Rating-Aktualisierung für DREF-Anleihen: Creditreform vergibt „BB“ für DREF-Anleihe I – „BBB-“ (watch) für DREF-Anleihe II

Freitag, 17. März 2017


Rating-Updates – die Creditreform Rating AG hat die Ratings der beiden Anleihen der Deutsche Real Estate Funds (DREF) aktualisiert und das Anleihe-Rating der ersten DREF-Anleihe auf „BB“ und das Rating des zweiten Bonds auf „BBB-“ (watch) festgelegt. Das teilte die Ratingagentur auf ihrer Homepage mit.

DREF-Anleihe I: „BB“

Die Creditreform hat das Rating für die Inhaber-Teilschuldverschreibungen der Deutscher Studenten Wohn Bond I S.A. 2015/20 (DREF-Anleihe I; WKN A1ZW6U) auf „BB“ festgelegt. Das Initialrating in 2015 lautete noch „BBB“.  Grund für das aktuelle schwächere Rating seien Verzögerungen bei den geplanten Modernisierungsmaßnahmen, woraus sich Verzögerungen bei der Vermietung der Immobilien ergeben haben, so die Ratinganalysten. Die Verzögerungen resultieren aus einer Verzögerung der Platzierung der Schuldverschreibungen im Juni 2015. Zudem wurden auf einzelne Objekte höhere Risikoabschläge im Vergleich zum Initialrating angewendet. Nach Berechnungen der Creditreform ergibt sich bei gewichteter Betrachtung von gestressten Szenarien insgesamt eine Rückzahlungsquote, die nicht reicht um die Schuldverschreibungen vollständig an die Anleihegläubiger zurückzuführen.

ANLEIHE CHECK I: Im Juni 2015 hatte DREF über das Vehikel Deutscher Studenten Wohn Bond I S.A. seine erste Anleihe 2015/20 (WKN A1ZW6U) mit einem Volumen von 44 Millionen Euro platziert. Die Anleihe hat eine Laufzeit bis 2020 und wird jährlich mit einem Kupon in Höhe von 4,675 Prozent verzinst. Sie ist erstrangig auf Grundschulden besichert. Im Herbst 2015 wurde der Bond auf Wunsch einiger Investoren auf 77 Millionen Euro aufgestockt. Der Kurs liegt aktuell bei 110 Prozent (17.03.2017).

DREF-Anleihe II: „BBB-“ (watch)

Die Creditreform hat das Rating für die Anleihe 2016/23 (ISIN XS1418691595), emittiert von der DREF Securitisation S.A., handelnd für ihr Compartment Deutscher Studenten Wohn Bond II mit dem Zusatz (watch) versehen. Das Rating lautet nun „BBB-“ (eingeschränkt, watch). Grund für die Überprüfung seien erwartete Abweichungen und Verzögerungen gegenüber der ursprünglichen Planung, so die Analysten.

ANLEIHE CHECK II: Die DREF hatte ihre zweite Unternehmensanleihe 2016/23 im Juni 2016 im Rahmen einer Privatplatzierung begeben. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von 63,5 Millionen Euro, eine Laufzeit von sieben Jahren und wird jährlich mit 4,5 Prozent verzinst. Sie ist mit erstrangigen Buchgrundschulden besichert und wurde laut Emittentin von großen deutschen institutionellen Investoren gezeichnet.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Startseite (rechte Spalte) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Deutsche Real Estate Funds Advisor S.A.R.L.

Zum Thema

DREF platziert Anleihe in Höhe von 63,5 Millionen Euro bei institutionellen Investoren – Zinskupon in Höhe von 4,5 Prozent – Emissionsplattform mit Hauck & Aufhäuser gegründet

DREF: Anleihe bei institutionellen Investoren um 33 Millionen Euro aufgestockt – Gesamtvolumen jetzt bei 77 Millionen Euro – Erlös dient neuen Studenten-Wohnheimen

DREF kauft Studentenwohnheim in Kiel für 20 Millionen Euro – Wann folgt die nächste Privatplatzierung?

Neuemission: DREF platziert Anleihe im Volumen von 44 Millionen Euro bei institutionellen Investoren – Zinskupon in Höhe von 4,675 Prozent

Wann wird die DREF-Anleihe endlich begeben? – Rating für geplanten DREF-Minibond von „BBB-“ auf „BBB (eingeschränkt)“ hochgestuft – „Reduziertes Risiko und verbesserte Kapitalstruktur“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB  Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü