Enterprise Holdings Ltd. muss liefern! – Anleihen-Kurse auf Ramschniveau – Angepasste Budgetplanung und Treffen mit Ratingagentur

Montag, 8. August 2016


Was ist los bei der Enterprise Holdings Ltd.? Der Versicherungskonzern arbeitet nach der Abwicklung der operativen Gesellschaft Enterprise Insurance Company mit Hochdruck daran, die neuen Strukturen des Unternehmens anzupassen sowie die Budgetierung für die kommenden Geschäftsjahre aufzustellen. Zudem plant das Management ein Treffen mit der Creditreform Ratingagentur, nachdem diese die Ratings der beiden Enterprise-Anleihen in der vergangenen Woche aufgrund einer mangelnden Informationslage ausgesetzt hatte.

Anleihe-Kurse im Keller

Die Anleger fühlen sich unterdessen ebenfalls nicht sonderlich gut informiert und in der undurchsichtigen Situation im Stich gelassen. Viele befürchten gar das Schlimmste. Die Quittung sind billige Verkäufe. Die beiden Anleihen der Enterprise Holdings liegen derzeit mit lediglich 24 und 16 Prozent (Schlusskurse vom 05. August 2016) auf Ramschniveau.

Noch Ende Juli lag die Anleihe 2012/17 bei 100 Prozent und die Nachfolgeanleihe 2015/20 bei 75 Prozent. Dann folgte im Zuge der Abwicklung der Enterprise Insurance Company PLC (EIC) der große Kursrutsch!

INFO: Am 26. September folgt die nächste Zinszahlung für die Anleihe 2012/17. Der dafür benötigte Betrag befindet sich laut Emittentin bereits auf dem Guthaben des eigens dafür eingerichteten Sonderkontos.

Angepasste Budgetplanung

Jetzt äußert sich das Unternehmen zur gegenwärtigen Situation: Man sei aktuell dabei, den vorläufigen Konzernabschluss für das abgelaufene Geschäftsjahr zum 31. März 2016 aufzustellen, ebenso wie die an die neue Struktur angepasste Budgetplanung für das laufende Geschäftsjahr 2016/17 und zukünftige Geschäftsjahre, so Enterprise. Beide Zahlenwerke sollen zusammen mit dem aktualisierten Businessplan der Ratingagentur vorgelegt werden.

Das Management der Enterprise Holdings prüfe nach eigenen Angaben eine Reihe von Möglichkeiten, um sein Versicherungsgeschäft über die Konstruktion eines Managing General Agent (MGA) wie gewohnt auszuführen.

Treffen mit der Ratingagentur am 15. August

Im Rahmen der Prüfung des Anleiheratings wurde für den 15. August ein persönliches Treffen zwischen dem Management der Enterprise Holdings und dem Prüfungsteam der Creditreform Rating AG vereinbart. Der Ratingbericht werde voraussichtlich Ende August veröffentlicht.

Investment Grade Status?

Beide Enterprise Holdings-Anleihen waren bislang mit einem Investment Grade-Rating-Status („BBB“ bzw. „BBB-„) ausgestattet.

Hintergrund: Die Creditreform Rating AG hat die Ratings der ´beiden Enterprise-Anleihen 2012/17 (ISIN: DE000A1G9AQ4) und 2015/20 (ISIN: DE000A1ZWPT5) ausgesetzt. Begründet hatten die Rating-Analysten dies damit, dass vor dem aktuellen Hintergrund der am 25.07.2016 veröffentlichten Adhoc Mitteilung zur Abwicklung der operativen Versicherungsgesellschaft, die Informationslage als nicht ausreichend angesehen werde, um das Rating aufrecht zu halten.

Blick auf die Unternehmensanleihen

Anleihe 2015/20
Die Anleihe 2015/20 (WKN: A1ZWPT) der Enterprise Holdings Ltd wird seit 30. März 2015 im Segment Entry Standard an der Börse in Frankfurt gelistet. Die Anleihe ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,00 Prozent ausgestattet und wurde mit einem Emissionsvolumen von 19,3 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert.

Aktueller Kurswert: 16 Prozent (Schlusskurs: 05.08.2016)

Anleihe 2012/17
Die Anleihe 2012/17 (WKN: A1G9AQ) der Enterprise Holdings Ltd wird seit 26. September 2012 im Segment Entry Standard an der Börse in Frankfurt gelistet. Das ursprüngliche Emissionsvolumen lag bei 35 Millionen Euro. Im Rahmen des am 26. März 2015 beendeten Umtauschangebotes wurden Anleihen im Volumen von nominal 6,3 Millionen Euro in die neu begebene Anleihe 2015/20 umgetauscht. Darüber hinaus nahm die Gesellschaft im Oktober 2015 Anleihen im Nominalbetrag von 9,2 Millionen Euro von einem Investmentfonds zurück. Damit beträgt das Gesamtvolumen der Anleihe 2012/17 aktuell 19,5 Millionen Euro. Dieses wird ebenfalls mit 7,00 Prozent p.a. verzinst.

Aktueller Kurswert: 24 Prozent (Schlusskurs: 05.08.2016)

Wichtige Termine

15. August 2016: Management Meeting mit Creditreform Rating AG

25. August 2016: Voraussichtliche Veröffentlichung Ratingergebnis

26. September 2016: Vierte Zinszahlung der Anleihe 2012/17

30. September 2016: Geplante Veröffentlichung des Konzernjahresabschlusses zum 31. März 2016

22. November 2016: Investor Präsentation beim Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt

INFO: Lesen Sie dazu auch: BREXIT – Andrew Flowers, Enterprise Holdings Limited, schreibt Brief an die Anleihegläubiger

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Pictures of Money / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2012/2017

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2015/2020

Zum Thema:

Enterprise Holdings Ltd.: Tochtergesellschaft EIC wird abgewickelt – Anleihen-Kurse fallen deutlich

Enterprise Holdings Limited: Geld für fällige Zinszahlung der Anleihe 2015/20 auf Sonderkonto hinterlegt – Ausschüttung an Gläubiger am 30. März 2016

Enterprise Holdings Limited: Erstes Halbjahr 2015/16 profitabel, aber unter Vorjahresniveau – Neue Gesellschaften integriert – Anleihe-Ratings mit dem Zusatz „watch“ versehen

Enterprise Holdings Ltd.: Anleihe-Rückkauf in Höhe von 9,175 Millionen Euro – Tilgung über Sonderkonto – Volumen der Anleihe 2012/2017 schrumpft auf 19,5 Millionen Euro

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü