Enterprise Holdings Limited: Geschäftsverlauf 2015/16 im Soll – Update zu Sonderkonten – Anleihe-Ratings herabgestuft – Minibonds notieren unter pari

Freitag, 29. Januar 2016


Die Enterprise Holdings Limited hat Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2015/16 veröffentlicht, welche sämtliche Aktivitäten der neu hinzugekommenen Gesellschaften vollends beinhalten. Des Weiteren verweist der Versicherungskonzern auch auf die herabgestuften Anleihe-Ratings durch die Creditreform Ratingagentur.

Finanzkennzahlen

Enterprise Holdings hat nach den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (bis zum 31.12.2015) ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 5,4 Millionen Britische Pfund (GBP) erzielt. Das Nachsteuerergebnis für den besagten Zeitraum beträgt nach Angaben des Unternehmens 2,7 Millionen GBP. Zudem erreichte die Enterprise Holdings ein Versicherungsprämienvolumen von 93,3 Millionen GBP.

Das Unternehmen hatte im Oktober 2015 Anleihen (der 2012/17er-Teilschuldverschreibung) in Höhe von 9,0 Millionen Euro zurückgekauft, dennoch betrugen die liquiden Mittel Ende Dezember 2015 28,3 Millionen GBP, nach 27,6 Millionen GBP im April des Jahres.

Enterprise-Unternehmensanleihe 2012/17

ANLEIHE CHECK I: Der Enterprise-Anleihe 2012/17 (WKN A1G9AQ) wird jährlich mit 7,00 Prozent verzinst und läuft noch bis September 2017. Das aktuelle Anleihevolumen liegt derzeit bei 19,5 Millionen Euro. Die Anleihe notiert aktuell bei 98,65 Prozent (Stand: 29. Januar 2016).

Sonderkonto: Seit Begebung der Anleihe im September 2012 hat Enterprise Holdings bislang etwa 17,52 Millionen Euro auf dem Sonderkonto angespart und daraus jeweils 2,45 Millionen Euro Zinsen am 26. September 2013 und 2014 sowie am 26. September 2015 Zinsen in Höhe von etwa 2,01 Millionen Euro ausbezahlt. Im Oktober 2015 sei laut Enterprise darüber hinaus eine gesonderte Einzahlung über eine Million Euro getätigt worden. Zudem wurden aus dem vorhandenen Guthaben 8,95 Millionen Euro zur Tilgung von gekündigten Anleihen verwendet. Der aktuelle Guthabensaldo beträgt demnach 1,73 Millionen Euro.

Rating: Das aktuelle Rating der Anleihe 2012/17 wurde von der Creditreform von „A-“ (watch) auf „BBB“ gesenkt. Die vierte Zinszahlung erfolgt am 26. September 2016 und das vierte Folgerating findet im August 2016 statt.

Enterprise-Unternehmensanleihe 2015/20

ANLIEHE CHECK II: Die im März 2015 begebene Enterprise-Anleihe 2015/20 (WKN A1ZWPT) ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,00 Prozent ausgestattet und wurde mit einem Emissionsvolumen von 19,3 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert. Die Anleihe läuft bis März 2020 und notiert aktuell bei 92,00 Prozent (Stand: 29. Januar 2016).

Sonderkonto: Gemäß den Anleihebedingungen zahlt die Enterprise Holdings seit Mai 2015 monatlich zehn Prozent der jährlich fälligen Zinszahlung auf ein spezielles Bankkonto ein, um daraus die fälligen Zinsen zu begleichen. Aktuell beträgt das Guthaben 1,43 Millionen Euro.

Rating: Das erste Folgerating der im vergangen Jahr emittierten Anleihe 2015/20 wurde von „BBB+“ (watch) auf die Rating-Note „BBB-“ angepasst. Die erste Zinszahlung an die Gläubiger erfolgt am 30. März 2016 und das zweite Folgerating ist für Januar 2017 vorgesehen.

Ausblick 2015/16

„Das Ergebnis der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres zeigt, dass die Profitabilität im Konzern zunimmt und positive Cashflows produziert werden. Die vertikale Diversifikationsstrategie mit der Aufnahme neuer Gesellschaften für versicherungsnahe Dienstleistungen in den Konsolidierungskreis beginnt sich auszuzahlen. Zusätzlich haben wir durch die Erhöhung des Konzerneigenkapitals die wirtschaftliche Position der Anleihegläubiger verbessert. Aufgrund der positiven Ergebnisse der neu hinzugekommenen Konzerngesellschaften, der überdotierten Rückstellungen in der operativen Versicherungsgesellschaft und der vorbildlichen Umsetzung der Anforderungen aus den Solvency II Regulierungen sind wir zuversichtlich, alle Zinszahlungen pünktlich zu leisten und die Anleihen bei Fälligkeit zurückzuzahlen. Aus diesem Grunde überweisen wir für beide Anleihen jeden Monat Geld auf Sonderkonten um für die Anleihegläubiger die Zinszahlungen bzw. die Rückzahlung bei Fälligkeit sicherzustellen“, so Andrew Flowers, CEO der Enterprise Holdings.

INFO: In den veröffentlichten Q3-Zahlen sind erstmals sämtliche Aktivitäten der neu hinzugekommenen Gesellschaften voll konsolidiert, wie z.B. Schadensfallbearbeitung und -management, Versicherungsmakler sowie Underwriting und Underwriting Beratung.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Pictures of Money / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2012/2017

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2015/2020

Zum Thema:

Enterprise Holdings Limited: Erstes Halbjahr 2015/16 profitabel, aber unter Vorjahresniveau – Neue Gesellschaften integriert – Anleihe-Ratings mit dem Zusatz „watch“ versehen

Enterprise Holdings Ltd.: Anleihe-Rückkauf in Höhe von 9,175 Millionen Euro – Tilgung über Sonderkonto – Volumen der Anleihe 2012/2017 schrumpft auf 19,5 Millionen Euro

Enterprise Holdings Limited: Rückkaufprogramm für Anleihe 2012/17 bis zum 30. Juni 2015 verlängert – Erhöhte Kurs-Volatilität möglich – CEO Andrew Flowers: „Wollen für Rückkäufe zu günstigen Konditionen gewappnet sein“

Enterprise Holdings Limited: Nur 19,3 Millionen von bis zu 85 Millionen Euro platziert – Keine Nachplatzierung – Börsenhandel im Entry Standard für Anleihen startet heute, am 30.03.2015

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü