Enterprise Holdings Limited: Erstes Halbjahr 2015/16 profitabel, aber unter Vorjahresniveau – Neue Gesellschaften integriert – Anleihe-Ratings mit dem Zusatz „watch“ versehen

Donnerstag, 17. Dezember 2015


Die Enterprise Holdings Limited, Emittentin zweier Unternehmensanleihen, hat die Finanzzahlen für das erste Halbjahr der Geschäftsjahres 2015/16 (01. April bis 30. September 2015) veröffentlicht. Demnach habe sich das operative Ergebnis im Vergleich zur Vorjahresperiode verschlechtert, bleibe aber weiterhin profitabel. Erstmals wurden dabei in den Zahlen die neuen Gesellschaften des Konzerns konsolidiert. Des Weiteren hat die Creditreform die Anleihe-Ratings der beiden Enterprise-Unternehmensanleihen mit dem Zusatz „watch“ versehen.

EBITDA von 4,4 Millionen GBP

Zusammen mit den Aufwendungen aus dem nicht operativen Geschäft ergebe sich nach Angaben des Versicherungskonzerns für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 4,4 Millionen GBP (Britische Pfund), nach 6,1 Millionen GBP im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis für das operative Versicherungsgeschäft sei leicht von 9,0 auf 8,4 Millionen GBP gesunken. Das Versicherungsprämienvolumen habe sich von 73,5 Millionen GBP im Vorjahr um 18,3 Prozent auf nunmehr 60,0 Millionen GBP verringert, berichtet Enterprise Holdings.

Der Mittelabfluss aus dem operativen Geschäft betrage 5,7 Millionen GBP und reflektiere das Insourcing der Schadensbearbeitung sowie die kürzeren Schadensbearbeitungszeiten. Im Vorjahr lag der Mittelabfluss noch bei 11,3 Millionen GBP.

INFO: In den veröffentlichten Zahlen seien erstmals auch die Aktivitäten der neu hinzugekommenen Gesellschaften konsolidiert wie z.B. Schadensfallbearbeitung und -management, Versicherungsmakler sowie Underwriting und Underwriting/Beratung. Die wesentlichen positiven Effekte aus diesen neuen Gesellschaften werden sich nach Angaben der Enterprise Holdings erst im Ergebnis des zweiten Halbjahres widerspiegeln.

Enterprise-Anleihen unter „verschärfter Beobachtung“

Die Creditreform Rating AG hat unterdessen die Emissionsratings der Enterprise-Anleihe 2012/17 (WKN A1G9AQ) sowie der Enterprise-Anleihe 2015/20 (WKN A1ZWPT) mit dem Zusatz „watch“ versehen und damit die Anleiheratings aktuell auf „A-“ (watch) bzw. auf „BBB+“ (watch) angepasst.

Grund für die Anpassung sei die Vorlage des vorläufigen Konzernabschlusses zum 31.03.2015, nach denen die anhaltend hohen Schadenrückstellungen das weitere Wachstum im Versicherungsgeschäft und damit die Rückflüsse in die Emittentin  begrenzen. Inwieweit die neu konsolidierten Unternehmen dies kompensieren können, bleibe abzuwarten, so die Ratinganalysten.

ANLEIHE CHECK I: Der erste Enterprise-Minibond 2012/17 wird jährlich mit 7,00 Prozent verzinst und läuft noch bis September 2017. Das aktuelle Anleihevolumen liegt nach einem größeren Anleihen-Rückkauf des Unternehmens im Oktober dieses Jahres derzeit bei 19,5 Millionen Euro. Aktuell notiert die Anleihe bei 105,7 Prozent (Stand: 17. Dezember 2015).

ANLIEHE CHECK II: Im März 2015 hatte der Versicherungs-Konzern seine zweite Anleihe 2015/20 mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,00 Prozent begeben und insgesamt ein Volumen von 19,3 Millionen Euro (von geplanten 85 Millionen Euro) am Kapitalmarkt platzieren können. Der zweite Enterprise-Minibond wird im März 2020 fällig und notiert derzeit bei 98,05 Prozent (Stand: 17. Dezember 2015).

Beide Anleihen sind im Segment Entry Standard für Anleihen der Börse Frankfurt gelistet.

„Gut aufgestellter, vertikal integrierter Nischenversicherungskonzern“

„Das Ergebnis der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres zeigt, dass der Konzern profitabel aufgestellt ist. Wir bearbeiten und zahlen Schadensfälle schneller und wir haben ausreichend Reserven in unseren Büchern und sind damit für die Zukunft bestens gerüstet. Wir haben einige sehr profitable Distributionsunternehmen neu in den Konzern aufgenommen, die eine erhebliche Wertsteigerung darstellen und zudem das Potential haben, durch die Zusammenlegung zentraler Funktionen Skaleneffekte zu heben. Mit diesen neu unter die Holding gekommenen Gesellschaften haben wir für die Zukunft einen gut aufgestellten, vertikal integrierten Nischenversicherungskonzern. Die bereits ergriffenen Maßnahmen sollten zusätzlich im laufenden Geschäftsjahr zu deutlicher Profitabilität führen“, so Andrew Flowers, CEO der Enterprise Holdings.

Hinweis: Die Finanzkennzahlen zum 30. September 2015 des Versicherungskonzerns können hier eingesehen werden. Die Veröffentlichung der 9-Monatszahlen ist für Ende Januar 2016 geplant.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Pictures of Money / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2012/2017

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2015/2020

Zum Thema:

Enterprise Holdings Ltd.: Anleihe-Rückkauf in Höhe von 9,175 Millionen Euro – Tilgung über Sonderkonto – Volumen der Anleihe 2012/2017 schrumpft auf 19,5 Millionen Euro

Enterprise Holdings Limited: Rückkaufprogramm für Anleihe 2012/17 bis zum 30. Juni 2015 verlängert – Erhöhte Kurs-Volatilität möglich – CEO Andrew Flowers: „Wollen für Rückkäufe zu günstigen Konditionen gewappnet sein“

Enterprise Holdings Limited: Nur 19,3 Millionen von bis zu 85 Millionen Euro platziert – Keine Nachplatzierung – Börsenhandel im Entry Standard für Anleihen startet heute, am 30.03.2015

Neuemission: Zeichnungsphase und Umtauschangebot für neue Enterprise Holdings Limited-Anleihe heute gestartet – Bis zu 35 Millionen Euro für Umtausch von altem Minibond reserviert – Bis zu 50 Millionen Euro für neue Zeichnungen

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü