björn Wittke, Geschäftsführender Gesellschafter der RAMFORT GmbH über die aktuelle Vermietungssituation der Büroflächen: „Wir sehen hier unsere Annahmen mehr als bestätigt und liegen bereits heute weit vor unserem Planungsziel.“

Am 11. März 2021 endet die Zeichnungsfrist für die 6,75% Anleihe der RAMFORT GmbH. Die Globalurkunde wurde bestellt und die Anleihe wird emittiert. Das Ende der Zeichnungsfrist schließt nicht den Zugang zur Anleihe. Die Möglichkeit die Anleihe zu zeichnen bleibt bestehen.

RAMFORT GmbH

Foto: RAMFORT GmbH

Zum Thema

„Wir kaufen Immobilien mit Wertsteigerungspotential“ – Interview mit Björn Wittke, Geschäftsführer der RAMFORT GmbH

RAMFORT-Anleihe 2021/26 (A3H2T4): Zeichnungen in Höhe von über 2 Mio. Euro aus Unternehmensumfeld und EMAF

Anleihen-Barometer: Neue RAMFORT-Anleihe (A3H2T4) erhält 3,5 Sterne

+++ Neuemission +++ RAMFORT GmbH begibt 6,75%-Anleihe (A3H2T4) – Zielvolumen von 10 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü