ETERNA-Anleihegläubiger stimmen Laufzeit-Verlängerung der Anleihe 2017/22 (A2E4XE) zu

Donnerstag, 17. Dezember 2020


Anleihe-Verlängerung abgesegnet – die Anleihegläubiger der eterna Mode Holding GmbH haben auf der zweiten Gläubigerversammlung mit einer deutlichen Mehrheit von 97,68% einer Verlängerung der Anleihe 2017/22 (ISIN DE000A2E4XE4) bis zum 3. Juni 2024 zugestimmt. Die ETERNA-Anleihe 2017/22 hat ein ausstehendes Volumen von 25 Mio. Euro und wird jährlich mit 7,75% p.a. verzinst. Die Zinskonditionen gelten auch im Verlängerungs-Zeitraum.

Des Weiteren stimmten auf der zweiten Versammlung 96,19% der teilnehmenden Anleihegläubiger des Hemdenherstellers dafür, dass die Gesellschaft nach ihrer Wahl die Schuldverschreibungen ganz oder teilweise ab dem 3. Juni 2022 zu 101,50% des jeweiligen Nennbetrags und ab dem 3. Juni 2023 zu 100,50% des jeweiligen Nennbetrags, zuzüglich nicht gezahlter bis zum jeweiligen vorzeitigen Rückzahlungstag (ausschließlich) aufgelaufenen Zinsen zurückzahlen kann.

INFO: Um die Beschlüsse durchzusetzen, war eine Mehrheit von 75% der an der Abstimmung teilnehmenden Stimmrechte nötig. Das notwendige Quorum von mindestens 25% wurde mit einer Teilnahme von 33,57% erreicht.

„Großer Zuspruch für unser bestehendes Finanzierungskonzept“

„Mit überwältigender Mehrheit haben unsere Anleger in der zweiten Versammlung für eine Verlängerung der laufenden Anleihe gestimmt. Über den damit bekundeten großen Zuspruch für unser bestehendes Finanzierungskonzept und die zahlreiche Teilnahme an der Abstimmung freuen wir uns sehr und bedanken uns hiermit herzlich für das Engagement. In der aktuellen Ausnahmesituation trägt die Verlängerung des bewährten Finanzierungsmix dazu bei, finanzielle Stabilität zu schaffen, um die COVID-19-bedingte, temporäre Beeinträchtigung des Geschäftes zu überbrücken. Wir werden auch in der aktuell schwierigen Situation weiter daran arbeiten, die erfolgreiche Wachstumsstrategie der letzten Jahre fortzuführen und gezielt strategische Kernthemen wie die weitere Digitalisierung und Internationalisierung unseres Unternehmens weiterzuentwickeln“, sagt Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der eterna Mode Holding GmbH.

Durch die Verlängerung der Laufzeit der ursprünglich im März 2022 fälligen Anleihe 2017/22 bis 3. Juni 2024 verlängert sich ebenfalls die Laufzeit eines Schuldscheindarlehens mit einem Volumen von 25 Mio. Euro bis zum 10. Juni 2023.

Hinweis: Die eterna Mode Holding GmbH wird die Beschlüsse der zweiten Gläubigerversammlung sowie die neuen Anleihebedingungen zeitnah auf der Unternehmenswebseite unter https://unternehmen.eterna.de/de/anleihe veröffentlichen.

Aneihen Finder Redaktion.

Foto: eterna Mode Holding GmbH

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der eterna Mode Holding GmbH 2017/2022

Zum Thema

9-Monatskennzahlen: ETERNA in einer „zwiespältigen Situation“

ETERNA lädt zur 2. AGV: „Laufzeit-Verlängerung der Anleihe 2017/22 notwendig“

ETERNA-Anleihe (A2E4XE): Gläubiger sollen Mitte November über Laufzeit-Verlängerung abstimmen

ETERNA spürt die Folgen des Corona-Lockdowns

Hemdenhersteller ETERNA wächst in 2019 erneut profitabel – Corona-Auswirkungen spürbar

Mundschutz statt Hemden: ETERNA produziert Gesichtsmasken

9-Monatszahlen: ETERNA verzeichnet EBITDA-Zuwachs von 17,1%

ETERNA steigert EBITDA im ersten Halbjahr 2019 auf 7,0 Mio. Euro (+16,3%)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü