9-Monatszahlen: gamigo AG übertrifft beim EBITDA bereits jetzt das Gesamtjahr 2018

Freitag, 29. November 2019

Pressemitteilung der gamigo AG:

gamigo AG setzt ihren Wachstumskurs in Q3 2019 fort und übertrifft beim EBITDA bereits in den ersten 9 Monaten 2019 das Gesamtjahr 2018 deutlich

  • Umsatz wächst in den ersten 9 Monaten 2019 um 34 % auf 43,0 Mio. Euro
  • EBITDA steigt in den ersten 9 Monaten 2019 um 63% auf 12,3 Mio. Euro
  • Operativer Cashflow verbessert sich um 33 % und wächst auf 9,4 Mio. Euro in den ersten 9 Monaten 2019
  • Erfolgreiche Integration der jüngsten Übernahmen weitgehend abgeschlossen

Die gamigo AG („gamigo“, Anleihe ISIN: SE0011614445), einer der führenden Publisher von Online-Spielen in Nordamerika und Europa, ist in den ersten 9 Monaten 2019 weiter stark gewachsen und hat dabei den operativen Gewinn deutlich überproportional gesteigert. Das EBITDA und das EBIT lagen bereits nach 9 Monaten deutlich über den Werten des Gesamtjahres 2018. Der Umsatz stieg in den ersten 9 Monaten 2019 um 34 Prozent auf 43,0 Mio. Euro nach 31,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA verbesserte sich um 63 Prozent auf 12,3 Mio. Euro nach 7,9 Mio. Euro in den ersten 9 Monaten 2018. Der Wert für das gesamte Vorjahr lag bei 11,1 Mio. Euro. Das EBIT verdreifachte sich auf 4,7 Mio. Euro nach zuvor knapp 1,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das gesamte Vorjahres EBIT betrug 2,6 Mio. Euro. Der operative Cashflow lag mit 9,4 Mio. Euro um 33 Prozent über dem Wert der Vorjahresperiode von 7,1 Mio. Euro. Die liquiden Mittel zum 30.9.2019 summierten sich auf 20,9 Mio. Euro nach 4,2 Mio. Euro zum Jahresende 2018.

Im 3. Quartal 2019 konnte der Umsatz um 41 Prozent auf 14,5 Mio. Euro nach 10,2 Mio. Euro im 3. Quartal des Vorjahres gesteigert werden. Das EBITDA verbesserte sich um 72 Prozent auf 4,0 Mio. Euro nach zuvor 2,3 Mio. Euro. Damit haben sich Umsatz- und Ergebniswachstum im 3. Quartal weiter fortgesetzt. Zu dieser sehr erfreulichen Geschäftsentwicklung trug neben dem organischen Wachstum die bereits weitgehend abgeschlossene Integration der beiden Übernahmen WildTangent und TrionWorlds bei. Die bei der Integration gehobenen Synergieeffekte haben die Kosten deutlich niedriger als die Erlöse ansteigen lassen.

Der Ausblick für die weitere Geschäftsentwicklung bleibt unverändert positiv und gamigo geht von einer Fortsetzung des starken und profitablen Wachstums aus. Der Launch von ArcheAge: Unchained in Mitte Oktober sorgt im vierten Quartal für zusätzliches organisches Wachstum und auch für die nachfolgenden Quartale befinden sich weitere vielversprechende Spielelaunches in der Vorbereitung.

Remco Westermann, CEO der gamigo-Gruppe: „Nachdem wir im ersten Halbjahr die Integration der letzten Übernahmen größten Teils erfolgreich abgeschlossen haben, was zu Kostenvorteilen und Effizienzgewinnen geführt hat, lag der Fokus im dritten Quartal überwiegend auf organischem Wachstum. Mit ArcheAge Unchained: wurde im Oktober ein erfolgreicher Launch durchgeführt und auch für die kommenden Quartale befinden sich weitere vielversprechende Spielelaunches in der Vorbereitung. Mit unseren liquiden Mitteln von rund 21 Mio. Euro haben wir die finanziellen Möglichkeiten, die sich bietenden organischen und anorganischen Wachstumschancen zu nutzen. Damit ist die gamigo bestens positioniert für ein weiter überdurchschnittliches Wachstum.“

Der Q3 Report steht im Internet auf der Website der gamigo AG im Investor Relations-Bereich zur Verfügung unter: https://corporate.gamigo.com/investoren/.

Erstmalig ist der Q3 Report der gamigo AG auch als Videopräsentation verfügbar. Das Video ist ab dem 02. Dezember 2019 unter dem folgenden Link verfügbar: https://corporate.gamigo.com/investoren/

Alle Zahlen in dieser Meldung betreffen ungeprüfte konsolidierte Konzernzahlen der gamigo AG nach IFRS.

gamigo AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

gamigo AG erwirbt Minderheitsbeteiligung am Mobile-Games-Spezialisten Phoenix Games

Halbjahreszahlen 2019: gamigo wächst weiter profitabel

gamigo stockt Nordic-Bond 2018/22 auf ein Gesamtvolumen von 50 Mio. Euro auf

blockescence plc heißt künftig Media and Games Invest plc (MGI) – Übernahme der AppLift GmbH – Neues Fremdkapital?

Übernahme: gamigo übernimmt US-Spielepublisher WildTangent Inc.

gamigo steigert EBITDA in 2018 um 56% auf 11,0 Mio. Euro

Am Nordic Bond Market ist der Emissionsprozess schlanker als in Deutschland“ – Interview mit blockescence-CFO Paul Echt

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü