gamigo AG erwirbt Minderheitsbeteiligung am Mobile-Games-Spezialisten Phoenix Games

Mittwoch, 18. September 2019


Pressemitteilung der Media and Games Invest plc:

Media und Games Invest Tochtergesellschaften setzen weiter auf Wachstum und Stärkung ihrer Positionen. gamigo erwirbt Minderheitsbeteiligung an Mobile-Games-Entwickler-Gruppe

– Konzerntochter gamigo AG erwirbt Minderheitsbeteiligung am Mobile-Games-Spezialisten Phoenix Games und erwartet weiterhin starkes Wachstum

– Konzerntochter Applift startet Rollout des Transparenzportals „DashX“

– Konzerntochter PubNative erweitert ihr Plattformangebot um connected TV

– Konzerntochter ReachHero GmbH unterzeichnet Vertrag mit fischerAppelt

Media and Games Invest plc („MGI“, ISIN: MT000000580101; Symbol: M8G) stärkt über ihre Tochtergesellschaften kontinuierlich ihre Position in den Bereichen Gaming und Medien. Die gamigo AG, einer der führenden Anbieter von Mobile- und Online-Spielen in Europa und Nordamerika, gibt heute bekannt das sie eine Minderheitsbeteiligung unter 5 % an der Phoenix Games Holding GmbH erworben hat. Phoenix Games ist eine Holdinggesellschaft, die vom Gaming-Sektor-Spezialisten Klaas Kersting gegründet wurden. Sie konzentriert sich auf den Erwerb und die Maximierung des Potenzials von Mobile-Gaming-Studios. Gamigo und Phoenix Games werden Synergien in den Bereichen Mobile-Games-Entwicklung, Publishing und User Acquisition sowie technische Innovationen im Bereich Mobile Gaming nutzen und fördern.

Die gamigo AG hat in den letzten 4½ Jahren mit einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von 32 % ein weiterhin starkes Wachstum erzielt. Im gleichen Zeitraum hat sich die EBITDA-Marge auf 25 % – 30 % erhöht und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern, EBIT, zeigte durchweg eine positive Entwicklung und erreichte im ersten Halbjahr 2019 11 % des Umsatzes bei weiter steigender Tendenz. Basierend auf diesen Ergebnissen der Vergangenheit, in Kombination mit vielen weiteren möglichen Akquisitionszielen sowie diversen organischen Wachstumschancen – darunter z. B. drei Spieleinführungen und mehrere wichtige Content-Updates, die für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant sind – und weiteren Effizienzsteigerungen, die in größerem Umfang realisiert werden, erwartet der Vorstand von gamigo im Rahmen der bisherigen Entwicklung ein weiteres Umsatz CAGR für die nächsten 3-5 Jahre von 25% – 30%, in Kombination mit einer EBITDA-Marge von 25 % – 30 % und einer EBIT-Marge von 15 % – 20 %. Neben dem positiven operativen Cashflow und der frei verfügbaren Liquidität von mehr als 20 Millionen Euro aus der an der Nasdaq Stockholm begebenen Anleihe hat gamigo die Pareto Securities AB beauftragt, weitere Finanzierungsoptionen – Eigenkapital und Fremdkapital – zur Unterstützung des weiteren organischen und nicht-organischen Wachstums zu prüfen.

Im Bereich Medien und Werbung verläuft die Integration der kürzlich erworbenen Applift GmbH gut. Nach der Übernahme von Applift durch MGI wurde ein Strategiewechsel beschlossen. Der Fokus wird dabei auf eine qualitativ hochwertige und leistungsorientierte User-Akquisition bei gleichzeitiger Transparenz für die Kunden sowie auf der Nutzung von Synergien mit den anderen Medien- und Gaming-Unternehmen liegen. Das von Applift entwickelte Werbeportal „DashX“ befindet sich in Vorbereitung für einen globalen Roll-Out. Es bietet Brands auf einen Blick Zugriff auf Echtzeit Kampagnendaten, Informationen über Top-Traffic-Quellen, automatische Optimierungen der Traffic-Qualität und Einblicke in die Kampagnenleistung anhand von KPIs. Das DashX-Portal schafft Transparenz für Werbetreibende wie nie zuvor und erfüllt somit die Erwartungen in Bezug auf Vertrauen und Markensicherheit. Transparenz und Traffic-Qualität sind die größten Herausforderungen im Mobile-App-Marketing. Applift wird in diesem Bereich weiterhin stark in die Verbesserung ihrer Produkte investieren.

Die Konzerntochter PubNative GmbH, die eine programmatische Supply-Side-Plattform für mobile Apps betreibt, steigt mit der Veröffentlichung ihres innovativen ADCast CTV SDK für Google Chromecast in einer private Beta-Version in den schnell wachsenden Markt des connected TV (vernetztes Fernsehen) ein. Dies macht PubNative zu einem Early Adopter und Innovator in diesem Bereich und bietet dem Unternehmen zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten.

Innerhalb des Influencergeschäfts hat Influencer-SaaS Plattformanbieter und die MGI Konzerntochter ReachHero GmbH einen Vertrag mit der führenden Werbe- und PR-Agentur fischerAppelt unterzeichnet, der einen umfassenden Zugang und die Nutzung der ReachHero Influencer-Plattform ermöglicht. Nach der Unterzeichnung ihres ersten Vertrages im Jahr 2018 nutzt fischerAppelt seit nunmehr über einem Jahr die ReachHero-Plattform und hat jetzt einen umfassenden Vertrag unterzeichnet. Katrin Joppig, Senior Expert and Competence Manager Influencer bei fischerAppelt: „Die ReachHero-Plattform und -Software ermöglichen es uns, Influencer Marketing-Kampagnen effizient und effektiv durchzuführen. Die datenbasierte Plattform gibt uns die relevanten Erkenntnisse über Influencer und ihr Publikum, um die perfekten Influencer für unsere Kampagnen auszuwählen.“ Darüber hinaus hat ReachHero mit dem Rollout seiner Plattform in Polen und der Türkei begonnen.

Chairmann des Bord of Directors Remco Westermann: „Die Tochtergesellschaften der MGI entwickeln sich positiv und arbeiten aktiv an organischen Wachstumschancen sowie am Aufbau von USPs. Unsere Strategie, durch M&A und organisches Wachstum eine kritische Masse zu generieren, Wettbewerbsvorteile durch den Einsatz modernster Technologien zu schaffen und Synergien zwischen den Unternehmen zu nutzen, ist erfolgreich. Neben der Fokussierung auf organisches Wachstum prüfen wir auch weitere Akquisitionen sowie die Aufstockung unserer Beteiligung an unserer größten Tochtergesellschaft gamigo“.

Mit ihrem Fokus auf die Bereiche Medien und Gaming und der Wachstums-Strategie, basierend auf Akquisitionen und Marktkonsolidierung sowie auf organischem Wachstum, erwartet die Media and Games Invest plc ein weiterhin starkes Wachstum des gamigo-Konzerns sowie ihrer weiteren Tochtergesellschaften.

Media and Games Invest plc

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

Halbjahreszahlen 2019: gamigo wächst weiter profitabel

gamigo stockt Nordic-Bond 2018/22 auf ein Gesamtvolumen von 50 Mio. Euro auf

blockescence plc heißt künftig Media and Games Invest plc (MGI) – Übernahme der AppLift GmbH – Neues Fremdkapital?

Übernahme: gamigo übernimmt US-Spielepublisher WildTangent Inc.

gamigo steigert EBITDA in 2018 um 56% auf 11,0 Mio. Euro

Am Nordic Bond Market ist der Emissionsprozess schlanker als in Deutschland“ – Interview mit blockescence-CFO Paul Echt

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü