Anleihen-Emission: Warum es paragon in die Schweiz zieht…

Dienstag, 2. April 2019


Die paragon GmbH & Co. KGaA begibt eine fünfjährige Obligationenanleihe nach schweizer Recht. Die neue Anleihe, insgesamt nunmehr dritte Anleihe des Unternehmen, hat ein Volumen von mindestens CHF 30 Mio. und kann bis auf einen Gesamtbetrag von CHF 40 Mio. erhöht werden. Die Anleihe wird ausschließlich in der Schweiz öffentlich angeboten.

Warum sich das Unternehmen nach der im vergangenen Herbst verschobenen Anleihen-Emission am deutschen nun für den schweizer Kapitalmarkt entschieden hat, wird bei einem genaueren Blick in den aktuellen Geschäftsbericht des Unternehmens zumindest etwas deutlicher.

So heißt es im Vorwort des Geschäftsberichts:

„Im Rahmen unserer vorausschauenden Investitions- und Liquiditätsplanung stellen wir sicher, dass wir die freien liquiden Mittel dort einsetzen, wo sie den größten Hebel für das künftige Unternehmenswachstum versprechen. Zur Finanzierung nutzen wir grundsätzlich das breite Spektrum der verfügbaren Instrumente, ohne bestehende Kapitalgeber in ihren Anteilen zu verwässern. Vor diesem Hintergrund haben wir uns auch im Oktober gegen die Aufnahme einer weiteren Unternehmensanleihe entschieden. Die zu dem Zeitpunkt am Kapitalmarkt realisierbaren Konditionen waren aus unserer Sicht nicht akzeptabel.“

Und dann weiter in einem Interview mit Geschäftsführer Klaus Dieter Frers:

„Wie bereits angedeutet, hat der Kapitalmarkt 2018 auf die diversen politischen, gesamtwirtschaftlichen, aber auch branchenspezifischen Herausforderungen, mit erheblichen Wertabschlägen reagiert – ohne Rücksicht auf die Unternehmen, die von diesen Herausforderungen nicht oder nur in geringem Umfang betroffen sind.

„Nicht am kurzfristigen Auf und Ab der Kurse orientieren“

Die Angst hat überwogen und den Blick auf sich erfolgreich behauptende Unternehmen wie paragon und Voltabox verstellt. Wir stehen da ja längst nicht allein da. Es wäre ein Fehler, darauf nun mit einer Änderung der Strategie zu reagieren. Wir müssen im Sinne aller Stakeholder das tun, was für die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens notwendig und richtig ist, und uns nicht am kurzfristigen Auf und Ab der Kurse orientieren. Mittel- und langfristig werden die nachhaltig orientierten Investoren davon profitieren.“

Der schweizer Kapitalmarkt scheint mit der indikativ festgelegten Zinsspanne von 3,625 bis 4,125 % p.a in der gegenwärtigen Situation für paragon also bessere Konditionen zu bieten. Die verschobene Anleihen-Emission in Deutschland im Oktober vergangenen Jahres hatte eine Zinsspanne zwischen 4,25% und 4,75% p.a. vorgesehen. Zusätzlich sind die mit der Emission verbundenen Transaktionskosten in der Schweiz insgesamt geringer. Ob jedoch die benannten Kursschwankungen auf dem schweizer Parkett geringer ausfallen werden, sei einmal dahin gestellt.

Neue paragon-Anleihe

ANLEIHE CHECK: Der Zinssatz der Anleihe beträgt indikativ zwischen 3⅝ und 4⅛% p.a. Die Ausgabe wird voraussichtlich am 23. April 2019 erfolgen. Die provisorische Notierung der Anleihe an der SIX Swiss Exchange wird ebenfalls auf den 23. April 2019 beantragt werden. Die definitiven Konditionen (Emissionsbetrag und Kupon) werden voraussichtlich am 5. April 2019 auf Basis der Nachfrage im Bookbuilding festgelegt.

Der Nettoerlös der Anleihe soll zur Wachstumsfinanzierung im Bereich Automotive, zur Finanzierung von Baumaßnahmen in Delbrück zur Zusammenlegung und Erweiterung der verteilten Standorte in Delbrück, zur Refinanzierung bestehender Finanzverbindlichkeiten sowie für allgemeine Finanzierungszwecke verwendet werden.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: paragon GmbH & Co. KGaA

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der paragon Aktiengesellschaft 2017/2022

Unternehmensanleihe der paragon Aktiengesellschaft 2013/2018 (getilgt)

Zum Thema

paragon begibt neue Unternehmensanleihe in der Schweiz

Automobilzulieferer paragon wächst um 50% in 2018 – paragon-Chef Frers: „Sind als Gruppe besser denn je positioniert“

paragon-Chef Klaus Dieter Frers: „Negative Bewertung unseres Automobilgeschäfts ist nicht nachvollziehbar“

Übernahme: paragon übernimmt Lautsprecherhersteller LPG für 3 Mio. Euro

Keine Emission! paragon stoppt geplante Anleihe-Emission (vorerst)

Neue paragon-Anleihe: Zinskupon liegt zwischen 4,25% und 4,75% p.a.

+++NEUEMISSION+++ paragon begibt neue Unternehmensanleihe – Zielvolumen von bis zu 50 Mio. Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü