publity veräußert Immobilienportfolio in NRW

Donnerstag, 23. August 2018

Pressemitteilung der publity AG:

publity verkauft 70.000 Quadratmeter großes Immobilienportfolio in Nordrhein-Westfalen

Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) hat im Rahmen ihres Asset-Management-Mandates ein Portfolio mit drei Büroimmobilien in Nordrhein-Westfalen mit einer Gesamtmietfläche von ca. 70.000 Quadratmetern verkauft. Über Details zum Käufer und zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. publity ist am Verkauf des Portfolios mit einem attraktiven Gewinnanteil beteiligt.

publity hatte die Immobilien in 2015 und 2016 erworben und seitdem die Vermietungssituation deutlich verbessert. So konnten erstklassige sowie langfristige Mietverträge abgeschlossen und somit die hohe Nachfrage nach modernen Büroflächen in Nordrhein-Westfalen, dem Bundesland mit der höchsten Wirtschaftsleistung in Deutschland, erfolgreich genutzt werden. Die Objekte, darunter eine Single-Tenant-Immobilie und zwei Multi-Tenant-Gebäude, sind nun nahezu voll vermietet. Dies hat sich sehr positiv auf die Wertentwicklung der Immobilien und den Verkaufsprozess ausgewirkt. Die bei den Objekten erzielten Wertsteigerungen konnten nun durch den profitablen Verkauf realisiert werden.

Zu den gehoben ausgestatteten Büroimmobilien, die sich in Bielefeld, Ratingen und Oberhausen befinden, gehören insgesamt ca. 1.900 Tiefgaragen- und Außenstellplätze. Die Gesamtmietfläche aller drei Immobilien verteilt sich in jeweils 5 bzw. 9 Geschosse und bietet in jedem Objekt eine sehr variable Nutzungsmöglichkeit.

Die Kanzlei DLA Piper hat mit einem Team um Lead Partner Lars Reubekeul die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion übernommen. Der Verkauf der Immobilien wurde durch die NAI Apollo in Frankfurt im Rahmen eines Gemeinschaftsgeschäftes vermittelt.

„Dieses Portfolio mit modernen Büroimmobilien und exzellenten Standortfaktoren sowie soliden Vermietungskonzepten ist ein hervorragendes Beispiel für das erfolgreiche manage-to-core Geschäftsmodell der publity AG. Für publity ist es der nunmehr zweite große Portfolioverkauf in diesem Jahr und wieder haben wir durch unser erfahrenes Asset Management innerhalb einer kurzen Haltedauer der Immobilien eine hohe Wertsteigerung erzielen und damit einen sehr erfolgreichen Exit für unsere Investoren realisieren können“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

publity AG

Foto: pixabay.com

WANDELANLEIHE CHECK: Die im November 2015 emittierte Wandelanleihe der publity AG (A169GM) ist mit einem Zinskupon von 3,50 Prozent p.a. (Zinstermin jährlich am 17.11.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis zum 13.11.2020. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 30 Millionen Euro platziert. Im Mai 2017 erfolgte eine Nachplatzierung um weitere 20 Millionen Euro, so dass das Gesamtvolumen nun bei 50 Millionen Euro liegt. Aktuell notiert die Wandelanleihe bei 80% (Stand: 23.08.2018).

Zum Thema

publity AG bekräftigt „angepasste“ Prognose – Halbjahreszahlen „im Soll“

Gewinnprognose gesenkt: publity AG auch 2018 hinter den Erwartungen – Kapitalerhöhung geplant

publity AG: Ansprüche der Anleihegläubiger bleiben vorerst bestehen – Kommentar von Julia Breier-Struß

publity-Anleger wählen gemeinsamen Gläubiger-Vertreter – Konzept für Anleiherestrukturierung?

Abstimmung über Wandelanleihe: publity AG macht Rückzieher

Anleihentausch – publity AG bittet Anleger zur Abstimmung ohne Versammlung

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü