„Aufgehellte Geschäftsentwicklung“: publity AG hebt Prognose für 2018 an

Mittwoch, 14. November 2018


Die publity AG hebt die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 an. Das publity-Management erwartet nun für das Geschäftsjahr 2018 Umsatz, EBIT und Jahresüberschuss jeweils um 20 Prozent bis 30 Prozent oberhalb der Werte des Jahres 2017. Bisher hatte das Unternehmen für 2018 einen Umsatz leicht unter dem Vorjahresniveau und EBIT sowie Jahresüberschuss auf dem Niveau des Vorjahres in Aussicht gestellt. 

Hinweis: Diese Prognose bezieht sich auf HGB Rechnungslegung, mögliche positive Effekte im Rahmen einer künftigen IFRS-Rechnungslegung sind nicht berücksichtigt. Zuletzt hatte das Unternehmen die Umstellung auf IFRS ab dem Jahresabschluss 2018 angekündigt.

„Aufgehellte Geschäftsentwicklung“

Die Anhebung der Prognose wird durch die heute erfolgte Veräußerung eines eigenen NPL-Portfolios und den mit signifikanten Success-Fees verbundenen Immobilienverkäufen der jüngsten Zeit für Kunden des Unternehmens sowie aufgrund der insgesamt aufgehellten Geschäftsentwicklung begünstigt. Zur positiven Geschäftsentwicklung bei publity tragen demnach neben der Veräußerung des NPL-Portfolios auch erfolgreiche An- und Verkäufe von Immobilien für Kunden ebenso bei wie Vermietungserfolge für Kunden im Rahmen der aktiven manage-to-core Strategie. publity befinde sich nach eigenen Angaben derzeit in konkreten Verhandlungen über den Verkauf weiterer großvolumiger Immobilienportfolios für Kunden der publity.

WANDELANLEIHE CHECK: Die im November 2015 emittierte Wandelanleihe der publity AG (A169GM) ist mit einem Zinskupon von 3,50 Prozent p.a. (Zinstermin jährlich am 17.11.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 13.11.2020. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 30 Millionen Euro platziert. Im Mai 2017 erfolgte eine Nachplatzierung um weitere 20 Millionen Euro, so dass das Gesamtvolumen nun bei 50 Millionen Euro liegt.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Zum Thema

publity AG: Hauptaktionärin TO-Holding GmbH erhöht Anteil auf über 50% – Kein Kontrollwechsel?

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS trennt sich von publity-Wandelanleihe

publity AG: Thomas Olek neuer Alleinvorstand – CFO Frederik Mehlitz scheidet aus

publity veräußert Immobilienportfolio in NRW

publity AG bekräftigt „angepasste“ Prognose – Halbjahreszahlen „im Soll“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü